Die goldene Stadt an der Moldau: Immer eine Reise wert

Prag ist, wie Wien, für seine Kaffeehauskultur berühmt. Doch wo Wien eher versnobt und etwas steif daherkommt, bietet Prag noch die locker-gemütliche Atmosphäre osteuropäischer Lebensart, was diese Stadt so einzigartig macht. Hier erfahren Sie, welche Orte Sie während Ihres Aufenthalts in Prag unbedingt besichtigen sollten.

Menschen und Orte an der Moldau

Wer Luxus sucht, wird ihn an der Moldau finden. Aber auch mit einem eher knappen Budget lässt es sich in Prag gut leben, denn die Kosten für Übernachtung und Lebenshaltung sind niedrig. Schon ab rund zwanzig Euro findet man Hostels, die sich auf niedrigem Hotelniveau bewegen.

Besonders interessant sind jene Hostels wie das in der Dlouha Straße, das in ein Wohnhaus integriert ist – so erhalten Reisende direkt Kontakt mit der Bevölkerung und lernen das Leben vor Ort kennen, statt abgeschirmt unter ihren fünf Sternen zu residieren. Denn seien wir mal ehrlich: Um das zu erleben, muss man nicht verreisen. Es sind immer vor allem die dort lebenden Menschen, die einen Ort erst interessant machen.

In der Architektur Prags spiegelt sich nahezu die komplette europäische Architekturgeschichte wieder. Gotik, Barock, Neorainessance, alles steht nah beieinander und ergibt eine faszinierende Symbiose.

Obwohl längst sehr touristisch ausgerichtet, ist die Karlsbrücke, die über die Moldau führt, eine Augenweide. Sie ist für Prag, was die Galatabrücke für Istanbul ist. Die Steinfiguren, die man heute auf der Brücke vorfindet, sind allerdings Repliken – die Originale stehen im Tschechischen Nationalmuseum.

Von der Altstadt geht der Weg über die Brücke zur Kleinseite an der Hungermauer hoch zur Prager Burg, die weithin sichtbar über der Stadt thront. Der angeschlossene Veitsdom ist eine weitere architektonische Sehenswürdigkeit, ebenso wie das Rathaus am Altstädter Ring auf der anderen Seite der Brücke.

Der Wenzelsplatz – Das Herzstück der Stadt

Einen Besuch sollte man auch dem langgezogenen Wenzelsplatz im Stadtzentrum abstatten. Hier kann man nicht nur essen, einkaufen und auf einer der vielen Bänke entspannen (sofern man sich vom Stadtverkehr nicht beirren lässt), sondern einen weiteren geschichtsträchtigen Ort erleben, an dem zahlreiche historisch bedeutende Demonstrationen stattfanden. Am Kopf des Platzes findet sich das Nationalmuseum.

Prag – Die Partyhochburg Europas

Wer gerne feiert, der kommt im berüchtigten Prager Nachtleben auf seine Kosten.

Doch Vorsicht: Taschendiebstahl ist vor Allem in Clubs und Discotheken weit verbreitet! Packen Sie also nur das nötigste ein und hinterlegen Sie Wertgegenstände an der Rezeption Ihres Hotels.

So steht einer unvergesslichen Partynacht nichts mehr im Wege.

Veröffentlicht am: 25 January 2017
Letzte aktualisierung: 5 February 2017
Autor: Redaktion
Tags:
Empfohlene Artikel:
8 Gründe, warum man in Hamburg leben sollte
Hamburg – die norddeutsche Hafenstadt an der Elbe wird heiß geliebt und das zu recht! Die Stadt trumpft auf mit guter Laune, toller Landschaft und einem großartigen Kulturleben. Und egal ob für Studenten, Singles, Workaholics oder Familien – Hamburg ist für jeden genau die Stadt, die man gerade braucht. Also: Koffer packen und ab nach Hamburg!
Kein Empfang: Hier kann man richtig abschalten
Ein Leben ohne Smartphone können sich inzwischen die wenigsten noch vorstellen. Und tatsächlich erleichtern uns die kleinen Taschencomputer vieles. Doch gleichzeitig nehmen sie einen Großteil unserer Aufmerksamkeit in Anspruch und machen uns jederzeit erreichbar; wirklich abschalten können wir daher nie. Zeit also für eine digitale Detox-Kur: Hier sind acht Orte, an denen man sprichwörtlich abschalten kann, denn Handyempfang gibt’s hier, wenn überhaupt, nur auf Sparflamme.
Faszinierende Unterwasserwelt: Das sind die besten Schnorchel-Hotspots
Sich stundenlang im Meer treiben lassen, mit Fischen und Schildkröten schwimmen, Korallen und Riffe bestaunen – die Weltmeere verstecken zahlreiche wunderschöne Orte und beherbergen unzählige faszinierende Meeresbewohner, die man beim Schnorcheln entdecken kann. Und es gibt kaum etwas so Schönes, Aufregendes und gleichzeitig so Entspannendes wie das Schnorcheln. Travel-Tip zeigt euch, wo besonders schöne Unterwasserwelten warten und wo man die faszinierendsten Begegnungen mit Meeresbewohnern erleben kann.
Krank auf Reisen – und jetzt?
Auch wenn man am liebsten nicht daran denken möchte, sollte man sich schon im Vorfeld einer Reise Gedanken darüber machen, was passiert, wenn man krank wird oder einen Unfall hat. Im Idealfall bleibt es ohnehin beim Gedankenspiel und wenn wirklich was passiert, ist die Planung, die man im Vorhinein unternommen hat, Gold wert. Wir erklären euch die wichtigsten Punkte.
Die perfekte Auszeit
Immer häufiger gönnen sich Angestellte im Laufe ihres Arbeitslebens ein Sabbatical – eine Auszeit vom (Arbeits-)Alltag, die einem die Chance gibt, die Akkus mal wieder voll aufzuladen und sämtlichen Stress hinter sich zu lassen. Wir zeigen euch acht Orte, an denen ihr ein einzigartiges Sabbatical erleben könnt, aus dem ihr neue Kraft und Mitovation für den Alltag schöpft.
Die berühmtesten Wahrzeichen der Welt
Jedes Land hat seine eigenen Wahrzeichen und die meisten von ihnen kennt man mit Sicherheit von Bildern und viele von ihnen wirken schon da imposant. Doch wenn man tatsächlich davor steht, sprühen viele von ihnen noch einmal einen ganz besonderen Zauber aus, der einen verstehen lässt, warum sie zu Wahrzeichen geworden sind. Wir verraten euch, welche Wahrzeichen in Wirklichkeit noch gigantischer sind, als sie auf Bildern erscheinen …
twitter linkedin xing mail facebook computer