Die perfekte Auszeit

Trekking in Nepal

Gebetsflaggen in Nepal

Es gibt Orte, die man nur zu Fuß erreichen kann. Wandern ist eine einzigartige Möglichkeit diese Orte zu erreichen. Eines der wohl besten Länder für ausgedehnte Wandertouren ist Nepal. Hier ist Wandern mancherorts sogar der einzige Weg, Dinge in kleine Dörfer auf dem Land zu transportieren. Das Tor zu den großartigsten Trekkingtouren ist Katmandu. Von hier aus starten zahlreiche Touren, wie zum Beispiel die Annapurna-Runde, auf der man die gigantische Landschaft des Himalayas auf ganz entschleunigte Art kennenlernt.

Yoga-Auszeit in Tulum

Yoga am Strand

Rund zwei Stunden südlich von Cancun liegt das ruhige Städtchen Tulum direkt am Meer in Mexiko. Und es ist ein Mekka für alle, die eine Auszeit für Körper und Geist brauchen, denn hier bieten zahlreiche Resorts Yoga-Auszeiten, bei denen man vom Stress des Stadt- und Berufslebens richtig abschalten kann. Je nach Bedürfnis kann man zwischen herausfordernden Yoga-Boot Camps oder ruhigeren Programmen wählen. Und das ganze an der wunderbaren Riviera Maya.

Auf eine Farm in Neuseeland

Schafe in Neuseeland

Wer Neuseeland nicht von seiner touristischen Seite erleben will, für den könnte ein Bed & Breakfast-Aufenthalt auf einer neuseeländischen Farm genau das Richtige sein. Denn dort gibt es zahlreiche Farmen, auf denen man für wenig Geld unterkommen kann, wenn man im Gegenzug die Ärmel hochkrempelt und ein bisschen mithilft. Besonders für gestresste Büro-Angestellte ist die Arbeit in der Natur und mit den Tieren genau das Richtige, um zu entspannen. Und es ist eine wunderbare Möglichkeit mit Land und Leuten in Kontakt zu kommen.

Naturschutz in den Rocky Mountains

Herbststimmung in den Rocky Mountains

Die kanadischen Rocky Mountains sind ein einzigartiges Naturwunder, das man wunderbar erleben kann, wenn man sich als freiwilliger Helfer für ein Naturschutzprojekt anmeldet. Denn dann verbringt man seine Tage auf den Wanderwegen, um nach Wildtieren Ausschau zu halten und den Zustand der Wege zu kontrollieren. Außerdem hilft man dabei den Nationalpark sauber zu halten. Unterkunft bekommt man in einem Hostel, wo man zahlreiche andere Freiwillige aus aller Welt kennenlernen kann.

Unterwegs mit der Transsib

Transsibirische Eisenbahn

Fast 10.000 Kilometer geht die Strecke von Moskau nach Vladivostok mit der Transsibirischen Eisenbahn. Sieben Tage lang reist man mit dem Zug durch die wechselnde Landschaft Russlands. Oder man wagt sich auf die ganz große Reise von Moskau nach Peking. Egal, wofür man sich entscheidet: Mit dem monotonen Klang der Räder auf den Schienen und der faszinierenden Landschaft, die vorbeizieht, kann man wunderbar abschalten.

Englischunterricht in Tansania

Schulkinder in Tansania

Natürlich kann man in Tansania wunderbar auf Safari gehen oder den Kilimandscharo besteigen. Aber wer Lust hat, etwas Gutes zu tun und wer voll in die fremde Kultur eintauchen will, der kann sich als Englisch-Lehrer an den dortigen Schulen bewerben. Da der weiterführende Schulunterricht in Tansania auf Englisch stattfindet, werden Englischlehrer dort dringend gebraucht. Das Angebot reicht von freiwilligen Helfern an öffentlichen Schulen bis hin zu gut bezahlten Stellen an Privatschulen.

Auf dem Jakobsweg

Wegweiser auf dem Jakobsweg

Der Jakobsweg ist wohl einer der bekanntesten Pilgerwege Europas. Vor allem das letzte Stück nach Santiago de Compostela ist viel belaufen. Doch der Jakobsweg besteht aus einem riesigen Netz an Wanderwegen. Je nachdem, ob man gerne andere Wanderer treffen möchte, oder lieber alleine unterwegs sein will, sollte man sich für Wegstrecken entscheiden. Aber egal, wo man geht, sicher ist, dass sich eine Pilgerwanderung ausgezeichnet für eine Auszeit eignet.

