Richtig packen: Das könnt ihr zuhause lassen

Kleidung …

Es muss nicht der gesamte Inhalt des Kleiderschranks eingepackt werden …

Natürlich gehört Kleidung ins Urlaubsgepäck! Allerdings im Normalfall deutlich weniger, als man dann doch einpackt. Es lohnt sich, die Zeit zu investieren und zu schauen, welche Kleidungsstücke man mit welchen kombinieren kann, um möglichst viele unterschiedliche Outfits zu haben. Kleidungsstücke, die sich kaum kombinieren lassen, gehören nicht in den Koffer. Das gilt übrigens auch für Schuhe. Im Urlaub kommt man gut mit zwei, maximal drei Paar Schuhen aus und eins davon trägt man ja zum Glück schon bei der Reise.

Kosmetik

Bei Kosmetika und Make-Up gilt: wenig und schlicht

Schminke, Cremes und Haargel – ganz ehrlich: wieviel davon braucht man wirklich im Urlaub? Am besten legt man sich beim Make-Up auf einen simplen Look fest, für den man nur wenig mitnehmen muss. Und was Cremes, Shampoo und Duschgel angeht: Einfach was in kleine 100 ml-Fläschchen abfüllen oder die gleich Reisegröße in der Drogerie kaufen. Alles andere darf aufgrund der Sicherheitsbestimmungen ohnehin nicht im Handgepäck mitreisen.

Fön

Der Fön kann getrost zuhause bleiben

Es gibt viele Menschen, die nicht ohne ihren Fön verreisen. Aber Hand aufs Herz: Der Fön ist eines der ersten Dinge, die man aus dem überfüllten Koffer aussortieren kann. Ob Hotel, Ferienwohnung oder sogar Campingplatz: an den allermeisten Urlaubsunterkünften gibt es ohnehin einen Fön. Sollte es am Zielort tatsächlich keinen Fön geben und könnt ihr im Urlaub auch nicht drauf verzichten, ist es sinnvoll, sich einen kleinen Reisefön zuzulegen.

Handtücher

In den meisten Urlaubsunterkünften sind Handtücher vorhanden

Handtücher und Bademantel können getrost zuhause bleiben, wenn man ins Hotel oder in eine Ferienwohnung fährt. Und wer Campen geht, oder irgendwo untergebracht ist, wo es tatsächlich keine Handtücher gibt, der lässt am besten die großen Badetücher zuhause und greift auf kleine Handtücher oder Reisehandtücher aus Mikrofaser zurück, die ein besonders kleines Packmaß haben und extrem leicht sind.

Wertgegenstände

Wertgegenstände sind zuhause am besten aufgehoben.

Egal ob die teure Uhr oder die edle Kette: Wertgegenstände jeglicher Art sollten besser zuhause bleiben. So spart man zum einen Platz und Gewicht im Koffer und zum anderen muss man sich im Urlaub nicht darum kümmern, dass die Sachen sicher verstaut sind. Denn selbst der Safe im Hotelzimmer ist kein Garant dafür, dass nichts wegkommt. Wer seine Wertgegenstände zuhause lässt, spart sich also auch potentiellen Ärger.

Bücher

Wer viel und gerne liest ist mit einem E-Book gut beraten

Ein gutes Buch gehört zum Urlaub absolut dazu. Sicherheitshalber packen viele noch ein zweites und gar drittes ein, damit der Lesestoff bloß nicht ausgeht. Dumm nur, dass Bücher nun mal nicht die leichtesten Gepäckstücke sind … Wer auf jeden Fall genug Lesestoff dabei haben will, ist am besten mit einem E-Book beraten. Sie speichern ausreichend Lesestoff und nehmen kaum Platz weg. Und inzwischen sind E-Books auch so robust, dass man sie gut an den Strand mitnehmen kann.

Bitte nur einfach

Nicht jeder muss ein eigenes Ladekabel mitnehmen.

Viele Dinge, die in den Koffer gehören, können von mehreren genutzt werden. Wenn man zu mehreren verreist, kann man daher unter Umständen Dinge wie Ladekabel, Sonnencreme, Kamera oder diverse Kosmetikartikel in einfacher Ausführung einpacken und dann gemeinsam nutzen.

Spielzeug

Auch beim Spielzeug gilt: Das meiste kann zuhause bleiben.

