Faszinierende Unterwasserwelt: Das sind die besten Schnorchel-Hotspots

Rotes Meer, Ägypten

Unterwasserwelt im Roten Meer

Wunderbare Korallenriffe und eine einzigartige Artenvielfalt machen die Küste des Roten Meeres vor Marsa Alam in Ägypten zu einem absoluten Schnorchel-Paradies. Schildkröten, Fische und Rochen tummeln sich hier im Riff. Man schwebt über regelrechte Seegrasweiden und unzählige farbenfrohe Korallen erwarten einen unter Wasser. Wer Glück hat, kann hier sogar auf Delfine treffen.

Yucatan

Vor Yucatan kann man auf Walhaie treffen

Vor der mexikanischen Halbinsel Yukatan kann man von Anfang Juni bis Mitte September Walhaie beobachten. Die gigantischen Meeresbewohner wirken auf den ersten Blick bedrohlich, tatsächlich aber sind Walhaie friedliche Riesen, die Plankton und Krill aus dem Wasser filtern. Aus Tierschutzgründen ist die Zahl der Schnorchler hier streng reglementiert. In der Nähe der gepunkteten Giganten zu schwimmen ist ein absolut einzigartiges Erlebnis.

Galapagos

Beim Schnorcheln auf den Galapagos-Inseln ist man immer in Gesellschaft

Genau wie an Land ist Galapagos auch unter Wasser schlicht und ergreifend phänomenal. Der einzige Wermutstropfen an der Geschichte: Alle anderen Schnorchel-Destinationen können einen nach einem Ausflug auf die Galapagos-Inseln nicht mehr so überwältigen wie es die Unterwasserwelt hier tut. Völlig angstfrei gleiten Schildkröten, bunte Fischschwärme und Rochen an einem vorbei, während Seelöwen und Pinguine pfeilschnell durch das Wasser schießen. Korallen findet man hier nicht, aber die würden ohnehin nur vom Rest des Spektakels ablenken.

Crystal River, Florida

Seekühe im Crystal River

Rundschwanzseekühe wirken auf den ersten Blick plump und behäbig. Wer die Tiere allerdings sieht, wie sie durch das Wasser gleiten, nimmt dieses Urteil schnell zurück. Die größte Population dieser Seekühe kann man im Crystal River in Florida beobachten, wohin sie sich von November bis April zum Überwintern zurückziehen. Wer hier schnorcheln geht, kann die gigantischen Säugetiere aus nächster Nähe beobachten. Wichtig ist allerdings, eine Tour bei einem lizensierten Anbieter zu buchen, der Wert auf das Tierwohl legt.

Grand Cayman Island

Stachelrochen

Vor der Grand Cayman Island in der Karibik liegt die “Stingray City”, ein Hotspot, an dem sich duzende von Stachelrochen versammeln. Hier zwischen den Rochen zu schnorcheln ist ein gigantisches Erlebnis. Grundsätzlich sollte man zwar beim Schnorcheln keine Tiere berühren, bei den Stachelrochen ist aufgrund ihres giftigen Stachels jedoch nochmal mehr Vorsicht geboten und Schnorchler sollten unbedingt einen gewissen Sicherheitsabstand einhalten.

Great Barrier Reef

Papageienfisch im Great Barrier Reef

Das als UNESCO-Weltnaturerbe geltende Great Barrier Reef vor Australiens Westküste ist natürlich ein absoluter Hotspot für alle Schnorchel-Fans! Das gigantische Ökosystem und größte Korallenriff der Welt beheimatet tausende unterschiedlicher Arten von Meeresbewohnern. Das Wasser ist glasklar und offenbart eine Unterwasserwelt wie aus einem Bilderbuch: Korallen, Anemonen, unzählige bunte Fischarten, Riffhaie und Schildkröten tummeln sich in diesem Meeresparadies.

Vava’u, Tonga

Buckelwale kann man vor Vava’u beobachten

Wer einmal neben Buckelwalen schwimmen will, der muss sich aufmachen zur Inselgruppe Vava’u, die zu Tonga gehört. Von Juli bis Oktober kann man mit kleinen Booten hinaus zu den Giganten fahren und sie in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Auch wenn man aus Rücksicht auf die Tiere einen gewissen Abstand zu ihnen halten muss, bietet dieses Erlebnis Gänsehautgarantie!

