Pauschalreise – diese Rechte habt ihr

Pauschalreise?

Bei Pauschalreisen entspannen

Eine Pauschalreise ist ein Paket aus mehreren Reiseleistungen, die man zu einem Gesamtpreis gekauft hat. Das Paket muss aus mindestens zwei Leistungen bestehen, wie einer Bahnfahrt und einem Hotelaufenthalt. Eine Pauschalreise kann man sich auch selbst aus Einzelleistungen zusammenstellen. Wichtig ist, dass einem das Reisebüro oder Buchungsportal diese Zusammenstellung als ein Paket mit einem Gesamtpreis verkauft.

Absage

Fällt die Reise aus, muss der Veranstalter rechtzeitig bescheid geben

Immer wieder werden Reisen angesagt, weil die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde. Wie weit im Voraus eine Absage gemacht werden muss, ist abhängig von der Dauer der Reise: Reisen über sechs Tagen müssen mindestens 20 Tage vor Reisebeginn annulliert werden. Bei Reisen zwischen zwei und sechs Tagen muss spätestens sieben Tage vorher die Absage kommen. Noch kürzere Reisen können zwei Tage vorher abgesagt werden. Grundsätzlich müssen die Kosten binnen 14 Tagen erstattet werden.

Schutz bei Zahlungsunfähigkeit

Veranstalter zahlungsunfähig?

Bei Zahlungsunfähigkeit des Reiseveranstalters, der Airline oder des Hotels sind Reisende bei einer Pauschalreise abgesichert. Ist der Reiseveranstalter pleite, hat man Anspruch auf Erstattung der Reisekoste. Wer schon vor Ort ist, bekommt zumindest die Rückreise. Sind Airline oder Hotel zahlungsunfähig, muss der Reiseveranstalter auf einen anderen Flug bzw. ein anderes Hotel umbuchen.

Zugverspätung

Bei Rail Fly gehört die Zugfahrt zum Pauschalangebot

Bei sogenannten „Rail & Fly“- oder „Zug zum Flug“-Angeboten ist die Zugfahrt Teil der Reise. Wer also aufgrund von Zugverspätungen seinen Flug verpasst, kann sich auf Kosten des Reiseveranstalters auf einen anderen Flug umbuchen lassen. Übrigens: Grundsätzlich haben Reisende ab einer Verspätung von 60 Minuten Anspruch auf eine Kostenerstattung von 25 Prozent des Fahrpreises. Ab 120 Verspätung sogar auf 50 Prozent.

Flugverspätung

Für Flugverspätungen gibt’s Entschädigung

Wer seinen Zielflughafen mit einer Verspätung von drei Stunden oder mehr erreicht, hat das Recht, über die Airline Entschädigung zu verlangen. Das gilt ebenfalls bei gestrichenen Flügen. Wir hoch die Entschädigung ausfällt, ist abhängig von der Flugstrecke. Aber Vorsicht: Bei außergewöhnlichen Umständen gilt diese Regelung nicht (bspw. Unwetter).

Reisemangel

Ist das Hotel nicht so luxuriös wie versprochen?

Ungeziefer im Hotelzimmer, der versprochene Pool ist zwar da, aber nicht befüllt – solche Dinge sind ärgerlich und gelten als Reisemangel, für den man beim Reiseveranstalter Entschädigung verlangen kann. Diese gibt es allerdings nur, wenn man den Mangel umgehend reklamiert. Meldung über Mängel, wenn man aus dem Urlaub zurück ist, bringen kaum Chancen auf Entschädigung.

Richtig melden

Kakerlaken im Hotelzimmer? Unbedingt per Foto belegen!

Liegt ein Reisemangel vor, kann man vom Veranstalter die Beseitigung des Mangels verlangen. Wichtig ist dafür nicht nur, den Reiseveranstalter sofort und am besten schriftlich über den Mangel zu informieren, sondern auch das Problem mit Fotos zu dokumentieren und ihn sich am besten schriftlich bestätigen zu lassen. Eine Beschwerde ist auch über das Reisebüro bzw. Buchungsportal möglich, das sich mit dem Veranstalter in Verbindung setzt.

Nichts passiert?