Eltern unterliegen immer wieder im Irrglauben, dass sie einen ganzen Koffer voll Spielsachen für ihre Kleinen einpacken müssen. Tatsächlich aber finden Kinder meist vor Ort genügend spannende, neue Dinge zum Spielen und Entdecken und haben oft gar kein Interesse an ihren eigenen Spielsachen, die sie ohnehin schon kennen. Daher reicht es, sich auf ein paar wenige, elementare oder wichtige Spielsachen zu beschränken.

Vor Ort einkaufen

Einige Produkte kann man am besten im Urlaubsort kaufen.

Es gibt auch viele Dinge, die man erst im Urlaubsland kaufen kann und auf diese Weise viel Platz im Koffer spart. Gerade Kosmetikartikel, Sonnencreme oder Insektenschutzmittel kann man manchmal besser vor Ort kaufen. Allerdings sollte man sich vor der Reise über die Preise informieren. Denn während man beispielsweise in Australien oder Neuseeland deutlich bessere Sonnencreme bekommt als bei uns, sucht man in Ländern wie Brasilien ziemlich verzweifelt nach einem vernünftigen, bezahlbaren Sonnenschutz.

Veröffentlicht am: 28 February 2019
Letzte aktualisierung: 28 February 2019
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Urlaub mit Lerneffekt
Urlaub bedeutet für viele Sightseeing und Entspannung, einfach mal abschalten von Arbeit und Alltag. Dabei eignet sich ein Urlaub auch, um sich in einer entspannten Umgebung weiterzubilden und Neues zu lernen. Ob aus reiner Neugier, um den eigenen Horizont zu erweitern, oder aus beruflichen Gründen: Ein Bildungsurlaub eröffnet einem ganz neue Möglichkeiten und Ziele. Wir stellen euch einige spannende Urlaube mit Lerneffekt vor.
Abenteuer mit wilden Tieren – hier ist Vorsicht geboten
Kuscheln mit Löwenbabys, Krokodile streicheln oder mit Walhaien schwimmen – auf Urlaubsreisen in fernen Ländern lockt die exotische Tierwelt Touristen immer wieder zu Abenteuern mit wilden Tieren. Und es ist ein einzigartiges Erlebnis, wenn man ein wildes Tier so hautnah erleben kann. Doch solche Veranstaltungen sind mit Vorsicht zu genießen, denn nicht jede Organisation berücksichtigt dabei das Wohl der Tiere. Wir verraten euch, wie ihr seriöse von unseriösen Anbietern unterscheiden könnt.
Andre Länder, andre Sitten: Strandknigge fürs Mittelmeer
Der Sommer kommt und mit ihm die Zeit des Strandurlaubs. Jedes Jahr zieht es zahlreiche Sommerurlauber an die Strände des Mittelmeers zum Baden, Sonnen und Entspannen. Und wie jedes Jahr kommt die Frage auf: Wieviel Haut ist erlaubt? Wo ist Oben-ohne schon zu viel des Guten und wo kann man komplett die Hüllen fallen lassen? Und welche Strandregeln gelten sonst noch? Unser Strandknigge verrät euch, wo was erlaubt ist – damit es nicht zu teuer wird …
10 Sehenswürdigkeiten, die wirklich eine Reise wert sind
Rund um den Globus gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die als absolute Highlights angepriesen werden. Doch nicht jede Attraktion wird dem Hype um sie gerecht. Während einige von ihnen faktisch völlig überbewertet werden, gibt es allerdings andere, die man sich trotz der Touristenmassen, die dort täglich einfallen, nicht entgehen lassen sollte. Wir zeigen euch zehn Touristen-Attraktionen, die wirklich eine Reise wert sind.
Wellness-Urlaub – so wird er unvergesslich!
Als Ausgleich zum stressigen (Berufs)Alltag ist ein Wellness-Urlaub genau das richtige: Für ein paar Tage mal nur Zeit für sich haben und dem Körper und der Seele Gutes tun. Und damit ihr bei eurem Wellness- oder Spa-Urlaub auch wirklich auf eure Kosten kommt, verraten wir euch die wichtigsten Tipps und Tricks rund um den Wellness-Urlaub – so könnt ihr euch voll und ganz der Entspannung widmen.
Die genialsten Yoga-Hotspots
Katze, Hund oder Drehsitz – Yoga bietet die ultimative Erholung für Körper und Geist. Warum also nicht den Urlaub mit entspannenden Yoga-Einheiten verbinden? So wird der Traumurlaub erholsam wie nie zuvor. Passend zum internationalen Tag des Yogas am 21. Juni hat der Reiseveranstalter SeyVillas die schönsten Orte für einen unvergesslichen Yoga-Urlaub zusammengestellt, wir verraten sie euch.
twitter linkedin xing mail facebook computer