8 faszinierende Naturwunder in Südamerika

Chile: Atacama-Wüste

Atacama-Wüste

Entlang der Pazifikküste erstreckt sich über 1.000 Kilometer die trockenste Wüste der Welt, die Atacama-Wüste. Hier gibt es weite Ebenen, hohe Vulkane, Geysire und heiße Quellen. Außerdem ist hier der perfekte Ort, um in die Sterne zu schauen, abseits jeglicher Lichtquelle und Luftverschmutzung. Nicht umsonst steht hier auch das größte Radioteleskop der Welt „Alma“.

Argentinien: Perito Moreno

Perito Moreno

Der Perito Moreno liegt im größten Gletschergebiet der südamerikanischen Anden. Er ist der berühmteste Gletscher Südamerikas und einer der wenigen, die sich nicht zurückziehen. Erkunden kann man das blau-weiße Wunderwerk der Natur zu Fuß oder mit dem Boot. Ein ganz besonderes Erlebnis ist eine Eiswanderung auf dem Gletscher, dessen Fläche größer ist als Buenos Aires.

Equador: Galapagos Inseln

Galapagos-Schildkröte am Strand

Das Archipel im Pazifischen Ozean verzaubert einen mit seiner einzigartigen Natur. Über Jahrmillionen haben sich hier Tiere und Pflanzen entwickelt, die es sonst nirgends auf der Erde zu finden gibt. Besonders beeindruckend ist die Furchtlosigkeit der Tiere aufgrund fehlender natürlicher Feinde. Das Betreten der Inseln und Befahren der Gewässer ist allerdings streng limitiert, um die Einzigartigkeit der Inseln weiterhin zu erhalten.

Brasilien, Argentinien: Iguazú-Wasserfälle

Iguazú-Wasserfälle

Die Iguazú-Wasserfälle sind eine gigantische natürliche Grenze zwischen Brasilien und Argentinien. Dabei ist weniger die Höhe der Wasserfälle das Beeindruckende, sondern viel mehr die Ausdehnung: Über eine Strecke von 2,7 Kilometern erstecken sich 275 kleinere und größere Wasserfälle. Aus einer Höhe von 64 bis 82 Metern sucht sich das Wasser des Iguazú in Kaskaden seinen Weg in die Tiefe.

Amazonas

Amazonas

Der Amazonas ist der wasserreichste Fluss der Erde, der sich in einem beeindruckenden Mäander durch den Norden Südamerikas und damit auch durch den Amazonas-Regenwald – den größten Regenwald der Erde – zieht. Das gigantische Flusssystem hat seine Quelle in den Anden und mündet im Atlantik. In den Regenmonaten überschwemmt er große Teile des Regenwaldes in einer Breite bis zu 100 Kilometern, die erst nach einigen Monaten wieder im Trockenen liegen.

Venezuela: Salto Ángel

Salto Ángel

Der Salto Ángel in Venezuela ist der höchste freifallende Wasserfall der Erde. Über 979 Meter stürzt das Wasser von dem Tafelberg Auyan-Tepui in die Tiefe, wo es aus dem Felsen entspringt. Der Besuch dieses spektakulären Wasserfalls ist allerdings nicht ganz einfach, da er tief im Dschungel liegt – aber wer abenteuerlustig ist, sollte sich dieses Naturwunder nicht entgehen lassen.

Peru: Colca-Tal

Colca-Tal

Der Colca-Canyon wird als eine der tiefsten Schluchten der Erde gehandelt. Die faszinierend Berglandschaft mit ihren tiefen Schluchten ist schon allein beeindruckend genug. Doch der eigentliche Zauber der Schlucht geht von den Kondoren aus. Der Kondor ist das Symbol dieser Landschaft und kann auf einer Wanderung bei seinem majestätischen Flug über die Schlucht aus nächster Nähe beobachtet werden.

