Eine Reise in Europas Zwergstaaten

San Marino

Blick auf San Marino

Absolut malerisch liegt der Kleinststaat San Marino am Berg Titano in Mittelitalien. Das Land gilt als eines der ältesten Republiken der Welt und wurde ehemals von drei Wehrtürmen bewacht. Die Türme und die Stadtmauer, die um die Altstadt führt sowie die alten Gebäude und kopfsteingepflasterten Gassen verleihen der Stadt einen bezaubernden mittelalterlichen Charme.

Liechtenstein

Liechtenstein

Zwischen der Schweiz und Österreich liegt der Zwergstaat Liechtenstein. Und wie man es bei dieser Lage auch nicht anders erwarten würde, kann das Land mit einem phantastischen Alpenpanorama beeindrucken. Und das macht Liechtenstein sowohl im Sommer als auch im Winter zu einer absoluten Traumdestination. Denn während man hier im Sommer wunderbar Mountainbike fahren oder Wandern gehen kann, ist das Land in der kalten Jahreszeit der Traum für alle Wintersportler.

Malta

Hafen von Valletta

Ein häufig übersehener Juwel in Europa ist der Zwergstaat Malta, zu dem die Mittelmeerinseln Malta, Gozo und Comino gehören. Die Inselgruppe hat sowohl historisch und kulturell als auch architektonisch viel zu bieten. Die megalithischen Tempel Maltas gehören zu den ältesten der Welt. Und egal, ob ihr auf der Suche seid nach traumhafter Natur, Kunst und Kultur, guter Küche oder einen mitreißenden Nachtleben – Malta bietet euch, was ihr sucht.

Andorra

St. Esteve Kirche Andorra

Eingebettet in die Berge der Pyrenäen liegt der Zwergstaat Andorra, der vor allem für seine gigantischen Wanderrouten und traumhaften Wintersportmöglichkeiten berühmt ist. Neben der atemberaubenden Natur ist vor allem die Altstadt Andorras einen Besuch wert. Zu besichtigen lohnt hier die Stephanskirche aus dem 11. Jahrhundert und das alte Parlament, das im 16. Jahrhundert erbaut wurde.

Luxemburg

Blick auf Luxemburg

Zwischen Belgien, Frankreich und Deutschland liegt der kleine europäische Staat Luxemburg. Luxemburg ist dafür bekannt, dass Urlauber, die einmal hier waren, immer wieder kommen wollen. Die Stadt lädt mit ihren zahlreichen Fußgängerzonen zum Bummel ein und die mittelalterliche Burg Vianden, die über der Stadt thront, ist eine der größten erhaltenen Burgen am Rhein, die man sich nicht entgehen lassen darf.

Monaco

Blick auf Monaco

Der unabhängige Stadtstaat an der französischen Mittelmeerküste ist das zweitkleinste Land der Erde und unbedingt einen Besuch wert. Ein Muss ist ein Bummel durch die historischen Straßen von Monaco-Ville und ein Ausflug an den Larvotto Strand, an dem man wunderbar inmitten der Stadt entspannen kann. Und dann darf man sich natürlich noch von der opulenten Umgebung beeindrucken lassen.

Vatikan

Petersplatz im Vatikan

Auch das kleinste Land der Welt liegt in Europa: Der Vatikan, das Zentrum der katholischen Kirche. Und auch wenn das Land winzig ist, kann man hier problemlos einen ganzen Tag verbringen mit dem Besuch des Petersdoms und der Vatikanischen Museen. Auch eine Auszeit auf dem Petersplatz ist ein absolutes Muss. Allerdings ist hier Vorsicht geboten, da der berühmte Platz auch Taschendiebe wie magisch anzieht.

Veröffentlicht am: 28 February 2019
Letzte aktualisierung: 28 February 2019
Autor: Charlotte Bodinek
Tags: ,
Empfohlene Artikel:
Brauche ich eine Reiserücktrittsversicherung?
Immer wieder kommt es vor, dass man eine Reise nicht wie geplant antreten kann oder dass einen unerwartete Gründe dazu zwingen, den Urlaub abzubrechen. In einem solchen Fall drohen – je nach Anbieter – hohe Stornokosten. Diese lassen sich mit einer Reiserücktrittsversicherung umgehen. Aber: lohnt sich eine solche Versicherung auf jeden Fall?
Bar oder mit Karte? Bezahlung auf Reisen
Welches Zahlungsmittel ist auf Reisen das beste? Ob man lieber mit Bargeld, EC- oder Kreditkarte bezahlt, ist nicht nur eine Sache des eigenen Geschmacks, sondern vor allem des Urlaubsziels. Am weitesten kommt man sicherlich mit einer Kreditkarte, aber auch Bargeld sollte man nicht verachten. Travel-Tip verrät euch, wie ihr im Urlaub immer das richtige Zahlungsmittel parat habt.
Großartige Orte auf Mallorca, die nichts kosten
So schön Reisen nach Mallorca sind, günstig sind sie in der Regel nicht. Daher sieht es bei den meisten nach einem ausgedehnten Urlaub auf der beliebtesten Ferieninsel der Deutschen eher mau auf dem Konto aus. Doch das Gute ist: Es gibt zahlreiche Attraktionen und Aktivitäten, die nichts kosten und trotzdem einen unvergesslichen Urlaub versprechen. Wir stellen euch einige großartige Orte auf Mallorca vor, die ihr gratis genießen könnt.
Richtig packen: Das könnt ihr zuhause lassen
In Zeiten der Billigairlines fliegen immer mehr Menschen nur noch mit Handgepäck – kein Wunder, denn die Kosten für aufgegebenes Gepäck machen in der Regel jedes Schnäppchen zunichte. Doch Handgepäck bedeutet: Kleiner Koffer, wenig Gewicht. Aber worauf kann man am besten verzichten? Gefühlt braucht man jedes Teil, das in den Koffer wandert. Zum Glück kann man tatsächlich auf einige Dinge verzichten. Wir verraten euch, was wirklich nicht in den Koffer muss!
Die großartigsten Erlebnisse am Matterhorn
Es ist der markanteste Berggipfel der Schweiz: Das Matterhorn. Die auffällige pyramidenförmige Spitze hat dank ihrer charakteristischen Form weltweite Berühmtheit erlangt und es bis in Freizeitparks wie das Disneyland oder den Europa-Park geschafft. Rund 4.478 Meter ragt der Gipfel in den Himmel und ist damit einer der höchsten Berge der Alpen. Und ob man ihn nun erklimmen, oder aus der Ferne genießen will: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Matterhorn zu erleben.
Die besten Reiseziele für Single-Reisen 2019
Die Welt im ganz eigenen Tempo bereisen und genau die Orte sehen, die einen am meisten interessieren – alleine zu reisen kann ein richtiges Vergnügen sein. Weder die Pläne, noch die Launen der anderen können einem dann einen Strich durch die Rechnung machen. Und zum Glück gibt es viele wunderschöne und sichere Orte, die man im Alleingang bereisen kann und die nur darauf warten, entdeckt zu werden.
twitter linkedin xing mail facebook computer