Die besten Tauchlocations rund um den Globus

Europa: Lundy Island

Tauchen mit Seehund

Die britische Insel Lundy Island wird von den Einwohnern auch liebevoll „kleines Galapagos“ genannt. Und das nicht zu Unrecht. Denn in der besten Tauchsaison zwischen Mai und September trifft man hier auf (ungefährliche) Riesenhaie und Seehunde, die kaum Scheu vor Tauchern haben und sich oft ganz nah heranwagen. Rund um die Insel liegen über 200 Wracks, von denen einige absolute Tauchhighlights bieten und in den Tangwäldern tummeln sich bunte Fische.

Europa: Kornati-Inseln

Kornaten, Kroatien

Die große Inselgruppe in der kroatischen Adria ist ein riesiges und abwechslungsreiches Tauchrevier. Der Kornati-Nationalpark und das ihn umgebende Meer stehen bereits seit den 1980er-Jahren unter Naturschutz, wodurch die Unterwasserwelt hier völlig unangetastet ist. In diesem Tauchrevier beeindrucken vor allem die kleineren Tiere wie Seepferdchen und Drachenköpfe, Kraken und Langusten oder auch Schwämme und Korallen. Und das Schöne ist: dieses beliebte Tauchrevier ist auch für Tauch-Einsteiger geeignet.

Afrika: Kapverden

Manta

Die vulkanische Inselgruppe vor der Nordwestküste Afrikas ist eine beliebte, aber nicht überlaufene Taucherdestination, die für Anfänger und Profis gleichermaßen attraktiv ist. Zahlreiche Fischarten sind hier zuhause und im Frühjahr zwischen März und Mai ziehen Buckelwale an den Inseln vorbei. Im Sommer hat man die Chance mit Mantas und Walhaien zu tauchen. In Küstennähe tummeln sich Seepferdchen, Oktopusse, Schildkröten, Muränen und Doktorfische.

Afrika: Kapstadt

Tauchen mit Haien

Südafrika ist das Tauchereldorado, wenn es um Haie geht. Und tatsächlich hat man gute Chancen, zumindest Vertreter der kleineren Haiarten bei einem Tauchgang zu Gesicht zu bekommen. Den weißen Hai oder den Siebenkiemer-Hai kann man vor allem zwischen Mai und September sehen. Aber das Meer rund um Kapstadt hat neben Haien auch eine faszinierende Artenvielfalt zu bieten und die Unterwasserwelt ist üppig mit bunten Anemonen, Seeigeln und Korallen geschmückt und zahlreiche Fische und Robben leben hier. Außerdem laden unzählige Schiffswracks zu Entdeckungstouren ein.

Asien: Malediven

Tauchen mit Walhai

Die Malediven sind wohl mit das beliebteste Taucherziel weltweit. Tauchern eröffnet sich hier eine unglaubliche und schillernd bunte Unterwasserwelt. Highlights sind die Putzerstationen, an denen sich die großen Meeresbewohner wie Walhaie oder Mantas von kleinen Putzerfischen pflegen lassen. Je nach Atoll, gibt es auf den Malediven ganz unterschiedliche Tauchspots. Daher lohnt sich hier eine Tauchsafari, bei der man gut herumkommt. Für Einsteiger lohnt besonders das Ari-Atoll.

Asien: Raja Ampat

Inselgruppe Raja Ampat

Im Nordosten Indonesiens liegt der Nationalpark Raja Ampat mit seiner gigantischen Unterwasserwelt. Im türkisblauen Wasser rund um die Inseln tummeln sich zahlreiche faszinierende Fische wie Thunfische, Husarenfische oder Glas- und Beilfische. Hingucker sind auch Korallen, farbenfrohe Nacktschnecken sowie die gigantischen Mantarochen. Rund um die Insel Kris findet sich übrigens die derzeit höchste Fisch- und Korallendiversität, was die Tauchgänge hier unvergesslich macht.

Amerika: Bahamas

Meeresschildkröte

Die Tauchreviere rund um die Bahamas bieten nicht nur spektakuläre Begegnungen mit Delfinen, Rochen und Haien, sondern auch zahlreiche Höhlen und Wracks, die Taucher erkunden können. In den waldähnlichen Korallenriffen wimmelt es nur so von bunten und einzigartigen Meerestieren. Reizvoll sind aber nicht nur die steilen Riffe, sondern auch die flachen Korallengärten.

Amerika: Florida

Seekuh im Cristal River

Der US-Bundesstaat Florida bieten drei Topadressen, wenn es um Süßwassertauchen geht: Cristal River, Rainbow River und Ginnie Springs. Der Cristal River trumpft mit Seekühen auf, denen man beim Tauchen hautnah begegnen kann. Ginnie Springs eignet sich vor allem zum Grotten- oder Höhlentauchen. Erfahrene Höhlentaucher können sich in die Höhlensysteme von Devils Ear und Devils Eye wagen – hier sind einzigartige Taucherlebnisse garantiert.

