Die großartigsten Tempel in Asien

China: Himmelstempel

Himmelstempel

Der Himmelstempel oder auch Himmelsaltar in Peking zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe, denn er ist ein architektonisches Meisterwerk und hatte entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der chinesischen Kultur. Erbaut wurde im 15. Jahrhundert, während der Ming-Dynastie, jedes Jahr hat hier der Kaiser für eine gute Ernte gebetet. Heute zieht der Tempel tausende von Touristen an.

Indien: Lotustempel

Lotustempel

Der Lotustempel in der indischen Hauptstadt Neu-Dehli steht auf der Liste der einzigartigsten Gebäude der Welt und wurde mit zahlreichen Architekturpreisen ausgezeichnet. Das wie eine Lotusblüte geformte Gebäude ist noch recht jung und wurde erst im Jahr 1986 eröffnet. Der Lotustempel gehört zu den Bahai-Tempeln und steht damit allen Religionen offen.

Thailand: Wat Rong Khun

Wat Rong Khun

Die buddhistisch-hinduistische Tempelanlage Wat Rong Khun ist wohl eine der außergewöhnlichsten und aufregendsten zeitgenössischen Tempelanlagen und das obwohl aktuell gerade mal ein kleiner Teil zu sehen ist, mit der Fertigstellung wird erst im Jahr 2070 gerechnet. Der weiße Tempel zeigt den Zyklus des Lebens und der Wiedergeburt. Das Weiß, das im Buddhismus eigentlich als Farbe der Trauer steht und nie an Tempeln zu sehen ist, wird hier bewusst eigesetzt um Buddhas Reinheit und Weisheit zu signalisieren.

Myanmar: Thatbinnyu Tempel

Thatbinnyu Tempel

Allein in der historischen Königsstadt Bagan in Myanmar stehen über zweitausend Tempel. Einer davon ist der Thatbinnyu Tempel aus dem 12. Jahrhundert. Mit 61 Metern Höhe ist er der höchste Tempel in Bagan, der aus zwei übereinandergesetzten Quadern besteht, auf denen jeweils drei zurücktretende Terrassen liegen. Die einzelnen Stockwerke hatten unterschiedliche Funktionen, so waren in den unteren Stockwerken die Mönche untergebracht.

Myanmar: Gawdawpalin Tempel

Gawdawpalin Tempel

Der Gawdawpalin Tempel gehört zu einem der vielen Tempel in Bagan in Myanmar. Erbaut im 12. Und 13. Jahrhundert wird der Tempel noch heute von Buddhisten genutzt. Mit einer Höhe von 60 Metern gehört der Gawdawpalin Tempel zu den größten Bauwerken Bagans. Wer ihn besuchen möchte, muss vor dem Betreten die Schuhe ausziehen.

Indien: Sri Ranganathaswamy

Sri Ranganathaswamy

Der Sri Ranganathaswamy ist ein Tempel in Srirangam, einer Tempelstadt in Südindien. Der Tempel wurde nach der typischen südindischen Tempelarchitektur errichtet und gehört mit Sicherheit zu einem der einzigartigsten Tempel weltweit. Das bunte Tempelgebäude verzaubert mit einer unfassbar detaillierten, farbenfrohen Architektur und Einrichtung, die Sie als Besucher mit Sicherheit nie wieder vergessen werden.

Kambodscha: Angkor Wat

Angkor Wat

Angkor Wat ist wohl einer der bekanntesten und der größte hinduistische Tempel der Welt. Der monumentale Gebäudekomplex ist ein atemberaubendes Beispiel alter Architektur. Ursprünglich dem Gott Vishnu gewidmet ist Angkor Wat inzwischen eine buddhistische Stätte. Zwischen die gewaltigen Bauten aus kunstvoll gearbeitetem Sandstein, ziehen sich Kanäle. Insgesamt erstreckt sich das ganze Areal auf 1,5 mal 1,3 Kilometer.

Japan: Fushimi Inari Taisha

Fushimi Inari Taisha

Der Tempel Fushimi Inari Taisha in Kyoto gilt als der wichtigste der Inari-Schreine in Japan, gegründet wurde er bereits 794. Mehr als 1.000 rote Tore, zu Tunneln aufgestellt, gehören zu dem Schrein, der dem Reisgott Inari gewidmet ist. Überall auf dem Gelände sind Fuchsstatuen platziert, da der Fuchs der Nachrichtenübermittler Inaris ist.

