Auf zum Mittelmeer: Diese Orte erwarten dich!

Frankreich: Collioure

Collioure in Frankreich

In der Region Okzitanien liegt die Gemeinde Collioure mit nicht mal 3.000 Einwohnern. Das malerische kleine Städtchen hat vor Jahren als Inspirationsquelle für Maler wie Henri Matisse, André Derain, Pablo Picasso oder Georges Braque gedient. Auch heute ist es ein beliebter Urlaubsort, mit seiner einzigartigen Skyline, dem sagenhaft guten Essen und Wein und den zahlreichen Kunstgalerien.

Italien: Tellaro

Tellaro in Italien

Auch das kleine, urtümliche Fischerdorf Tellaro in Ligurien ist seit Jahrhunderten Magnet für Künstler. Bunte Häuser ziehen sich die Küste entlang, im Hafen liegen zahlreiche kleine Boote und steile Klippen und Berge haben dem kleinen Ort den Ruf eingebracht, einer der schönsten Orte Italiens zu sein. Bisher ist Tellaro jedoch als Touristenort noch wenig bekannt, weshalb man das Örtchen abseits der Touristenströme erkunden kann.

Montenegro: Kotor

Blick über Kotor

Die Küste Montenegros ist überzogen mit makellosen Sandstränden und malerischen Ortschaften, die eine faszinierende Historie haben, die von den alten Bauwerke erzählt wird und gleichzeitig in zahlreichen Hotels angenehmen Luxus bieten. Besonders sehenswert ist Kotor. Die mittelalterliche Stadt gehört zum UNSECO-Weltkulturerbe und ist mit ihrem historischen Stadtkern, der faszinierenden Natur und dem milden Klima ein ideales Ziel für den Sommerurlaub.

Spanien: Mallorca

Unberührte Natur in Mallorca

Obwohl Mallorca zu einem der Hauptreiseziele in Spanien zählt, kennen viele die Insel nur von ihrer touristischen Seite mit Hotels, Clubs und Unterhaltungsprogramm. Empfehlenswert ist allerdings alles, was fernab von Ballermann und Co. ist. Denn da bietet die Insel unberührte und sagenhaft schöne Natur: Raue Berge, mit knorrigen Bäumen, Sandstrände mit kristallklarem Wasser und authentische, schmucke Städtchen, die nicht ausschließlich auf Tourismus ausgerichtet sind.

Italien: Cinque Terre

Blick über Cinque Terre

Wie Perlen an einer Schnur aufgereiht, liegen die Städtchen Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore an der italienischen Riviera. Verbunden werden die Örtchen durch die Via dell‘ Amor – den Liebespfad. Dieser Weg wurde teilweise in den harten Felsen gegraben und führt steil über dem Meer entlang. Jedes der kleinen Örtchen eignet sich hervorragen, um einfach mal abzutauchen und den Alltag hinter sich zu lassen.

Frankreich: Korsika

Küste von Korsika

Die historische Insel beeindruckt mit einer dramatischen Küste und einer vielfältigen Geschichte und Kultur. Doch das sind nicht die einzigen Gründe, weshalb sich ein Urlaub auf dieser einzigartigen Insel im Mittelmeer lohnt. Das milde Klima ist ideal, um die faszinierende Natur in all ihrer Unberührtheit und Wildheit zu erkunden. Und absolut einmalig ist die korsische Küche, für die allein sich die Reise schon lohnen würde.

Griechenland: Santorin

Häuser auf Santorin

Santorin ist das beliebteste Reiseziel in Griechenland und das vollkommen zu recht. Die Insel erscheint fast makellos mit ihren blendend weißen Häusern, die sich dicht an dicht an die Hänge der Insel schmiegen, den gepflasterten Gassen, die sich den Berg hochwinden und der gigantischen Aussicht, die sich einem bietet. Wenn einem das tiefblaue Meer zu Füßen liegt und der warme Wind um die Nase pfeift, fühlt man sich hier wie im Paradies.

