Pauschalreise – diese Rechte habt ihr

Pauschalreise?

Bei Pauschalreisen entspannen

Eine Pauschalreise ist ein Paket aus mehreren Reiseleistungen, die man zu einem Gesamtpreis gekauft hat. Das Paket muss aus mindestens zwei Leistungen bestehen, wie einer Bahnfahrt und einem Hotelaufenthalt. Eine Pauschalreise kann man sich auch selbst aus Einzelleistungen zusammenstellen. Wichtig ist, dass einem das Reisebüro oder Buchungsportal diese Zusammenstellung als ein Paket mit einem Gesamtpreis verkauft.

Absage

Fällt die Reise aus, muss der Veranstalter rechtzeitig bescheid geben

Immer wieder werden Reisen angesagt, weil die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde. Wie weit im Voraus eine Absage gemacht werden muss, ist abhängig von der Dauer der Reise: Reisen über sechs Tagen müssen mindestens 20 Tage vor Reisebeginn annulliert werden. Bei Reisen zwischen zwei und sechs Tagen muss spätestens sieben Tage vorher die Absage kommen. Noch kürzere Reisen können zwei Tage vorher abgesagt werden. Grundsätzlich müssen die Kosten binnen 14 Tagen erstattet werden.

Schutz bei Zahlungsunfähigkeit

Veranstalter zahlungsunfähig?

Bei Zahlungsunfähigkeit des Reiseveranstalters, der Airline oder des Hotels sind Reisende bei einer Pauschalreise abgesichert. Ist der Reiseveranstalter pleite, hat man Anspruch auf Erstattung der Reisekoste. Wer schon vor Ort ist, bekommt zumindest die Rückreise. Sind Airline oder Hotel zahlungsunfähig, muss der Reiseveranstalter auf einen anderen Flug bzw. ein anderes Hotel umbuchen.

Zugverspätung

Bei Rail Fly gehört die Zugfahrt zum Pauschalangebot

Bei sogenannten „Rail & Fly“- oder „Zug zum Flug“-Angeboten ist die Zugfahrt Teil der Reise. Wer also aufgrund von Zugverspätungen seinen Flug verpasst, kann sich auf Kosten des Reiseveranstalters auf einen anderen Flug umbuchen lassen. Übrigens: Grundsätzlich haben Reisende ab einer Verspätung von 60 Minuten Anspruch auf eine Kostenerstattung von 25 Prozent des Fahrpreises. Ab 120 Verspätung sogar auf 50 Prozent.

Flugverspätung

Für Flugverspätungen gibt’s Entschädigung

Wer seinen Zielflughafen mit einer Verspätung von drei Stunden oder mehr erreicht, hat das Recht, über die Airline Entschädigung zu verlangen. Das gilt ebenfalls bei gestrichenen Flügen. Wir hoch die Entschädigung ausfällt, ist abhängig von der Flugstrecke. Aber Vorsicht: Bei außergewöhnlichen Umständen gilt diese Regelung nicht (bspw. Unwetter).

Reisemangel

Ist das Hotel nicht so luxuriös wie versprochen?

Ungeziefer im Hotelzimmer, der versprochene Pool ist zwar da, aber nicht befüllt – solche Dinge sind ärgerlich und gelten als Reisemangel, für den man beim Reiseveranstalter Entschädigung verlangen kann. Diese gibt es allerdings nur, wenn man den Mangel umgehend reklamiert. Meldung über Mängel, wenn man aus dem Urlaub zurück ist, bringen kaum Chancen auf Entschädigung.

Richtig melden

Kakerlaken im Hotelzimmer? Unbedingt per Foto belegen!

Liegt ein Reisemangel vor, kann man vom Veranstalter die Beseitigung des Mangels verlangen. Wichtig ist dafür nicht nur, den Reiseveranstalter sofort und am besten schriftlich über den Mangel zu informieren, sondern auch das Problem mit Fotos zu dokumentieren und ihn sich am besten schriftlich bestätigen zu lassen. Eine Beschwerde ist auch über das Reisebüro bzw. Buchungsportal möglich, das sich mit dem Veranstalter in Verbindung setzt.

Nichts passiert?

