Reiseapotheke – das gehört rein

Handgepäck

Medikamente gehören ins Handgepäck

Generell ist es sinnvoll die Reiseapotheke im Handgepäck zu verstauen. So kann man sichergehen, dass die Medikamente nicht etwa lange Zeit in auf dem Rollfeld in der Sonne standen, bevor sie verladen wurden. Außerdem kann natürlich auch schon am Flughafen was passieren, so dass es immer gut ist, die Medikamente bei sich zu haben.

Nicht sparen

Ausreichend Medikamente für den Notfall mitnehmen

Nicht überall sind Medikamente in der gleichen guten Qualität wie bei uns erhältlich. Mancherorts sind sie auch extrem teuer, daher sollte man immer genug Präparate dabei haben, um nicht in eine Notlage zu kommen. Als Faustregel gilt: In eine Reiseapotheke gehört alles, was auch in einer Hausapotheke ist.

Sonnenschutz

Ganz wichtig: Sonnencreme!

Vor allem in südlichen Ländern ist ein Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor unerlässlich, um einen Sonnenbrand zu vermeiden. Besonders in beliebten Urlaubsorten ist Sonnencreme oft unverschämt teuer und mancherorts nur schwer aufzutreiben. Daher ist Sonnencreme ein absolutes Must-Have in der Reiseapotheke. Grundsätzlich gilt bei Sonnencreme übrigens: Viel hilft viel, also unbedingt genug davon einpacken.

Mücken und Co.

Insektenschutz nicht vergessen

Abhängig vom Zielort können einem Mücken, Zecken und Co. den Urlaubsgenuss reichlich trüben. Glücklicherweise kann man sich die Biester mit einem guten Schutzmittel vom Leibe halten. Besonders wirksam sind Mittel mit einem DEET-Anteil von mindestens 20 Prozent. Schwangere oder kleine Kinder sollten keine Mittel mit DEET verwenden, für sie sind spezielle Insektenschutzmittel notwendig. Außerdem gehört auch eine Zeckenzange oder -karte ins Gepäck.

Schmerzmittel

Schmerzmittel sind Allrounder

Egal ob Kopf- oder Gliederschmerzen, Fieber oder Erkältung, Schmerzmittel sind Allrounder, die in vielen Situationen helfen. Je nachdem, welchen Wirkstoff man am besten verträgt, gehört ASS, Paracetamol oder Ibuprofen in den Koffer. Da ASS allerdings eine leichte Blutungsneigung verursacht, sollte man bei Reisen in die Tropen oder ins Gebirge lieber auf Paracetamol oder Ibu zurückgreifen. Außerdem ist es sinnvoll für den Krankheitsfall auch ein Fieberthermometer im Gepäck zu haben.

Verletzungen

Verbandsmaterial sollte dabei sein

Kleinere Verletzungen lassen sich gut selbst behandeln, wenn man die richtigen Mittel dabei hat. Essentiell sind: Desinfektionsmittel, Pflaster, Mullbinden und elastische Binden, sterile Kompressen, Pinzette, Schere und Einmalhandschuhe zur hygienischen Wundversorgung.

Magen-Darm-Erkrankungen

Durchfall am besten zulassen

Vor allem Durchfallbeschwerden treten gerne zu Beginn eines Urlaubs auf. Sie werden durch mangelnde Hygiene, verunreinigtes Wasser oder ungewohnte Lebensmittel verursacht. Grundsätzlich ist es sinnvoll, den Durchfall zuzulassen, damit unerwünschte Erreger möglichst schnell aus dem Körper gebracht werden. Mit Elektrolytpräparaten kann man den Mineralverlust durch die Krankheit gut ausgleichen, daher gehören sie ins Gepäck. Auch Kohletabletten sind eine sinnvolle Ergänzung der Reiseapotheke.

Besondere Medikamente

Bei bestimmten Medikamenten ist ein Attest sinnvoll

Menschen, die auf eine regelmäßige Medikation angewiesen sind, müssen natürlich die entsprechenden Arzneien einpacken, ebenso wie Menschen, die für bestimmte Krankheiten anfällig sind. Wichtig ist ausreichende Reserven dabei zu haben, falls sich die Rückreise aus irgendeinem Grund verzögert. Zudem sollte man sich den Wirkstoff notieren, um im Notfall im Ausland das passende Präparat zu bekommen. Wer auf besondere Medikamente angewiesen ist, sollte sich das von einem Arzt attestieren lassen, damit es am Flughafen nicht zu Problemen kommt.

