Die 10 schönsten Winter-Städte

Bern, Schweiz

Bern

Die Hauptstadt des kleinen Alpenlandes hat eine zauberhafte historische Altstadt, die ihren Charme ganz besonders im Winter spielen lässt, wenn die Häuser und Straßen schneebedeckt glitzern. Umgeben von einem atemberaubenden Alpenpanorama, fühlt man sich wie in ein Postkartenidyll versetzt. Und wer genug durch die romantisch-verschneiten Gassen geschlendert ist, kann auf der Eisbahn Schlittschuh laufen oder in den Parks und umgebenden Bergen (Langlauf-)Ski fahren.

Chicago, USA

Chicago

Chicago verändert sich durch die winterliche Schneedecke enorm. Und die Stadt, die niemals schläft, wird gerade in der kalten Jahreszeit besonders schön. Wenn es draußen so kalt ist, dass sogar der Lake Michigan zufriert und der eigene Atem an den Schal kleine Kristalle zaubert, dann genießen Sie nach einem Spaziergang durch die winterliche Stadt eine der zahlreichen Shows, Theateraufführungen oder Events, die die Stadt zu bieten hat.

Tromsø, Norwegen

Tromsø

Tromsø ist die größte Stadt Nordnorwegens und einer der besten Orte, um die Polarlichter – Aurora Borealis – zu bestaunen. Dieses Naturphänomen lässt sich fast ausschließlich in den Polarregionen beobachten. In Tromsø lassen sich die bunten Lichter am Himmel für rund sechs Stunden pro Tag beobachten. Dazu kommt die zauberhafte Berg- und Wasserlandschaft, die, gepudert mit weißem Schnee, fast wie eine übertrieben-romantische Filmkulisse wirkt.

Quebec, Kanada

Quebec

In den kalten Monaten verwandelt sich Quebec in ein Wintermärchen, wie es im Buche steht: Dekoriert mit Lichtern, bedeckt mit einer dicken Schneedecke und Eiszapfen an den Häusern ist ein Winterspaziergang durch die Straßen der Stadt ein absolutes Winter-Muss! In der Weihnachtszeit kann man über Weihnachtsmärkte schlendern und Konzerte besuchen.

Vilnius, Litauen

Vilnius

Im Winter wird die wunderschöne Hauptstadt Litauens mit einer dicken Schneedecke zugedeckt. Die Temperaturen bewegen sich in den Wintermonaten immer im Minusbereich, was selbst für hartgesottene Winterfreunde eine Herausforderung sein kann. Dafür aber bietet sich einem eine zauberhafte Winterstadt mit einem historischen Stadtkern, der Architektur aus den unterschiedlichsten Epochen versammelt.

Stockholm, Schweden

Stockholm

Dass Stockholm im Sommer eine absolute Traumstadt ist, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Aber dass sich eine Reise in die schwedische Hauptstadt auch in den Wintermonaten unbedingt lohnt, hat sich bisher noch kaum rumgesprochen. Doch wenn auf dem Wasser des Stockholmer Schärengartens Eisschollen schwimmen und die bunten Häuser der Stadt im krassen Kontrast zum Weiß des Schnees stehen und der Geruch von Zimt und Karadamom aus jeder Bäckerei weht, dann fühlt man sich auch hier wie im Wintermärchen.

Montreal, Kanada

Schlittschuhbahn in Montreal

Im Winter wird Montreal von einer dicken Schneedecke zugedeckt, die den Lärm der Großstadt etwas dämpft und ein wunderbares Wintergefühl herbeizaubert. Überall gibt es Möglichkeiten zum Schlittschuhlaufen, die meisten davon sind sogar kostenfrei. Außerdem finden im Winter zahlreiche Veranstaltungen statt, wie Konzerte und Auftritte von Stars des Cirque du Solei – ein absolutes Muss für jeden, der die Möglichkeit hat, hinzugehen.

Wien, Österreich

Rathaus Wien

Auch die Hauptstadt Österreichs ist im Winter ein Must-See! Weihnachtlich dekoriert, ist die Stadt mit den unzähligen historischen Gebäuden schon fast kitschig-schön. Und wer nach einem Spaziergang durch die winterliche Stadt durchgefroren ist, kann sich wunderbar in einem Kaffeehaus oder einem der unzähligen Museen aufwärmen und noch mehr österreichischen Lifestyle und Kultur tanken.

