10 Gründe für eine Reise nach China

Eisfestival in Harbin

Eisgebäude beim Eisfestival

Es ist ein Winter-Märchenland, das nationale und internationale Künstler seit 1963 jedes Jahr in der chinesischen Stadt Harbin erschaffen. Aus Eis und Schnee werden zauberschöne Figuren geschaffen und monumentale Gebäude. Dabei gibt es immer unterschiedliche Themenwelten wie klassische chinesische Kunst, Märchengestalten oder berühmte Gebäude. Inzwischen gilt das Eisfestival in Harbin weltweit als das größte seiner Art.

Der rote Strand von Panjin

Der rote Strand von Panjin

Jeden Herbst erstrahlt der Strand von Panjin leuchtend rot. Dank einer Pflanze, der Strand-Sode, verwandeln sich 26 Kilometer Küstenstreifen gegen Ende des Sommers in einen Strand mit unglaublicher Farbe. Seit Ende der 80er-Jahre liegt der rote Strand im Naturschutzgebiet. Ein kleiner Teil jedoch ist über besondere Brücken auch für Besucher zugänglich.

Die Farben des Zhangye-Danxia-Geoparks

Zhangye-Danxia-Geopark

Bei diesem bunten Gebirge kann man wahrlich von einem Naturwunder sprechen. Die Felsen aus bunt gestreiftem Sandstein sind weltweit bekannt und werden auch Regenbogen-Berge genannt. Wer sie einmal gesehen hat, wird verstehen warum. Etwa vor 24 Millionen Jahren entstanden die Felsen durch eine Verschiebung der Erdplatten und die unterschiedlichen Erdschichten wurden freigelegt.

Eine Bootstour auf dem Li Jang

Li Jang

Berühmtheit hat der Li Jang vor allem wegen seiner unglaublichen Natur erhalten. Eine Bootsfahrt auf dem Fluss in der Guangxi-Region ist eines der Highlights bei einem China-Besuch. Am faszinierendsten ist die Landschaft südlich von Guilin. Hier wird das Fluss-Mäander von Bergkegeln gesäumt, die aufgrund des häufigen Nebels „Misty Mountains“ heißen. Unzählige Flöße fahren hier Touristen den grünen Fluss hinab.

Das Himmelstor am Tianmen Shan

Himmelstor

1.519 Meter ist der Tianmen hoch und gilt als einer der schönsten Berge der Welt. Zum Himmelstor – einem 30 Meter hohen Loch in der Felswand, das durch Wassermassen gebildet wurde – führen 999 Stufen. Wer starke Nerven hat, kann sich auch auf den „Walk of Faith“ wagen, eine gläserne Aussichtsplattform, die sich in einer Höhe von 1.430 Metern einmal rund um den Tianmen windet.

Ein Spaziergang auf der Mauer

Chinesische Mauer

Natürlich darf die Chinesische Mauer nicht fehlen, wenn es darum geht, welche Orte man in China besuchen muss. Der Bau der historischen Grenzbefestigung begann bereits im siebten Jahrhundert. Die Mauer selbst ist fast 9.000 Kilometer lang. Rechnet man natürliche Barrieren wie Flüsse und Berge mit ein, erstreckt sich die historische Grenze über 21.000 Kilometer. Früher als Schutzwall gegen nomadische Reiter, ist die Mauer heute eine der größten Touristenattraktionen Chinas.

Fenghuang – die schönste Stadt Chinas

Fenghuang

Mitten in den Bergen liegt der Kreis Fenghuan. Da durch das Herz der Stadt ein Fluss verläuft, sind Ruderboote hier die wichtigsten Fortbewegungsmittel. Die historische Stadt Fenghuan strotzt nur so vor Kultur, hier finden sich ethnische Bräuche und Sprachen, faszinierende Kunst und Architektur. Während man sich am Tage mehrere hundert Jahre in die Vergangenheit versetzt fühlt, wenn man durch die Gassen mit den restaurierten Häusern spaziert, verwandelt sich die Stadt nachts zu einer wahren Partymeile.

Romantisches Huanglong

Nationalpark Huanglong

Der Huanglong-Nationalpark ist vor allem bekannt für seine zauberhaften Kalksteinbecken. Die terrassenförmigen Teiche liegen inmitten einer traumhaften Berglandschaft. Am besten verbindet man einen Besuch der Becken mit einer Wanderung durch den Nationalpark, denn die Landschaft dort ist einzigartig und man möchte am liebsten nach jeder Kurve stehenbleiben und staunen.

