Auf zur WM! Die wichtigsten Tipps für die Reise nach Russland

Auf in die Stadt!

Aeroexpress Moskau

Die beste Verbindung vom Flughafen zur Stadt bietet der Schnellzug „Aeroexpress“, der an jedem großen Flughafen verkehrt und die Innenstadtbahnhöfe der Großstädte anfährt und das direkt oder mit nur wenigen Zwischenhalten. Eine andere Möglichkeit, in die Stadt zu kommen bieten „Marschrutkis“, große Taxen, die man sich mit mehreren anderen Gästen teilt. Normale Taxen sollte man am besten über Uber, Rutaxi oder Yandex Taxi rufen, da diese wesentlich günstiger sind.

Unterwegs in Russland

Metrostation in Moskau

In Russland gibt es gute öffentliche Verkehrsmittel. Die Stadien der WM kann man bequem mit Bussen oder U-Bahn erreichen. Wer weitere Strecken zurücklegen muss, ist mit dem Zug am besten beraten. Wer es besonders bequem haben will, kann sich natürlich auch einen Mietwagen nehmen. So umgeht man zwar das Gedränge in den öffentlichen Verkehrsmitteln, dafür sollte man sich allerdings auf Staus einstellen.

Unterkunft

Hotel in Sotschi

Wer bis jetzt noch keine Unterkunft gebucht hat, wird sich vermutlich schwertun, noch eine günstige Bleibe zu bekommen. Viele der Hotels in den Austragungsorten sind schnell ausgebucht. Eine günstigere Option als Hotels sind meist private Ferienwohnungen. Wer im Hotel übernachten möchte, aber nicht so viel Geld ausgeben will, kann in einem Nachbarort der Austragungsstätte nach einem Hotel suchen.

Surfen und Telefonieren

Telefonieren kann in Russland teuer werden

Da Russland kein EU-Land ist, können zum Teil immense Roamingkosten anfallen. Wer das Internet häufig braucht (z. B. für Übersetzungen oder Navigation) oder viel nach Deutschland telefonieren will, kann über den Kauf einer lokalen SIM-Karte nachdenken. Kostenfreies WLAN gibt es aber auch in Russland vielerorts, wie beispielsweise bei der Metro.Und sowohl für Übersetzung als auch für Navigation gibt es zahlreiche gute Programme, die Offline-Karten und -lexika anbieten.

Reisepass!

Immer dabei: der Reisepass

Was man in Russland immer bei sich tragen sollt, ist der Reisepass. Anders als bei uns gibt es in Russland deutlich häufiger Passkontrollen, zum Beispiel auch, wenn man Geld auf der Bank abheben möchte. Der Pass sollte daher nicht im Hotelsafe liegen bleiben, sondern man sollte ihn immer sicher verstaut bei sich haben.

Fan-ID

Eintritt ins Stadion nur mit Fan-ID

Um in Russland einzureisen, benötigt man normalerweise ein Visum. Wer allerdings eine Eintrittskarte zu den WM-Spielen in Russland hat, bekommt eine Fan-ID und darf damit in Russland einreisen. Die Fan-ID enthält die persönlichen Daten des Inhabers. Die Fan-ID kann man kostenfrei im Internet bestellen und darf sich damit für die Dauer der Spiele sowie zehn Tage vor und nach der WM in Russland aufhalten. Mit der Fan-ID kann man zudem den öffentlichen Nahverkehr in den Austragungsorten der Spiele und im Umkreis kostenfrei nutzen.

Bargeld

Russische Rubel

Bargeld kann man in Russland nur in Banken oder an offiziellen Stellen tauschen, der Geldwechsel auf der Straße ist illegal. Natürlich kann man auch am Automaten Geld abheben, hier sollte man aber auf die Gebühren achten, da diese unter Umständen enorm sein können. Vor der Abreise gilt es, sich zu vergewissern, dass die eigenen Bank- und Kreditkarte auch in Russland akzeptiert werden.

