Orte zum Staunen: Faszinierende Reiseziele

Zimbabwe, Sambia: Viktoriafälle

Viktoriafälle

Die Viktoriafälle laufen entlang der Grenze zwischen den afrikanischen Staaten Sambia und Simbabwe und zählen mit Sicherheit zu den gigantischsten und bekanntesten Wasserfällen der Erde. Aus einer Höhe von 108 Metern fällt das Wasser senkrecht in eine Schlucht hinab und das über eine Breite von 1.700 Metern. Die Gischt der tosenden Wasserfälle steigt in feinem Sprühnebel über der Schlucht auf und bildet zusammen mit dem Sonnenlicht mehrere Regenbögen.

Australien: Lake Hillier

Lake Hillier

Auf Middle Island, der größten Insel des Recherche-Achipels, das zu Australien gehört, gibt es den Lake Hillier – einen rosafarbenen Salzsee. Direkt an den See kommt man im Normalfall 4nicht, da die Insel ein Naturschutzgebiet ist und nicht betreten werden darf – doch aus dem Flugzeug kann man ihn ohnehin am besten in seiner gesamten Schönheit bestaunen. Warum der See pink ist, wurde übrigens bis heute nicht geklärt – trotz aufwendiger Forschungsarbeit.

Brasilien: Hafen von Rio de Janeiro

Hafen von Rio

Die Bucht, in der der Hafen von Rio de Janeiro liegt, hat schon 1502 die portugiesischen Entdecker in Staunen versetzt. Solch bizarr geformte Felsen, die steil aus dem Wasser ragen, sucht man in Europa vergeblich. Und bis heute gehört der Hafen zu den faszinierendsten Orten in Brasilien. Wer dort ist, sollte unbedingt die berühmte Christus-Statue besuchen, von dort aus hat man einen gigantischen Überblick über die Landschaft.

Nördliche Polargebiete: Aurora borealis

Polarlichter

In den Polargebieten der nördlichen Erdhalbkugel kann man in den Wintermonaten Zeuge eines unglaublichen Naturspektakels werden: der Aurora borealis – der Polarlichter. Die besten Orte, um das faszinierende Himmelsspektakel zu sehen sind Island, Finnland, Schweden oder Norwegen. Selten hat man sogar das Glück in Mitteleuropa die strahlenden Lichter am Himmel zu sehen.

USA: Grand Canyon

Steinformation am Grand Canyon

Der Colorado River, der sich durch Arizona schlängelt, hat den größten Canyon der Welt erschaffen: den Grand Canyon. Die Gegend um den Fluss, der sich durch das rote Gestein windet, bietet unzählige wunderbare Wanderwege, Kletter-Spots und Camping-Möglichkeiten. Die faszinierende Schlucht ist ein beeindruckender Zeuge von Jahrmillionen geologischer Tätigkeit.

Brasilien: Lençóis Maranhenses Nationalpark

Lençóis Maranhenses Nationalpark

Der Lençóis Maranhenses Nationalpark in Brasilien ist eine ungewöhliche Gegend. Er ist die einzige Wüste Brasiliens und besteht aus unzähligen Dünen zwischen denen immer wieder Seen zu finden sind – zumindest in der Regenzeit. Denn dann versickert das Wasser hier nicht vollständig und schafft so eine einzigartige Landschaft. In dem kristallklaren, warmen Wasser lässt es sich übrigens wunderbar baden.

Neuseeland: Milford Sound

Milford Sound

Der Fjord Milford Sound an der Nordküste der neuseeländischen Südinsel beeindruckt mit gigantischen Bergen, Regenwäldern und Wasserfällen. Die einzigartige Natur hier lässt sich am allerbesten mit dem Kajak erkunden. Wenn man auf dem Wasser zwischen den hohen Bergen unterwegs ist, glaubt man sich in einer anderen Welt.

Australien: Great Barrier Reef

Great Barrier Reef

Das fast 2,5 Kilometer lange Great Barrier Reef vor der Ostküste Australiens ist eines der faszinierendsten Ökosysteme unserer Meere. Es erstreckt sich über tausende Riffe und unzählige Inseln. Über 600 unterschiedliche Korallenarten bilden das größte Korallenriff der Erde, das sogar vom Weltraum aus zu sehen ist. Das Riff beherbergt außerdem tausende unterschiedliche Arten an Meeresbewohnern, wie Fische, Schildkröten und Delfine.

Veröffentlicht am: 19 December 2017
Letzte aktualisierung: 19 December 2017
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Atemberaubende Schweiz
Wem bei der Schweiz als erstes Uhren, Käse und Banken einfallen, der sollte das kleine Land mit den hohen Bergen, zahlreichen Seen und urigen Dörfern unbedingt mal besuchen. Denn die Schweiz bietet unfassbar viele atemberaubende Orte. Wir zeigen euch zehn der größten Highlights – wenn ihr die gesehen habt, bucht ihr garantiert euren nächsten Urlaub in der Schweiz …
Völlig überbewertet: Hier lohnt die Reise nicht
Es gibt zahlreiche Orte, die als ganz besondere Reiseziele angepriesen werden. Als Orte, die man einmal in seinem Leben gesehen haben muss. Doch einige von ihnen werden vollkommen überbewertet, entweder, weil sie nicht halten, was sie versprechen oder weil sie inzwischen so touristisch sind, dass man ihren Zauber höchstens noch erahnen kann. An diesen 10 Orten mutiert der Traumurlaub schnell zur Enttäuschung:
Europas höchste Gipfel
Wer an Europa und seine Berge denkt, dem fallen meist zuerst die Alpen mit ihren majestätischen Gipfeln ein. Und die sind zugegebenermaßen auch wirklich beeindruckend. Aber Europa hat tatsächlich noch deutlich mehr Berge mit Weltklasseniveau zu bieten und einige, die noch weit über den Mont Blanc hinausragen. Also Abenteuerurlauber aufgepasst! Packt eure Harscheisen ein und los geht’s zu den höchsten Gipfeln Europas.
Warum man Hannover lieben muss
„Nichts ist doofer, als Hannover“ – welcher Hannoveraner kennt diesen Spruch nicht? Oder eine der zahlreichen anderen (mehr oder weniger originellen) Aussagen darüber, dass Hannover zu den durchschnittlichsten Städten Deutschlands gehöre. Dabei ist die ehemalige Expo-Stadt an der Leine absolut liebenswert. Wir verraten euch die schönsten Ecken und warum die Stadt kein Aufhebens um sich macht.
Schweden pur
Uns Deutschen sagt man in Schweden nach, dass wir uns alle ein rotes Haus mit weißen Fensterrahmen inmitten der verträumten schwedischen Natur wünschen. So ganz falsch ist das bestimmt nicht. Immerhin ist das skandinavische Land mit seiner Schärenlandschaft, dem Gebirge, den tiefen Wäldern und idyllischen Städtchen ein absoluter Traum. Wir zeigen euch, was man in Schweden nicht verpassen darf.
Barcelona erleben
Wer einmal in Barcelona war, verliebt sich in diese Stadt. Kaum eine andere Stadt ist so charmant wie Barcelona mit seiner traumhaften Lage am Mittelmeer. Die katalonische Hauptstadt ist eine kulturelle Metropole, in der sich ein Highlight ans nächste reiht: Beeindruckende Architektur, antike Grabungsstätten und zahlreiche Museen locken Heerscharen von Besuchern an. Wir zeigen euch, was ihr euch in der mediterranen Traumstadt nicht entgehen lassen dürft.
twitter linkedin xing mail facebook computer