Peking erkunden

Menschenmenge in Peking

Und was wäre ein China-Urlaub ohne den Besuch einer der unglaublichen Metropolen, die mit keiner Stadt in Deutschland auch nur annähernd vergleichbar sind? Und auch, wenn ein Kulturschock vorprogrammiert ist – denn die Millionenmetropolen sind immer in Bewegung, immer voll und immer laut – wagen Sie sich zum Beispiel nach Peking. Die besonderen Highlights der Stadt sind die Verbotene Stadt, wo früher der chinesische Kaiser lebte und der Tian`anmen-Platz, der als der größte befestigte Platz der Erde gilt.

Veröffentlicht am: 18 October 2017
Letzte aktualisierung: 18 October 2017
Autor: Charlotte Bodinek
Tags: ,
Empfohlene Artikel:
Urlaub mit Lerneffekt
Urlaub bedeutet für viele Sightseeing und Entspannung, einfach mal abschalten von Arbeit und Alltag. Dabei eignet sich ein Urlaub auch, um sich in einer entspannten Umgebung weiterzubilden und Neues zu lernen. Ob aus reiner Neugier, um den eigenen Horizont zu erweitern, oder aus beruflichen Gründen: Ein Bildungsurlaub eröffnet einem ganz neue Möglichkeiten und Ziele. Wir stellen euch einige spannende Urlaube mit Lerneffekt vor.
Abenteuer mit wilden Tieren – hier ist Vorsicht geboten
Kuscheln mit Löwenbabys, Krokodile streicheln oder mit Walhaien schwimmen – auf Urlaubsreisen in fernen Ländern lockt die exotische Tierwelt Touristen immer wieder zu Abenteuern mit wilden Tieren. Und es ist ein einzigartiges Erlebnis, wenn man ein wildes Tier so hautnah erleben kann. Doch solche Veranstaltungen sind mit Vorsicht zu genießen, denn nicht jede Organisation berücksichtigt dabei das Wohl der Tiere. Wir verraten euch, wie ihr seriöse von unseriösen Anbietern unterscheiden könnt.
Andre Länder, andre Sitten: Strandknigge fürs Mittelmeer
Der Sommer kommt und mit ihm die Zeit des Strandurlaubs. Jedes Jahr zieht es zahlreiche Sommerurlauber an die Strände des Mittelmeers zum Baden, Sonnen und Entspannen. Und wie jedes Jahr kommt die Frage auf: Wieviel Haut ist erlaubt? Wo ist Oben-ohne schon zu viel des Guten und wo kann man komplett die Hüllen fallen lassen? Und welche Strandregeln gelten sonst noch? Unser Strandknigge verrät euch, wo was erlaubt ist – damit es nicht zu teuer wird …
10 Sehenswürdigkeiten, die wirklich eine Reise wert sind
Rund um den Globus gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die als absolute Highlights angepriesen werden. Doch nicht jede Attraktion wird dem Hype um sie gerecht. Während einige von ihnen faktisch völlig überbewertet werden, gibt es allerdings andere, die man sich trotz der Touristenmassen, die dort täglich einfallen, nicht entgehen lassen sollte. Wir zeigen euch zehn Touristen-Attraktionen, die wirklich eine Reise wert sind.
Wellness-Urlaub – so wird er unvergesslich!
Als Ausgleich zum stressigen (Berufs)Alltag ist ein Wellness-Urlaub genau das richtige: Für ein paar Tage mal nur Zeit für sich haben und dem Körper und der Seele Gutes tun. Und damit ihr bei eurem Wellness- oder Spa-Urlaub auch wirklich auf eure Kosten kommt, verraten wir euch die wichtigsten Tipps und Tricks rund um den Wellness-Urlaub – so könnt ihr euch voll und ganz der Entspannung widmen.
Die genialsten Yoga-Hotspots
Katze, Hund oder Drehsitz – Yoga bietet die ultimative Erholung für Körper und Geist. Warum also nicht den Urlaub mit entspannenden Yoga-Einheiten verbinden? So wird der Traumurlaub erholsam wie nie zuvor. Passend zum internationalen Tag des Yogas am 21. Juni hat der Reiseveranstalter SeyVillas die schönsten Orte für einen unvergesslichen Yoga-Urlaub zusammengestellt, wir verraten sie euch.
twitter linkedin xing mail facebook computer