Malediven

Unterwasserwelt der Malediven

Die Malediven sind ein Schnorchelparadies par excellence! Auch die Malediven trumpfen mit einer unglaublichen Artenvielfalt unter Wasser auf. Muränen, Oktopusse und Kugelfische können Schnorchlern hier vor die Linse schwimmen. Ebenso wie etliche bunte Fische in leuchtenden Farben, weiter draußen am Riffhang kann man auf Großfische wie Haie stoßen.

Achtung: Naturschutz!

Grundregel beim Schnorcheln: Nie die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung bedrängen

Bei Schnorchel-Trips und -Urlauben sollte man sich an einige Regeln halten, damit die Unterwasserwelt so großartig erhalten bleibt, wie sie ist. Bei Buchungen gilt: immer darauf achten, dass die Anbieter zertifiziert sind und sich an Natur- und Tierschutzvorgaben halten. Am besten ein Unternehmen mit einem Eco-Label wählen. Grundsatz muss sein: Immer Abstand halten und keinesfalls anfassen! Das gilt sowohl für Tiere als auch für Korallen. Die Meeresbewohner sollen von Touristen niemals in ihrem natürlichen Lebensraum gestört werden.

Veröffentlicht am: 4 July 2018
Letzte aktualisierung: 4 July 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Tags: ,
Empfohlene Artikel:
Las Vegas mal anders
Wenn es um Las Vegas geht, ist eigentlich immer der berühmte Strip gemeint, mit seinen pompösen Luxushotels und den zahlreichen Casinos. Dabei hat Las Vegas noch einiges anderes zu bieten, dass mindestens genauso beeindruckend ist, wie der Las Vegas Strip. Travel-Tip verrät euch acht Gründe, warum ihr unbedingt nach Las Vegas müsst – und das am besten im Winter! (Casinos kommen dabei nicht vor …)
Madagaskars faszinierende Tierwelt
Madagaskar, die Insel südöstlich von vor Afrika ist bisher als Reiseziel eher unbekannt. Und das trotz traumhafter Strände und einer faszinierenden Landschaft, mit Trockenwäldern, Savanne, Halbwüsten und Regenwäldern. Und dann ist da noch die einzigartige Fauna: Borstenigel, Seidenkuckuck und Lemuren – Madagaskar ist ein phantastisches Sammelsurium faszinierender Tierarten. 80 Prozent der Tierarten auf Madagaskar sind endemisch – sie kommen also nur auf der Insel vor. Also: Koffer packen, Flieger buchen und auf Entdeckungstour gehen!
Reisetrends 2019
Wohin soll im nächsten Jahr die Reise gehen? Und auch wenn jedes Jahr bei den Deutschen Spanien, Italien und Griechenland ganz oben auf der Liste der beliebtesten Sommer-Reiseziele stehen, gibt es einige ganz besondere Reisetrends für das kommende Jahr. Und das betrifft nicht nur die Reiseziele, sondern auch die Art des Reisens. Travel-Tip verrät, was 2019 beim Thema Reisen wichtig ist.
Zauberhafte Winterstädte
Die beliebteste Reisezeit ist der Sommer – nicht umsonst ist dann auch Hauptsaison. Aber das heißt nicht, dass man im Winter nicht ebenfalls wunderbare Reisen unternehmen kann, und zwar nicht nur in die warmen Gefilde! Es gibt etliche Städte, die im winterlichen Glanz einen ganz besonderen Charme versprühen und die man unbedingt erleben sollte, wenn der Trubel des Sommers nachgelassen hat.
Erstaunliche Tischregeln rund um den Globus
Wie man sich zu Tisch zu benehmen hat, lernen wir schon von klein auf. Wir benutzen Messer und Gabel – das Messer rechts, die Gabel links – Rülpsen nicht am Tisch und versuchen auch keine Essgeräusche zu machen wie Schmatzen oder Schlürfen und bedanken uns immer artig. Doch was bei uns zum guten Ton gehört, gilt in anderen Ländern als unhöflich …
Städtereise – so spart ihr richtig Geld
Fremde Städte kennenlernen, Kunst und Kultur genießen – Städtetrips sind wunderbare Möglichkeiten für einen Kurzurlaub. Und das Schöne ist: auch mit kleinem Budget kann man tolle Reisen unternehmen, denn wenn man die richtigen Kniffe kennt, lässt sich bei einem Citytrip richtig viel Geld sparen. Wir verraten euch, wie ihr auf eurer Städtetour euren Geldbeutel schont und trotzdem einen unvergesslichen Urlaub erlebt!
twitter linkedin xing mail facebook computer