Inhalt auf das Urlaubsland abstimmen

Inhalt auf das Urlaubsland abstimmen

Was sonst noch in die Reiseapotheke gehört, ist natürlich auch abhängig vom Reiseland. Vor allem bei exotischen Reisezielen solltet ihr bei eurem Reiseveranstalter oder Arzt erfragen, welche Arzneien sinnvoll bzw. notwendig sind. Und wer abseits der Zivilisation unterwegs ist, braucht natürlich eine umfassendere Reiseapotheke, als jemand, der notfalls auch schnell in die Apotheke vor Ort gehen kann.

Veröffentlicht am: 20 June 2018
Letzte aktualisierung: 20 June 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Tags:
Empfohlene Artikel:
Goldener Herbst – hier ist er am schönsten
Der Herbst ist eine wunderbare Zeit zum Reisen: Die Landschaft erstrahlt in einem spektakulären Farbenkleid und die Herbstsonne taucht das alles in ein einzigartiges Licht. Dazu kommt, dass auch die Touristenmassen des Sommers verschwunden sind und man an vielen Orten eine ganz besondere Ruhe genießen kann. Wir zeigen euch acht Orte, an denen ihr den Herbst besonders genießen könnt.
Die Highlights der Romantischen Straße
Vom Main bis zu den Alpen führt die beliebteste Urlaubsstraße Deutschlands – die Romantische Straße. Mit Orten wie Rothenburg ob der Tauber oder Schloss Neuschwanstein, die wirken, als wären sie einem Märchenbuch entsprungen, zieht die Straße jedes Jahr Heerscharen von Besuchern an und gilt auch im Ausland als besonderes Highlight in Deutschland. Wir verraten euch, an welchen Orten an der Strecke ihr unbedingt Halt machen müsst.
Hoch hinaus: Deutschlands traumhafte Baumwipfelpfade
Wenn sich das Laub der Bäume bunt färbt, ist die beste Zeit für einen Ausflug zu einem Baumkronenweg. Auf Stegen und Brücken geht es bis hinauf über die Wipfel der höchsten Bäume des Waldes. Neben der gigantischen Aussicht, die sich einem in luftiger Höhe eröffnet, bieten Baumwipfelpfade ein einzigartiges Naturerlebnis und eine ganz neue Perspektive. Wir zeigen euch acht der traumhaft schönen und spektakulären Baumkronenwege in Deutschland.
So atemberaubend ist Japan
Japan ist ein wunderbares Reiseziel – vor allem wenn man über Tokio hinausschaut. Natürlich ist die Metropole großartig und man kann hier gut mehrere Tage verbringen. Aber die richtigen Naturwunder warten an ganz anderen Orten. Wir zeigen euch, welche natürlichen Sehenswürdigkeiten ihr in Japan auf keinen Fall verpassen dürft!
Eine Reise in Europas Zwergstaaten
Ein ganzes Land an nur einem Wochenende oder gar Tag erleben? Unmöglich. Zumindest in den allermeisten Fällen. Doch wer sich zu einem der europäischen Zwergstaaten auf die Reise macht, hat die Chance auch mit wenig Zeit ein ganzes Land kennenzulernen. Wir verraten euch, warum ihr euch Europas kleinste Mitglieder nicht entgehen lassen dürft.
9 Dinge, die ihr auf Island nicht machen solltet
Island – der nordische Inselstaat erlebt seit einiger Zeit einen regelrechten Touristenansturm. Und das ist kein Wunder, immerhin hat das am dünnsten besiedelte Land Europas mit seinen Geysiren, Thermalquellen, Vulkanen und Wasserfällen einiges zu bieten. Doch wir verraten euch nicht, was ihr unbedingt auf Island tun müsst (denn davon gibt es viel zu viel), sondern was ihr auf eurer Islandreise auf keinen Fall machen solltet …
twitter linkedin xing mail facebook computer