Ozeanien: Papua Neuguinea

Pygmäen Seepferdchen

Die einzigartige Unterwasserlandschaft von Papua Neuguinea und die beeindruckende Artenvielfalt im Meer versprechen einen einmaligen Tauchurlaub. Steil fallen Riffwände viele Meter in die Tiefe. Auf dem Grund des Meeres liegen noch zahlreiche Wracks von Schiffen, U-Booten und Flugzeugen aus dem zweiten Weltkrieg. Ganz in Küstennähe tummeln sich große Fischschwärme, bunte und einzigartige Meeresbewohner wie der Schluckspecht oder das Pygmäen Seepferdchen.

Ozeanien: Palau

Taucherparadies Palau

Palau rangiert unter den Top 3 der besten Tauchreviere weltweit. Und das ist auch nicht verwunderlich, denn hier kommen Taucher voll auf ihre Kosten. Egal ob Großfische, bunte Meerestiere und -pflanzen, Höhlen, Steilwände oder Wracks – die Inselwelt rund um Palau hat von allem was zu bieten. Begegnungen mit Großfischen gehören in Palau zur Tagesordnung.

Veröffentlicht am: 5 March 2018
Letzte aktualisierung: 5 March 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Tags:
Empfohlene Artikel:
Natur pur erleben
Der Trend ist eindeutig: Wir entwickeln uns immer mehr zu Stubenhockern und verbringen jeden Tag mehr Zeit am Smartphone als draußen und in der Natur. 80 bis 90 Prozent unserer Zeit halten wir uns, laut Umweltbundesamt, in geschlossenen Räumen auf. Und das, obwohl wir wissen, dass Aktivitäten an der frischen Luft sich deutlich auf unser Wohlbefinden auswirken und Stress und Depressionen reduzieren können. Zeit also, endlich mal wieder Natur pur zu erleben, an diesen zehn Orten gelingt das besonders gut …
Weihnachten mal anders: Weihnachtsbräuche aus aller Welt
Weihnachten ist ein Fest der Traditionen. Doch während bei uns der Weihnachtsmann oder das Christkind am Heiligen Abend die Geschenke bringt, läuft das Fest der Liebe in anderen Ländern ganz anders ab. Warum also nicht einfach mal den Koffer packen und Weihnachten woanders ganz neu erleben? Travel-Tip stellt euch acht Weihnachtsbräuche aus anderen Ländern vor.
Zu Fuß durchs Reich der Mitte – die besten Wanderungen in China
Wer nach China reist, denkt meist zuerst an die Chinesische Mauer und Millionenmetropolen wie Peking oder Shanghai. Woran die wenigsten denken, sind großartige Wandertouren. Dabei ist China mit seiner atemberaubenden Landschaft, Wäldern, wie wir sie hier nicht kennen, Schroffen Gebirgen und einzigartigen Gesteinsformationen eine absolute Traumdestination, wenn es ums Wandern geht.
Die großartigsten Erlebnisse am Matterhorn
Es ist der markanteste Berggipfel der Schweiz: Das Matterhorn. Die auffällige pyramidenförmige Spitze hat dank ihrer charakteristischen Form weltweite Berühmtheit erlangt und es bis in Freizeitparks wie das Disneyland oder den Europa-Park geschafft. Rund 4.478 Meter ragt der Gipfel in den Himmel und ist damit einer der höchsten Berge der Alpen. Und ob man ihn nun erklimmen, oder aus der Ferne genießen will: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Matterhorn zu erleben.
Finnland – Urlaub wie im Wintermärchen
In Finnland ist es im Winter dunkel und kalt – warum also sollte man dort Urlaub machen wollen? Ganz einfach: Finnland verwandelt sich in der kalten Jahreszeit in einen magischen Ort. Dann liegt über allem eine dicke weiße Schneedecke, die Sonne taucht den Himmel jeden Tag für wenige Stunden in ein traumhaft-schönes rot-oranges Licht, den dunklen Himmel schmücken die Polarlichter mit ihren bunten Bändern und brennenden Kerzen dekorieren jedes Fenster.
Die besten Reiseziele für Single-Reisen 2019
Die Welt im ganz eigenen Tempo bereisen und genau die Orte sehen, die einen am meisten interessieren – alleine zu reisen kann ein richtiges Vergnügen sein. Weder die Pläne, noch die Launen der anderen können einem dann einen Strich durch die Rechnung machen. Und zum Glück gibt es viele wunderschöne und sichere Orte, die man im Alleingang bereisen kann und die nur darauf warten, entdeckt zu werden.
twitter linkedin xing mail facebook computer