Wurde ein Mangel nicht behoben, unbedingt Beschwerde einlegen

Im Idealfall sollte das Problem noch während des Aufenthaltes behoben werden. Ist das nicht der Fall, sollte man nach der Reise nochmals Beschwerde einlegen und Entschädigung verlangen. Wichtig ist dabei, dass man belegen kann, dass man den Mangel bereits während des Urlaubs gemeldet hat. Übrigens: Eine Entschädigung ist als Geldbetrag fällig. Gutscheine sollten nur angenommen werden, wenn sie einen deutlichen Vorteil bringen.

Preis darf steigen

Der Reisepreis kann unter Umständen noch steigen

Die neuen Rechte für Pauschalreisen haben für Reisende allerdings auch eine Kehrseite: Eine mögliche Preiserhöhung darf vertraglich festgehalten werden. Dann gilt: Bis 20 Tage vor Reisebeginn dürfen die Kosten um acht Prozent steigen, wenn seit der Buchung die Treibstoffkosten, Steuern oder Wechselkurse gestiegen sind. Im Umkehrschluss dürfen Reisende aber auch einen Preisnachlass fordern, sollten diese Kosten im Zeitraum zwischen Buchung und Reise sinken.

Veröffentlicht am: 6 June 2018
Letzte aktualisierung: 6 June 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Reiseapotheke – das gehört rein
Der Sommer steht in den Startlöchern und mit ihm die Urlaubs- und Reisezeit. Was aber, wenn man im Urlaub krank wird? Für die meisten ist das ein regelrechtes Horrorszenario. Die gute Nachricht ist: Wer eine gut bestückte Reiseapotheke dabei hat, hat oft schon die Hälfte gewonnen und kann sich in vielen Fällen den Gang zum Arzt sparen. Unsere Checkliste zeigt, was unbedingt in die Reiseapotheke gehört.
Krank auf Reisen – und jetzt?
Auch wenn man am liebsten nicht daran denken möchte, sollte man sich schon im Vorfeld einer Reise Gedanken darüber machen, was passiert, wenn man krank wird oder einen Unfall hat. Im Idealfall bleibt es ohnehin beim Gedankenspiel und wenn wirklich was passiert, ist die Planung, die man im Vorhinein unternommen hat, Gold wert. Wir erklären euch die wichtigsten Punkte.
Berlin oder München – welche Stadt ist lebenswerter?
Berlin oder München – immer wieder kommt die Frage auf, welche der beiden Deutschen Metropolen lebenswerter ist. Ist es Deutschlands pulsierende Hauptstadt Berlin, der der Ruf vorauseilt so offen, bunt und mulitkulturell zu sein, wie sonst keine Stadt in Deutschland? Oder doch München, die Stadt an den Alpen, in der angeblich alles etwas geordneter, traditioneller und behüteter zugeht? Wir wagen den Vergleich …
Die genialsten Yoga-Hotspots
Katze, Hund oder Drehsitz – Yoga bietet die ultimative Erholung für Körper und Geist. Warum also nicht den Urlaub mit entspannenden Yoga-Einheiten verbinden? So wird der Traumurlaub erholsam wie nie zuvor. Passend zum internationalen Tag des Yogas am 21. Juni hat der Reiseveranstalter SeyVillas die schönsten Orte für einen unvergesslichen Yoga-Urlaub zusammengestellt, wir verraten sie euch.
Estland: Europas geheimer Juwel
Das nördlichste Land des Baltikums ist ein Land für Abenteurer. Hochmoore, weite Strände, tiefe Wälder und zahlreiche Inseln lassen Naturliebhaber ins Schwärmen kommen. Bären, Luchse, Robben oder Elche lassen sich in der unberührten Natur dieses vielfältigen und dennoch touristisch kaum entdeckten Landes beobachten.
Traumhafte Bahnreisen durch Europa
In Zeiten, in denen alles immer schnell und sofort gehen soll und wir unsere Urlaubsziele häufig mit dem Flugzeug erreichen, ist eine Bahnfahrt eine wunderbare Art der entschleunigten aber nicht langsamen Reise. Und das Schöne ist: Man muss dafür nicht um die halbe Welt reisen. In Europa gibt es zahlreiche traumhafte Zugstrecken, die ein unvergessliche Erlebnis versprechen. Wir stellen euch acht der schönsten Panoramafahrten durch Europa vor.
twitter linkedin xing mail facebook computer