Rückreise

Vor dem Abflug sollte man genug Zeit einplanen

An russischen Flughäfen gibt es doppelte Sicherheitskontrollen: Einmal am Eingang des Flughafens und dann beim Check-In. Aus diesem Grund sollte man mindestens drei Stunden einplanen, um rechtzeitig am Gate zu sein. Besonders zu WM-Zeiten werden verstärkte Kontrollen stattfinden. Das Flugticket sollte man neben der digitalen Version auch ausgedruckt vorliegen haben, da die digitalen Tickets nicht immer akzeptiert bzw. gelesen werden können.

Veröffentlicht am: 30 May 2018
Letzte aktualisierung: 30 May 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Städtetour mit Kindern - Europas kinderfreundlichste Städte
Bei Urlaub mit Kindern denkt man nicht unbedingt zuerst an einen Städtetrip – dabei sind Städtetouren nicht nur was für Erwachsene! Gerade in Europa gibt es einige Metropolen, die wie gemacht sind für einen Kurzurlaub mit der Familie: Parks, Schlösser, Museen (die wie gemacht sind für Groß und Klein) und Spielplätze, die direkt neben Cafés oder Biergärten liegen, damit jedes Familienmitglied auf seine Kosten kommt. Hier sind die kinderfreundlichsten Großstädte Europas:
Die teuersten und günstigsten Reiseziele in Europa
Wohin soll der Urlaub in diesem Jahr gehen? Einige großartige Reiseziele liegen gar nicht mal so weit entfernt: Die europäischen Länder haben eine überwältigende Vielfalt zu bieten und liegen zum Teil fast direkt vor der Tür. Allerdings ist die Preisspanne für einen Urlaub in Europa je nach Urlaubsland enorm. Wie das Statistische Bundesamt vor kurzem veröffentlich hat, kann man in Europa sowohl sehr günstig als auch richtig teuer Urlaub machen. Wir zeigen euch, in welchen Ländern ihr mit wenig Geld weit kommt und wo ihr richtig tief in die Tasche greifen müsst.
Faszinierendes Moskau
Wer Russland mit Kälte und Plattenbauten verbindet, der sollte sich unbedingt auf den Weg nach Moskau machen, um sich vom Gegenteil überzeugen zu lassen. Die russische Metropole beeindruckt mit Museen von Weltklasse, mit atemberaubender Architektur (die alles andere ist als trister Plattenbau!) und mit wunderbaren Parks. Wir zeigen euch, welche Sehenswürdigkeiten ihr auf keinen Fall verpassen dürft.
Die besten Low-Budget-Reiseziele 2019
Wohin soll die Reise gehen, im neuen Jahr? Möglichkeiten gibt es viele, aber vor allem exotische Reiseziele können ein beachtliches Loch in die Kasse reißen. Doch zum Glück gibt es einige großartige Urlaubsziele, die 2019 Trend-Destinationen und gleichzeitig Low-Budget-Reiseziele sind. Wir zeigen euch, wohin ihr in diesem Jahr mit wenig Geld Reisen könnt!
Die besten Silvester-Geheimtipps 2018
Ihr seid auf der Suche nach einer einzigartigen Silvesterparty, wie ihr sie noch nie erlebt habt? Ob am Strand, bei frühlingsaften Temperaturen oder im tiefsten Schnee, ob gigantisches Feuerwerk oder nur vereinzelte Silvesterraketen – wir haben einige großartige Orte für eine Silvesterparty, wie ihr sie bisher nicht erlebt habt! Euch bleibt allerdings die Qual der Wahl …
Traumreiseziel Zentralasien
Reisen nach Asien führen die meisten Touristen nach Südostasien. Weniger bekannt sind hingegen die Länder in Zentralasien wie Kasachstan oder Usbekistan. Doch die Länder in Zentralasien haben vor allem für Abenteuerurlauber richtig viel zu bieten und es ist mit Sicherheit nur eine Frage der Zeit, bis diese Länder als Urlaubsziele bekannt werden. Zeit also, noch vorher die Koffer zu packen und eine faszinierende Region kennenzulernen.
twitter linkedin xing mail facebook computer