Myanmar: Shwemawdaw Pagode

Shwemawdaw Pagode

Die goldene Shwemawdaw Pagode ist mit ihrem 114 Meter hohen Turm schon von Weitem zu sehen. Sie ist die größte Pagode in Myanmar und gehört wohl zu einem der opulentesten Tempel weltweit. Die goldenen Türme glänzen in der Sonne so stark, dass sie meilenweit erahnt werden können. Erbaut wurde die Pagode im 10. Jahrhundert, damals war sie allerdings noch deutlich kleiner als der Prunkbau, der heute Besucher aus aller Welt anzieht.

Indonesien: Prambanan

Prambanan

Gewidmet den Göttern Brahmā, Vishnu und Shiva wurde die Tempelanlage Prambanan bereits im neunten Jahrhundert errichtet. Gelegen auf Java ist Prambanan die größte hinduistische Tempelanlage Indonesiens. Der Komplex besteht aus einer Vielzahl von Schreinen, Statuen, Mauern und Treppen und gehört seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Gebäude sind mit der charakteristischen hohen, spitzen Bauform hinduistischer Tempel errichtet.

Veröffentlicht am: 9 October 2017
Letzte aktualisierung: 9 October 2017
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Reiseapotheke – das gehört rein
Der Sommer steht in den Startlöchern und mit ihm die Urlaubs- und Reisezeit. Was aber, wenn man im Urlaub krank wird? Für die meisten ist das ein regelrechtes Horrorszenario. Die gute Nachricht ist: Wer eine gut bestückte Reiseapotheke dabei hat, hat oft schon die Hälfte gewonnen und kann sich in vielen Fällen den Gang zum Arzt sparen. Unsere Checkliste zeigt, was unbedingt in die Reiseapotheke gehört.
Krank auf Reisen – und jetzt?
Auch wenn man am liebsten nicht daran denken möchte, sollte man sich schon im Vorfeld einer Reise Gedanken darüber machen, was passiert, wenn man krank wird oder einen Unfall hat. Im Idealfall bleibt es ohnehin beim Gedankenspiel und wenn wirklich was passiert, ist die Planung, die man im Vorhinein unternommen hat, Gold wert. Wir erklären euch die wichtigsten Punkte.
Berlin oder München – welche Stadt ist lebenswerter?
Berlin oder München – immer wieder kommt die Frage auf, welche der beiden Deutschen Metropolen lebenswerter ist. Ist es Deutschlands pulsierende Hauptstadt Berlin, der der Ruf vorauseilt so offen, bunt und mulitkulturell zu sein, wie sonst keine Stadt in Deutschland? Oder doch München, die Stadt an den Alpen, in der angeblich alles etwas geordneter, traditioneller und behüteter zugeht? Wir wagen den Vergleich …
Die genialsten Yoga-Hotspots
Katze, Hund oder Drehsitz – Yoga bietet die ultimative Erholung für Körper und Geist. Warum also nicht den Urlaub mit entspannenden Yoga-Einheiten verbinden? So wird der Traumurlaub erholsam wie nie zuvor. Passend zum internationalen Tag des Yogas am 21. Juni hat der Reiseveranstalter SeyVillas die schönsten Orte für einen unvergesslichen Yoga-Urlaub zusammengestellt, wir verraten sie euch.
Estland: Europas geheimer Juwel
Das nördlichste Land des Baltikums ist ein Land für Abenteurer. Hochmoore, weite Strände, tiefe Wälder und zahlreiche Inseln lassen Naturliebhaber ins Schwärmen kommen. Bären, Luchse, Robben oder Elche lassen sich in der unberührten Natur dieses vielfältigen und dennoch touristisch kaum entdeckten Landes beobachten.
Traumhafte Bahnreisen durch Europa
In Zeiten, in denen alles immer schnell und sofort gehen soll und wir unsere Urlaubsziele häufig mit dem Flugzeug erreichen, ist eine Bahnfahrt eine wunderbare Art der entschleunigten aber nicht langsamen Reise. Und das Schöne ist: Man muss dafür nicht um die halbe Welt reisen. In Europa gibt es zahlreiche traumhafte Zugstrecken, die ein unvergessliche Erlebnis versprechen. Wir stellen euch acht der schönsten Panoramafahrten durch Europa vor.
twitter linkedin xing mail facebook computer