Spanien: Cadiz

Cadiz in Spanien

Die andalusische Stadt Cadiz ist bisher als Touristenziel nur wenig bekannt. Und das, obwohl die Stadt eine der schönsten im mediterranen Raum ist. Auf einer schmalen Landzunge gelegen, ist die Stadt vom Meer umgeben. Das kulturelle Erbe von Cadiz ist weitgehend erhalten und so bietet sich dem Besucher faszinierende Architektur eingebettet in einer dramatisch-schönen Landschaft.

Zypern

Faszinierende Natur auf Zypern

Mit Sicherheit ist Zypern ein absolut traumhaftes Reiseziel: Die Insel bietet eine zauberhafte Landschaft mit Traumstränden, schroffem Gebirge und einer faszinierenden Kultur, die sowohl vom benachbarten Griechenland als auch von der nahen Türkei beeinflusst ist. Hier findet man traumhafte Landschaft, fernab jeglicher Zivilisation und gleichzeitig eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur und großartige Hotels und kulturelle Angebote.

Veröffentlicht am: 30 January 2018
Letzte aktualisierung: 30 January 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Goldener Herbst – hier ist er am schönsten
Der Herbst ist eine wunderbare Zeit zum Reisen: Die Landschaft erstrahlt in einem spektakulären Farbenkleid und die Herbstsonne taucht das alles in ein einzigartiges Licht. Dazu kommt, dass auch die Touristenmassen des Sommers verschwunden sind und man an vielen Orten eine ganz besondere Ruhe genießen kann. Wir zeigen euch acht Orte, an denen ihr den Herbst besonders genießen könnt.
Die Highlights der Romantischen Straße
Vom Main bis zu den Alpen führt die beliebteste Urlaubsstraße Deutschlands – die Romantische Straße. Mit Orten wie Rothenburg ob der Tauber oder Schloss Neuschwanstein, die wirken, als wären sie einem Märchenbuch entsprungen, zieht die Straße jedes Jahr Heerscharen von Besuchern an und gilt auch im Ausland als besonderes Highlight in Deutschland. Wir verraten euch, an welchen Orten an der Strecke ihr unbedingt Halt machen müsst.
Hoch hinaus: Deutschlands traumhafte Baumwipfelpfade
Wenn sich das Laub der Bäume bunt färbt, ist die beste Zeit für einen Ausflug zu einem Baumkronenweg. Auf Stegen und Brücken geht es bis hinauf über die Wipfel der höchsten Bäume des Waldes. Neben der gigantischen Aussicht, die sich einem in luftiger Höhe eröffnet, bieten Baumwipfelpfade ein einzigartiges Naturerlebnis und eine ganz neue Perspektive. Wir zeigen euch acht der traumhaft schönen und spektakulären Baumkronenwege in Deutschland.
So atemberaubend ist Japan
Japan ist ein wunderbares Reiseziel – vor allem wenn man über Tokio hinausschaut. Natürlich ist die Metropole großartig und man kann hier gut mehrere Tage verbringen. Aber die richtigen Naturwunder warten an ganz anderen Orten. Wir zeigen euch, welche natürlichen Sehenswürdigkeiten ihr in Japan auf keinen Fall verpassen dürft!
Eine Reise in Europas Zwergstaaten
Ein ganzes Land an nur einem Wochenende oder gar Tag erleben? Unmöglich. Zumindest in den allermeisten Fällen. Doch wer sich zu einem der europäischen Zwergstaaten auf die Reise macht, hat die Chance auch mit wenig Zeit ein ganzes Land kennenzulernen. Wir verraten euch, warum ihr euch Europas kleinste Mitglieder nicht entgehen lassen dürft.
9 Dinge, die ihr auf Island nicht machen solltet
Island – der nordische Inselstaat erlebt seit einiger Zeit einen regelrechten Touristenansturm. Und das ist kein Wunder, immerhin hat das am dünnsten besiedelte Land Europas mit seinen Geysiren, Thermalquellen, Vulkanen und Wasserfällen einiges zu bieten. Doch wir verraten euch nicht, was ihr unbedingt auf Island tun müsst (denn davon gibt es viel zu viel), sondern was ihr auf eurer Islandreise auf keinen Fall machen solltet …
twitter linkedin xing mail facebook computer