Auf das Dach der Welt

Aconcagua in Argentinien

Wer eher auf der Suche nach Abenteuern ist, der sollte sich aufmachen nach Argentinien, um den höchsten Berg der südlichen Hemisphäre zu erklimmen. Der Aconcagua in Argentinien ist ein beliebter Ort für Bergsteiger. Es gibt unterschiedliche Routen, die mehr oder weniger frequentiert sind und mehrere Wochen dauern. Auf jeden Fall jedoch sollte man sich mit einem erfahrenen Guide auf den Weg machen. Auf den geführten Touren werden meist Maultiere mitgenommen, damit man selbst nur mit leichtem Gepäck unterwegs sein muss.

Veröffentlicht am: 6 May 2019
Letzte aktualisierung: 6 May 2019
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
8 Gründe, warum man in Hamburg leben sollte
Hamburg – die norddeutsche Hafenstadt an der Elbe wird heiß geliebt und das zu recht! Die Stadt trumpft auf mit guter Laune, toller Landschaft und einem großartigen Kulturleben. Und egal ob für Studenten, Singles, Workaholics oder Familien – Hamburg ist für jeden genau die Stadt, die man gerade braucht. Also: Koffer packen und ab nach Hamburg!
Kein Empfang: Hier kann man richtig abschalten
Ein Leben ohne Smartphone können sich inzwischen die wenigsten noch vorstellen. Und tatsächlich erleichtern uns die kleinen Taschencomputer vieles. Doch gleichzeitig nehmen sie einen Großteil unserer Aufmerksamkeit in Anspruch und machen uns jederzeit erreichbar; wirklich abschalten können wir daher nie. Zeit also für eine digitale Detox-Kur: Hier sind acht Orte, an denen man sprichwörtlich abschalten kann, denn Handyempfang gibt’s hier, wenn überhaupt, nur auf Sparflamme.
Faszinierende Unterwasserwelt: Das sind die besten Schnorchel-Hotspots
Sich stundenlang im Meer treiben lassen, mit Fischen und Schildkröten schwimmen, Korallen und Riffe bestaunen – die Weltmeere verstecken zahlreiche wunderschöne Orte und beherbergen unzählige faszinierende Meeresbewohner, die man beim Schnorcheln entdecken kann. Und es gibt kaum etwas so Schönes, Aufregendes und gleichzeitig so Entspannendes wie das Schnorcheln. Travel-Tip zeigt euch, wo besonders schöne Unterwasserwelten warten und wo man die faszinierendsten Begegnungen mit Meeresbewohnern erleben kann.
Krank auf Reisen – und jetzt?
Auch wenn man am liebsten nicht daran denken möchte, sollte man sich schon im Vorfeld einer Reise Gedanken darüber machen, was passiert, wenn man krank wird oder einen Unfall hat. Im Idealfall bleibt es ohnehin beim Gedankenspiel und wenn wirklich was passiert, ist die Planung, die man im Vorhinein unternommen hat, Gold wert. Wir erklären euch die wichtigsten Punkte.
Die berühmtesten Wahrzeichen der Welt
Jedes Land hat seine eigenen Wahrzeichen und die meisten von ihnen kennt man mit Sicherheit von Bildern und viele von ihnen wirken schon da imposant. Doch wenn man tatsächlich davor steht, sprühen viele von ihnen noch einmal einen ganz besonderen Zauber aus, der einen verstehen lässt, warum sie zu Wahrzeichen geworden sind. Wir verraten euch, welche Wahrzeichen in Wirklichkeit noch gigantischer sind, als sie auf Bildern erscheinen …
Aberglaube – das müssen Reisende wissen
Will man ein fremdes Land oder eine fremde Kultur richtig kennenlernen, ist es wichtig die lokalen Sitten und Bräuche zu kennen. Das fängt an bei der Geschichte und Sprache des Landes und geht bis zum Essen. Was viele aber vergessen: Ein wichtiger Teil einer Kultur ist auch ihr Aberglaube, denn der kann die Art sich zu verhalten, das Essen anzurichten oder miteinander zu sprechen ziemlich beeinflussen … Wir verraten euch zehn ganz besondere Aberglauben, die ihr bei euren Reisen kennen solltet.
twitter linkedin xing mail facebook computer