Die goldene Stadt an der Moldau: Immer eine Reise wert

Prag ist, wie Wien, für seine Kaffeehauskultur berühmt. Doch wo Wien eher versnobt und etwas steif daherkommt, bietet Prag noch die locker-gemütliche Atmosphäre osteuropäischer Lebensart, was diese Stadt so einzigartig macht. Hier erfahren Sie, welche Orte Sie während Ihres Aufenthalts in Prag unbedingt besichtigen sollten.

Menschen und Orte an der Moldau

Wer Luxus sucht, wird ihn an der Moldau finden. Aber auch mit einem eher knappen Budget lässt es sich in Prag gut leben, denn die Kosten für Übernachtung und Lebenshaltung sind niedrig. Schon ab rund zwanzig Euro findet man Hostels, die sich auf niedrigem Hotelniveau bewegen.

Besonders interessant sind jene Hostels wie das in der Dlouha Straße, das in ein Wohnhaus integriert ist – so erhalten Reisende direkt Kontakt mit der Bevölkerung und lernen das Leben vor Ort kennen, statt abgeschirmt unter ihren fünf Sternen zu residieren. Denn seien wir mal ehrlich: Um das zu erleben, muss man nicht verreisen. Es sind immer vor allem die dort lebenden Menschen, die einen Ort erst interessant machen.

In der Architektur Prags spiegelt sich nahezu die komplette europäische Architekturgeschichte wieder. Gotik, Barock, Neorainessance, alles steht nah beieinander und ergibt eine faszinierende Symbiose.

Obwohl längst sehr touristisch ausgerichtet, ist die Karlsbrücke, die über die Moldau führt, eine Augenweide. Sie ist für Prag, was die Galatabrücke für Istanbul ist. Die Steinfiguren, die man heute auf der Brücke vorfindet, sind allerdings Repliken – die Originale stehen im Tschechischen Nationalmuseum.

Von der Altstadt geht der Weg über die Brücke zur Kleinseite an der Hungermauer hoch zur Prager Burg, die weithin sichtbar über der Stadt thront. Der angeschlossene Veitsdom ist eine weitere architektonische Sehenswürdigkeit, ebenso wie das Rathaus am Altstädter Ring auf der anderen Seite der Brücke.

Der Wenzelsplatz – Das Herzstück der Stadt

Einen Besuch sollte man auch dem langgezogenen Wenzelsplatz im Stadtzentrum abstatten. Hier kann man nicht nur essen, einkaufen und auf einer der vielen Bänke entspannen (sofern man sich vom Stadtverkehr nicht beirren lässt), sondern einen weiteren geschichtsträchtigen Ort erleben, an dem zahlreiche historisch bedeutende Demonstrationen stattfanden. Am Kopf des Platzes findet sich das Nationalmuseum.

Prag – Die Partyhochburg Europas

Wer gerne feiert, der kommt im berüchtigten Prager Nachtleben auf seine Kosten.

Doch Vorsicht: Taschendiebstahl ist vor Allem in Clubs und Discotheken weit verbreitet! Packen Sie also nur das nötigste ein und hinterlegen Sie Wertgegenstände an der Rezeption Ihres Hotels.

So steht einer unvergesslichen Partynacht nichts mehr im Wege.

Veröffentlicht am: 25 January 2017
Letzte aktualisierung: 5 February 2017
Autor: Redaktion
Tags:
Empfohlene Artikel:
Städtetour mit Kindern - Europas kinderfreundlichste Städte
Bei Urlaub mit Kindern denkt man nicht unbedingt zuerst an einen Städtetrip – dabei sind Städtetouren nicht nur was für Erwachsene! Gerade in Europa gibt es einige Metropolen, die wie gemacht sind für einen Kurzurlaub mit der Familie: Parks, Schlösser, Museen (die wie gemacht sind für Groß und Klein) und Spielplätze, die direkt neben Cafés oder Biergärten liegen, damit jedes Familienmitglied auf seine Kosten kommt. Hier sind die kinderfreundlichsten Großstädte Europas:
Die teuersten und günstigsten Reiseziele in Europa
Wohin soll der Urlaub in diesem Jahr gehen? Einige großartige Reiseziele liegen gar nicht mal so weit entfernt: Die europäischen Länder haben eine überwältigende Vielfalt zu bieten und liegen zum Teil fast direkt vor der Tür. Allerdings ist die Preisspanne für einen Urlaub in Europa je nach Urlaubsland enorm. Wie das Statistische Bundesamt vor kurzem veröffentlich hat, kann man in Europa sowohl sehr günstig als auch richtig teuer Urlaub machen. Wir zeigen euch, in welchen Ländern ihr mit wenig Geld weit kommt und wo ihr richtig tief in die Tasche greifen müsst.
Faszinierendes Moskau
Wer Russland mit Kälte und Plattenbauten verbindet, der sollte sich unbedingt auf den Weg nach Moskau machen, um sich vom Gegenteil überzeugen zu lassen. Die russische Metropole beeindruckt mit Museen von Weltklasse, mit atemberaubender Architektur (die alles andere ist als trister Plattenbau!) und mit wunderbaren Parks. Wir zeigen euch, welche Sehenswürdigkeiten ihr auf keinen Fall verpassen dürft.
Die besten Low-Budget-Reiseziele 2019
Wohin soll die Reise gehen, im neuen Jahr? Möglichkeiten gibt es viele, aber vor allem exotische Reiseziele können ein beachtliches Loch in die Kasse reißen. Doch zum Glück gibt es einige großartige Urlaubsziele, die 2019 Trend-Destinationen und gleichzeitig Low-Budget-Reiseziele sind. Wir zeigen euch, wohin ihr in diesem Jahr mit wenig Geld Reisen könnt!
Die besten Silvester-Geheimtipps 2018
Ihr seid auf der Suche nach einer einzigartigen Silvesterparty, wie ihr sie noch nie erlebt habt? Ob am Strand, bei frühlingsaften Temperaturen oder im tiefsten Schnee, ob gigantisches Feuerwerk oder nur vereinzelte Silvesterraketen – wir haben einige großartige Orte für eine Silvesterparty, wie ihr sie bisher nicht erlebt habt! Euch bleibt allerdings die Qual der Wahl …
Traumreiseziel Zentralasien
Reisen nach Asien führen die meisten Touristen nach Südostasien. Weniger bekannt sind hingegen die Länder in Zentralasien wie Kasachstan oder Usbekistan. Doch die Länder in Zentralasien haben vor allem für Abenteuerurlauber richtig viel zu bieten und es ist mit Sicherheit nur eine Frage der Zeit, bis diese Länder als Urlaubsziele bekannt werden. Zeit also, noch vorher die Koffer zu packen und eine faszinierende Region kennenzulernen.
twitter linkedin xing mail facebook computer