Die besten Europa-Reiseziele im Frühling

Algarve

Algarve

Die Region ganz im Süden Portugals mit ihrer markanten Landschaft mit den bizarren Felsformationen, den vielen Höhlen und den Traumstränden wartet schon im Frühjahr mit Temperaturen um die zwanzig Grad auf. Außerdem werden an der Algarve europaweit die meisten Sonnentage gezählt, hier lässt sich also zuverlässig Sonne tanken!

Südtirol

Landschaft in Südtirol

März und April sind die Zeit der Apfel- und Kirschblüte in Südtirol. Während die Täler im Blütenmeer baden, sind die Gipfel der Berge noch schneebedeckt und bieten Skifahrern noch mal die Möglichkeit den Hang hinabzurauschen. So lassen sich hier frühlingshafte Wanderungen und Radtouren mit Ausflügen in den Schnee und Rodelfahrten bestens verbinden.

Madeira

Frühlingsfest auf Madeira

Zwar kann es auf Madeira im Frühling öfter mal regnen, dennoch ist die Insel ein wunderbares Frühlings-Reiseziel. Ausgedehnte Wanderungen und der ein oder andere Strandtag gehören zu dieser Jahreszeit auf Madeira aufs Tagesprogramm. Besonders lohnenswert ist das Frühlingsfest zwischen April und Mai, das die ganze Insel in ein Meer aus bunten Blumen verwandelt.

Kanarische Inseln

Strand auf Fuerteventura

Auf den Kanarischen Inseln sinken die Temperaturen sogar im Winter kaum unter 20 Grad. Wer also im Frühjahr schon ins Meer springen will, der ist auf den Kanaren auf der sicheren Seite. Besonders warm und trocken ist es auf Fuerteventura – hier ist traumhaftes Badewetter garantiert.

Niederlande

Tulpenfelder

Die Niederlande können im Frühling zwar noch nicht mit hohen Temperaturen locken, Dafür ist das Land an der Nordsee zu dieser Zeit ein wahres Blütenmeer. In allen Farben des Regenbogens blühen die Tulpen und wecken damit das Land aus dem Winterschlaf. Ein besonderes Highlight ist der größte Blumenpark der Welt. Auf dem Keukenhof blühen im Frühling über sieben Millionen Zwiebelblumen.

Zypern

Dorf auf Zypern

Auf Zypern ist im Frühjahr noch die Ruhe vor dem Touristensturm. Die traumhaften Sandstrände mit dem kristallklaren Wasser hat man fast noch ganz allein für sich. Und bei Temperaturen um die 20 Grad wagen sich die ersten sogar schon ins noch recht kühle Wasser des Mittelmeeres. Der Frühling ist auch besonders geeignet für ausgedehnte Wanderungen über die blühende und duftende Insel.

Mallorca

Mallorca im Frühling

Der Deutschen liebstes Urlaubsziel gibt sich im Frühjahr fast noch beschaulich. Bis in den März hinein blühen die Mandeln in schönster Pracht weiß und rosa. Bei milden Temperaturen um die 20 Grad kann man in den Frühlingsmonaten wunderbar im Tramuntana-Gebirge Wandern gehen oder Mountainbike-Touren machen.

Sizilien

Mohnfeld

Auch Sizilien gehört zu den Inseln, die im Frühling regelrecht aufblühen. Wenn das Thermometer auf 20 Grad klettert, verwandeln die zahlreichen Mohnblumen die Wiesen in knallrote Teppiche, die sanft im Wind wehen. Die Badesaison beginnt auf der italienischen Insel im April. Auch wenn die Nächte noch sehr kühl sind, ist es tagsüber in der Sonne schon vorsommerlich warm.

Veröffentlicht am: 27 March 2018
Letzte aktualisierung: 27 March 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Tags: ,
Empfohlene Artikel:
Atemberaubende Schweiz
Wem bei der Schweiz als erstes Uhren, Käse und Banken einfallen, der sollte das kleine Land mit den hohen Bergen, zahlreichen Seen und urigen Dörfern unbedingt mal besuchen. Denn die Schweiz bietet unfassbar viele atemberaubende Orte. Wir zeigen euch zehn der größten Highlights – wenn ihr die gesehen habt, bucht ihr garantiert euren nächsten Urlaub in der Schweiz …
Völlig überbewertet: Hier lohnt die Reise nicht
Es gibt zahlreiche Orte, die als ganz besondere Reiseziele angepriesen werden. Als Orte, die man einmal in seinem Leben gesehen haben muss. Doch einige von ihnen werden vollkommen überbewertet, entweder, weil sie nicht halten, was sie versprechen oder weil sie inzwischen so touristisch sind, dass man ihren Zauber höchstens noch erahnen kann. An diesen 10 Orten mutiert der Traumurlaub schnell zur Enttäuschung:
Europas höchste Gipfel
Wer an Europa und seine Berge denkt, dem fallen meist zuerst die Alpen mit ihren majestätischen Gipfeln ein. Und die sind zugegebenermaßen auch wirklich beeindruckend. Aber Europa hat tatsächlich noch deutlich mehr Berge mit Weltklasseniveau zu bieten und einige, die noch weit über den Mont Blanc hinausragen. Also Abenteuerurlauber aufgepasst! Packt eure Harscheisen ein und los geht’s zu den höchsten Gipfeln Europas.
Warum man Hannover lieben muss
„Nichts ist doofer, als Hannover“ – welcher Hannoveraner kennt diesen Spruch nicht? Oder eine der zahlreichen anderen (mehr oder weniger originellen) Aussagen darüber, dass Hannover zu den durchschnittlichsten Städten Deutschlands gehöre. Dabei ist die ehemalige Expo-Stadt an der Leine absolut liebenswert. Wir verraten euch die schönsten Ecken und warum die Stadt kein Aufhebens um sich macht.
Schweden pur
Uns Deutschen sagt man in Schweden nach, dass wir uns alle ein rotes Haus mit weißen Fensterrahmen inmitten der verträumten schwedischen Natur wünschen. So ganz falsch ist das bestimmt nicht. Immerhin ist das skandinavische Land mit seiner Schärenlandschaft, dem Gebirge, den tiefen Wäldern und idyllischen Städtchen ein absoluter Traum. Wir zeigen euch, was man in Schweden nicht verpassen darf.
Barcelona erleben
Wer einmal in Barcelona war, verliebt sich in diese Stadt. Kaum eine andere Stadt ist so charmant wie Barcelona mit seiner traumhaften Lage am Mittelmeer. Die katalonische Hauptstadt ist eine kulturelle Metropole, in der sich ein Highlight ans nächste reiht: Beeindruckende Architektur, antike Grabungsstätten und zahlreiche Museen locken Heerscharen von Besuchern an. Wir zeigen euch, was ihr euch in der mediterranen Traumstadt nicht entgehen lassen dürft.
twitter linkedin xing mail facebook computer