Banff, Kanada

Banff

Inmitten des faszinierenden Banff Nationalparks liegt die kleine Stadt Banff mit ihren gut 7.500 Einwohnern. Die pittoreske Stadt ist ein beliebtes Touristenziel und wer einmal dort war, kann gut verstehen warum: Umgeben von schneebedeckten Berggipfeln, kauern die kleinen Häuser im Tal und es gibt unzählige Möglichkeiten für Aktivitäten rund um die Stadt wie Skitouren, Winterwanderungen durch Eis und Schnee oder rasante Rodelabfahrten.

Prag, Tschechien

Prag

Prag strotzt nur so vor mittelalterlicher Architektur und wenn die berühmte Karlsbrücke, die Prager Burg und die Kirchen und Häuser weiß gepudert sind und der Schnee beim Spazieren unter den Schuhe knirscht, fühlt man sich beinahe um einige Jahrhunderte zurückversetzt. Genießen Sie die Stille und den ganz besonderen Zauber, die der Winter und der Schnee mit sich in die Stadt bringen.

Veröffentlicht am: 6 November 2017
Letzte aktualisierung: 6 November 2017
Autor: Charlotte Bodinek
Tags: ,
Empfohlene Artikel:
Brauche ich eine Reiserücktrittsversicherung?
Immer wieder kommt es vor, dass man eine Reise nicht wie geplant antreten kann oder dass einen unerwartete Gründe dazu zwingen, den Urlaub abzubrechen. In einem solchen Fall drohen – je nach Anbieter – hohe Stornokosten. Diese lassen sich mit einer Reiserücktrittsversicherung umgehen. Aber: lohnt sich eine solche Versicherung auf jeden Fall?
Bar oder mit Karte? Bezahlung auf Reisen
Welches Zahlungsmittel ist auf Reisen das beste? Ob man lieber mit Bargeld, EC- oder Kreditkarte bezahlt, ist nicht nur eine Sache des eigenen Geschmacks, sondern vor allem des Urlaubsziels. Am weitesten kommt man sicherlich mit einer Kreditkarte, aber auch Bargeld sollte man nicht verachten. Travel-Tip verrät euch, wie ihr im Urlaub immer das richtige Zahlungsmittel parat habt.
Großartige Orte auf Mallorca, die nichts kosten
So schön Reisen nach Mallorca sind, günstig sind sie in der Regel nicht. Daher sieht es bei den meisten nach einem ausgedehnten Urlaub auf der beliebtesten Ferieninsel der Deutschen eher mau auf dem Konto aus. Doch das Gute ist: Es gibt zahlreiche Attraktionen und Aktivitäten, die nichts kosten und trotzdem einen unvergesslichen Urlaub versprechen. Wir stellen euch einige großartige Orte auf Mallorca vor, die ihr gratis genießen könnt.
Eine Reise in Europas Zwergstaaten
Ein ganzes Land an nur einem Wochenende oder gar Tag erleben? Unmöglich. Zumindest in den allermeisten Fällen. Doch wer sich zu einem der europäischen Zwergstaaten auf die Reise macht, hat die Chance auch mit wenig Zeit ein ganzes Land kennenzulernen. Wir verraten euch, warum ihr euch Europas kleinste Mitglieder nicht entgehen lassen dürft.
Richtig packen: Das könnt ihr zuhause lassen
In Zeiten der Billigairlines fliegen immer mehr Menschen nur noch mit Handgepäck – kein Wunder, denn die Kosten für aufgegebenes Gepäck machen in der Regel jedes Schnäppchen zunichte. Doch Handgepäck bedeutet: Kleiner Koffer, wenig Gewicht. Aber worauf kann man am besten verzichten? Gefühlt braucht man jedes Teil, das in den Koffer wandert. Zum Glück kann man tatsächlich auf einige Dinge verzichten. Wir verraten euch, was wirklich nicht in den Koffer muss!
Die großartigsten Erlebnisse am Matterhorn
Es ist der markanteste Berggipfel der Schweiz: Das Matterhorn. Die auffällige pyramidenförmige Spitze hat dank ihrer charakteristischen Form weltweite Berühmtheit erlangt und es bis in Freizeitparks wie das Disneyland oder den Europa-Park geschafft. Rund 4.478 Meter ragt der Gipfel in den Himmel und ist damit einer der höchsten Berge der Alpen. Und ob man ihn nun erklimmen, oder aus der Ferne genießen will: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Matterhorn zu erleben.
twitter linkedin xing mail facebook computer