9 großartige Abenteuertrips

Eine Fahrt mit der Brienzer Rothorn-Bahn

Ausblick aus der Brienzer Rothorn-Bahn

Fangen wir zunächst etwas harmloser an: mit der Rothorn-Bahn. Die idyllische Strecke der Rothorn-Bahn erstreckt sich in den Emmentaler Alpen. Nur langsam schiebt sich der Zug mit der Dampflok in Richtung Bergstation. Die liegt auf immerhin 2.244 Höhenmetern! Sein Weg zum Gipfel führt durch Tunnel und atemberaubende Kurven. Wer Höhenangst hat, kann sich auf dieser Strecke wunderbar herausfordern.

Wanderungen in der Enge

Wanderung durch den Virgin River

Im Zion Nationalpark in Utah finden Sie unglaubliche Naturwunder, die Wanderer wie magisch anziehen. In einer engen Schlucht fließt der Virgin River, da er nicht tief ist, können Wanderer durch den Fluss waten. Wer die ganze Schlucht entlangwandert, ist einen ganzen Tag unterwegs. Er wird dafür auch belohnt mit einem unglaublichen Naturerlebnis. Wichtig sind allerdings passende Schuhe für die Wanderung durch den Fluss und idealerweise auch Wanderstöcke, für sicheren Halt auf dem nassen Grund.

Auf zu einem der großartigsten Nationalparks Europas

Nordlichter in Finnland

Zugegeben: Bei einer Tour durch den Oulanka Nationalpark in Finnland müssen Sie wohl kaum Ängste überwinden. Trotzdem gehört er zu einem Geheimtipp, wenn Sie auf der Suche nach einem großartigen Aktivurlaub sind. Unser Tipp ist eine Reise im Winter. Dann ist der Park bedeckt mit einer dicken Schneeschicht und bietet wunderbare Ski- und Wandermöglichkeiten. Und mit etwas Glück können Sie die magischen Nordlichter beobachten.

Mit dem Kajak durch den Geirangerfjord

Geirangerfjord

15 Kilometer lang ist der Geirangerfjord in Norwegen, einer der schönsten Fjorde der Erde, der inzwischen auch zum UNSECO-Weltnaturerbe zählt. Mieten Sie sich ein Kajak und erleben Sie die unberührte Natur und die beeindruckende Welt rund um den Fjord, mit den hohen, steilen Felswänden, von denen sich Wasserfälle hinabstürzen und auf die sich kleine Wälder kauern.

Base Jumping von der Perrine Bridge

Basejumper von der Perrine Bridge

Die Perrine Bridge, die sich in Twin Falls, Idaho über den Snake River spannt, ist einer der bekanntesten Locations für Base Jumping – weltweit. Die Brücke ist zwar nur 150 Meter hoch, doch wer den Sprung wagt, bekommt am Schluss noch ein erfrischendes Bad im Fluss. Und selbst, wenn Sie kein Basejumper sind, schon alleine das Zuschauen, wenn andere springen ist für viele Spannung genug.

Über den Vulkan

Bromo auf Java

Er gilt als einer der schönsten Vulkane der Erde: Der Bromo auf Java. Obwohl der Vulkan noch immer aktiv ist, ist er ein Touristenmagnet. Erwandern Sie die eigentümliche Vulkanlandschaft durch weite Geröllebenen, auf steilen Graden und entlang des Vulkankraters und Schwefelsees. Wandererfahrung und starke Nerven sind für die Tour übrigens Voraussetzung.

Mit dem Mountainbike durch Moab

Moountainbiken in Moab

Mountainbiker aufgepasst! Ein Bike-Erlebnis der Extraklasse bietet Moab in der Wüste von Utah. Die Gegend wird schon fast als Kultstätte für Mountainbiker gehandelt, denn hier finden Biker alles, was sie suchen: Aufregende Landschaften mit den unterschiedlichsten Felsformationen und Single-Trails der Extraklasse. Und wenn Sie eine Pause von den neuen Trail-Herausforderungen brauchen, können Sie hier in der Gegend sogar noch echte Cowboys bei der Arbeit sehen.

Wandern am Abgrund

El Caminito del Ray

Der El Caminito del Ray in Spanien wird immer wieder als der gefährlichste Wanderweg der Welt gehandelt, nicht zuletzt aus dem Grund wurde er im Jahr 2000 vorübergehend geschlossen. Und schon alleine vom Anschauen, kann einem angst und bange werden – wer sich auf den Weg macht, braucht also vor allem starke Nerven. Und tatsächlich gibt es viele, die sich an die Herausforderung wagen, sogar Mountainbiker kommen hierher. Immerhin: Seit 2015 ist der Weg wieder offiziell freigegeben und deutlich sicherer als zuvor.