Argentinien: Aconcagua

Aconcagua

Der Aconcagua ist der höchste Berg außerhalb Asiens. Mit seinen 6.962 Höhenmetern ist der Berg in den Anden ein markantes Kennzeichen Südamerikas. Für die Inkas war er ein heiliger Ort; in einer Höhe von 5.167 Metern finden sich noch die Reste alter Opferstätten. Trotz seiner Höhe kann man ihn auf der Nordseite ganz ohne Klettertechnik erklimmen. Dennoch sollte man nicht die Gefahren durch die extreme Höhe unterschätzen.

Veröffentlicht am: 18 October 2017
Letzte aktualisierung: 18 October 2017
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Urlaub mit Lerneffekt
Urlaub bedeutet für viele Sightseeing und Entspannung, einfach mal abschalten von Arbeit und Alltag. Dabei eignet sich ein Urlaub auch, um sich in einer entspannten Umgebung weiterzubilden und Neues zu lernen. Ob aus reiner Neugier, um den eigenen Horizont zu erweitern, oder aus beruflichen Gründen: Ein Bildungsurlaub eröffnet einem ganz neue Möglichkeiten und Ziele. Wir stellen euch einige spannende Urlaube mit Lerneffekt vor.
Abenteuer mit wilden Tieren – hier ist Vorsicht geboten
Kuscheln mit Löwenbabys, Krokodile streicheln oder mit Walhaien schwimmen – auf Urlaubsreisen in fernen Ländern lockt die exotische Tierwelt Touristen immer wieder zu Abenteuern mit wilden Tieren. Und es ist ein einzigartiges Erlebnis, wenn man ein wildes Tier so hautnah erleben kann. Doch solche Veranstaltungen sind mit Vorsicht zu genießen, denn nicht jede Organisation berücksichtigt dabei das Wohl der Tiere. Wir verraten euch, wie ihr seriöse von unseriösen Anbietern unterscheiden könnt.
Andre Länder, andre Sitten: Strandknigge fürs Mittelmeer
Der Sommer kommt und mit ihm die Zeit des Strandurlaubs. Jedes Jahr zieht es zahlreiche Sommerurlauber an die Strände des Mittelmeers zum Baden, Sonnen und Entspannen. Und wie jedes Jahr kommt die Frage auf: Wieviel Haut ist erlaubt? Wo ist Oben-ohne schon zu viel des Guten und wo kann man komplett die Hüllen fallen lassen? Und welche Strandregeln gelten sonst noch? Unser Strandknigge verrät euch, wo was erlaubt ist – damit es nicht zu teuer wird …
10 Sehenswürdigkeiten, die wirklich eine Reise wert sind
Rund um den Globus gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die als absolute Highlights angepriesen werden. Doch nicht jede Attraktion wird dem Hype um sie gerecht. Während einige von ihnen faktisch völlig überbewertet werden, gibt es allerdings andere, die man sich trotz der Touristenmassen, die dort täglich einfallen, nicht entgehen lassen sollte. Wir zeigen euch zehn Touristen-Attraktionen, die wirklich eine Reise wert sind.
Wellness-Urlaub – so wird er unvergesslich!
Als Ausgleich zum stressigen (Berufs)Alltag ist ein Wellness-Urlaub genau das richtige: Für ein paar Tage mal nur Zeit für sich haben und dem Körper und der Seele Gutes tun. Und damit ihr bei eurem Wellness- oder Spa-Urlaub auch wirklich auf eure Kosten kommt, verraten wir euch die wichtigsten Tipps und Tricks rund um den Wellness-Urlaub – so könnt ihr euch voll und ganz der Entspannung widmen.
Die genialsten Yoga-Hotspots
Katze, Hund oder Drehsitz – Yoga bietet die ultimative Erholung für Körper und Geist. Warum also nicht den Urlaub mit entspannenden Yoga-Einheiten verbinden? So wird der Traumurlaub erholsam wie nie zuvor. Passend zum internationalen Tag des Yogas am 21. Juni hat der Reiseveranstalter SeyVillas die schönsten Orte für einen unvergesslichen Yoga-Urlaub zusammengestellt, wir verraten sie euch.
twitter linkedin xing mail facebook computer