Auf zum Wochenendtrip! Diese Städte warten auf Sie

Barcelona, die kulturelle Metropole

Barcelona, die kulturelle Metropole

Beeindruckende Architektur, eine Fülle an Museen und wunderschöne Parks haben Barcelona weltweit zu einer Stadt mit bedeutendem kulturellem Ruf gemacht. In keiner anderen Stadt der Welt gibt es so viele Bauwerke, die von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurden wie hier. Und wer genug Kultur getankt hat, kann am Strand entspannen.

Donaumetrople Budapest

Budapest

Das „Paris des Ostens“, wie Budapest immer wieder genannt wird, ist nahezu gestopft voll mit kulturellen Highlights. Jugendstilbauten, breite Alleen und das Burgviertel prägen die Stadt. Dazu die Donau, die sich mitten hindurchschlängelt. Am besten erkundet man die Stadt mit einem erfahrenen Stadtführer, der einem sowohl die besonderen Highlights als auch die versteckten Schätze zeigen kann.

An Irlands Ostküste – Dublin

Dublin

Die Hauptstadt Irlands ist ein wahres Schmuckstück. Gelegen an der Mündung des Liffey in der Dublin Bay fasziniert die Stadt zum einen mit engen, kopfsteingepflasterten Gassen und altehrwürdigen Gebäuden, wie dem Trinity College, dem Dublin Castle oder der St. Patricks Cathedral. Zum anderen lockt die großartiger Natur im direkten Umland, wo die mystische Seite des Landes erwacht. Absolutes Muss ist übrigens ein Kneipenbesuch, um das Nationalgetränk „Guinness“ zu probieren.

Dänische Hafenstadt Kopenhagen

Kopenhagen

Die Dänen gelten als eines der glücklichsten Völker der Welt. Und wer die Hauptstadt Kopenhagen besucht, bekommt zumindest einen Eindruck von der fröhlich-gelassenen Mentalität der Dänen. Am besten erkundet man die Stadt auf dem Fahrrad und zu Wasser. Es gibt zahlreiche Sightseeing-Touren mit dem Boot und Kanuverleihe und so lässt sich die Stadt aus einer völlig neuen Perspektive betrachten.

München, die grüne Großstadt

München

München wird immer wieder als die schönste Großstadt Deutschlands gehandelt. Aber nicht nur die Innenstadt mit ihren historischen Gebäuden und Plätzen und den Museen ist sehenswert, vor allem im Sommer findet das Leben in den Parks und an der Isar statt. Und eine Pause im Biergarten muss auf jeden Fall drin sein. Wer noch Zeit hat, sollte sich auch eine Tour in den nahen Alpen nicht entgehen lassen.

Nizza, die kulturelle Hauptstadt der Côte d’Azur

Nizza

Die Mittelmeerstadt eignet sich auch wunderbar außerhalb der Saison für einen Kurztrip, da es hier das ganze Jahr hindurch mild ist. Die Altstadt hat neben kleinen Gassen beeindruckende Prachtbauten des Barock zu bieten. Da Nizza nicht allzu groß ist, lässt es sich wunderbar zu Fuß erkunden. Und nach einem kulturgeladenen Tag, kann man ganz entspannt den Abend am Strand ausklingen lassen.

Im hohen Norden – Reykjavik

Reykjavik

Die Hauptstadt Islands erscheint mit ihren gut 120.00 Einwohnern auf den ersten Blick etwas verschlafen, dennoch steckt sie voller Abenteuer. Die Stadt lässt sich aufgrund ihrer Größe wunderbar zu Fuß erkunden. Dennoch lohnt ein Auto, denn man sollte auch unbedingt einen Abstecher in die Natur unternehmen. Hartgesottene wagen sich an ein Gericht der traditionellen isländischen Küche.

Wien, die Verbindung von Altem und Neuem

Wien

Wien lockt nicht nur mit seinen Prachtbauten wie den Barockschlössern Schönbrunn und Belvedere, dem Stephansdom oder der Hofburg, sondern auch mit verführerischer Kulinarik. Der Besuch in einem Kaffeehaus gehört auf jeden Fall aufs Programm und ein Besuch der Staatsoper lohnt unbedingt. Wem die Karten zu teuer sind, der kann auch die Liveübertragung vor der Oper genießen.

Zürich – ins Herz der Schweiz

Zürich

Tiefblaues Wasser und schneebedeckte Berge – das ist Zürich. Hier lässt sich Kultur wunderbar mit einem Ausflug in die Natur verbinden, ob an den See oder in die Berge, von Zürich aus ist beides nur einen Katzensprung entfernt. Und am Abend kann man das bunte Nachtleben der Schweizer Metropole erleben.

Veröffentlicht am: 2 June 2017
Letzte aktualisierung: 2 June 2017
Autor: Charlotte Bodinek
twitter linkedin xing mail facebook computer