Wurde ein Mangel nicht behoben, unbedingt Beschwerde einlegen

Im Idealfall sollte das Problem noch während des Aufenthaltes behoben werden. Ist das nicht der Fall, sollte man nach der Reise nochmals Beschwerde einlegen und Entschädigung verlangen. Wichtig ist dabei, dass man belegen kann, dass man den Mangel bereits während des Urlaubs gemeldet hat. Übrigens: Eine Entschädigung ist als Geldbetrag fällig. Gutscheine sollten nur angenommen werden, wenn sie einen deutlichen Vorteil bringen.

Preis darf steigen

Der Reisepreis kann unter Umständen noch steigen

Die neuen Rechte für Pauschalreisen haben für Reisende allerdings auch eine Kehrseite: Eine mögliche Preiserhöhung darf vertraglich festgehalten werden. Dann gilt: Bis 20 Tage vor Reisebeginn dürfen die Kosten um acht Prozent steigen, wenn seit der Buchung die Treibstoffkosten, Steuern oder Wechselkurse gestiegen sind. Im Umkehrschluss dürfen Reisende aber auch einen Preisnachlass fordern, sollten diese Kosten im Zeitraum zwischen Buchung und Reise sinken.

Veröffentlicht am: 6 June 2018
Letzte aktualisierung: 6 June 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
8 Gründe, warum man in Hamburg leben sollte
Hamburg – die norddeutsche Hafenstadt an der Elbe wird heiß geliebt und das zu recht! Die Stadt trumpft auf mit guter Laune, toller Landschaft und einem großartigen Kulturleben. Und egal ob für Studenten, Singles, Workaholics oder Familien – Hamburg ist für jeden genau die Stadt, die man gerade braucht. Also: Koffer packen und ab nach Hamburg!
Kein Empfang: Hier kann man richtig abschalten
Ein Leben ohne Smartphone können sich inzwischen die wenigsten noch vorstellen. Und tatsächlich erleichtern uns die kleinen Taschencomputer vieles. Doch gleichzeitig nehmen sie einen Großteil unserer Aufmerksamkeit in Anspruch und machen uns jederzeit erreichbar; wirklich abschalten können wir daher nie. Zeit also für eine digitale Detox-Kur: Hier sind acht Orte, an denen man sprichwörtlich abschalten kann, denn Handyempfang gibt’s hier, wenn überhaupt, nur auf Sparflamme.
Faszinierende Unterwasserwelt: Das sind die besten Schnorchel-Hotspots
Sich stundenlang im Meer treiben lassen, mit Fischen und Schildkröten schwimmen, Korallen und Riffe bestaunen – die Weltmeere verstecken zahlreiche wunderschöne Orte und beherbergen unzählige faszinierende Meeresbewohner, die man beim Schnorcheln entdecken kann. Und es gibt kaum etwas so Schönes, Aufregendes und gleichzeitig so Entspannendes wie das Schnorcheln. Travel-Tip zeigt euch, wo besonders schöne Unterwasserwelten warten und wo man die faszinierendsten Begegnungen mit Meeresbewohnern erleben kann.
Krank auf Reisen – und jetzt?
Auch wenn man am liebsten nicht daran denken möchte, sollte man sich schon im Vorfeld einer Reise Gedanken darüber machen, was passiert, wenn man krank wird oder einen Unfall hat. Im Idealfall bleibt es ohnehin beim Gedankenspiel und wenn wirklich was passiert, ist die Planung, die man im Vorhinein unternommen hat, Gold wert. Wir erklären euch die wichtigsten Punkte.
Die perfekte Auszeit
Immer häufiger gönnen sich Angestellte im Laufe ihres Arbeitslebens ein Sabbatical – eine Auszeit vom (Arbeits-)Alltag, die einem die Chance gibt, die Akkus mal wieder voll aufzuladen und sämtlichen Stress hinter sich zu lassen. Wir zeigen euch acht Orte, an denen ihr ein einzigartiges Sabbatical erleben könnt, aus dem ihr neue Kraft und Mitovation für den Alltag schöpft.
Die berühmtesten Wahrzeichen der Welt
Jedes Land hat seine eigenen Wahrzeichen und die meisten von ihnen kennt man mit Sicherheit von Bildern und viele von ihnen wirken schon da imposant. Doch wenn man tatsächlich davor steht, sprühen viele von ihnen noch einmal einen ganz besonderen Zauber aus, der einen verstehen lässt, warum sie zu Wahrzeichen geworden sind. Wir verraten euch, welche Wahrzeichen in Wirklichkeit noch gigantischer sind, als sie auf Bildern erscheinen …
twitter linkedin xing mail facebook computer