Molokai auf dem Rücken der Pferde erkunden

Meeresklippen auf Molokai

Auf Molokai – einer Insel Hawaiis – finden Sie die höchsten Meeresklippen der Erde: 520 Meter geht es hier in die Tiefe. Ein ganz besonderes Erlebnis ist es, entlang dieser Klippen zu Reiten. Sowohl Esel- als auch Pferdetouren werden hier angeboten. Aber Sie sollten ein gesundes Vertrauen in die Tiere haben und bloß keine Höhenangst, sonst können Sie wohl kaum etwas von dem Trip genießen.

Veröffentlicht am: 25 October 2017
Letzte aktualisierung: 25 October 2017
Autor: Charlotte Bodinek
Tags:
Empfohlene Artikel:
Urlaub mit Lerneffekt
Urlaub bedeutet für viele Sightseeing und Entspannung, einfach mal abschalten von Arbeit und Alltag. Dabei eignet sich ein Urlaub auch, um sich in einer entspannten Umgebung weiterzubilden und Neues zu lernen. Ob aus reiner Neugier, um den eigenen Horizont zu erweitern, oder aus beruflichen Gründen: Ein Bildungsurlaub eröffnet einem ganz neue Möglichkeiten und Ziele. Wir stellen euch einige spannende Urlaube mit Lerneffekt vor.
Abenteuer mit wilden Tieren – hier ist Vorsicht geboten
Kuscheln mit Löwenbabys, Krokodile streicheln oder mit Walhaien schwimmen – auf Urlaubsreisen in fernen Ländern lockt die exotische Tierwelt Touristen immer wieder zu Abenteuern mit wilden Tieren. Und es ist ein einzigartiges Erlebnis, wenn man ein wildes Tier so hautnah erleben kann. Doch solche Veranstaltungen sind mit Vorsicht zu genießen, denn nicht jede Organisation berücksichtigt dabei das Wohl der Tiere. Wir verraten euch, wie ihr seriöse von unseriösen Anbietern unterscheiden könnt.
Andre Länder, andre Sitten: Strandknigge fürs Mittelmeer
Der Sommer kommt und mit ihm die Zeit des Strandurlaubs. Jedes Jahr zieht es zahlreiche Sommerurlauber an die Strände des Mittelmeers zum Baden, Sonnen und Entspannen. Und wie jedes Jahr kommt die Frage auf: Wieviel Haut ist erlaubt? Wo ist Oben-ohne schon zu viel des Guten und wo kann man komplett die Hüllen fallen lassen? Und welche Strandregeln gelten sonst noch? Unser Strandknigge verrät euch, wo was erlaubt ist – damit es nicht zu teuer wird …
10 Sehenswürdigkeiten, die wirklich eine Reise wert sind
Rund um den Globus gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die als absolute Highlights angepriesen werden. Doch nicht jede Attraktion wird dem Hype um sie gerecht. Während einige von ihnen faktisch völlig überbewertet werden, gibt es allerdings andere, die man sich trotz der Touristenmassen, die dort täglich einfallen, nicht entgehen lassen sollte. Wir zeigen euch zehn Touristen-Attraktionen, die wirklich eine Reise wert sind.
Wellness-Urlaub – so wird er unvergesslich!
Als Ausgleich zum stressigen (Berufs)Alltag ist ein Wellness-Urlaub genau das richtige: Für ein paar Tage mal nur Zeit für sich haben und dem Körper und der Seele Gutes tun. Und damit ihr bei eurem Wellness- oder Spa-Urlaub auch wirklich auf eure Kosten kommt, verraten wir euch die wichtigsten Tipps und Tricks rund um den Wellness-Urlaub – so könnt ihr euch voll und ganz der Entspannung widmen.
Die genialsten Yoga-Hotspots
Katze, Hund oder Drehsitz – Yoga bietet die ultimative Erholung für Körper und Geist. Warum also nicht den Urlaub mit entspannenden Yoga-Einheiten verbinden? So wird der Traumurlaub erholsam wie nie zuvor. Passend zum internationalen Tag des Yogas am 21. Juni hat der Reiseveranstalter SeyVillas die schönsten Orte für einen unvergesslichen Yoga-Urlaub zusammengestellt, wir verraten sie euch.
twitter linkedin xing mail facebook computer