Schokoladen-Liebhaber aufgepasst: Diese Orte müsst ihr besuchen!

Choco Story

Produktion von Schokolade

In der französischen Hauptstadt Paris gibt es das Schokoladenmuseum „Choco Story“. Hier lernen Besucher die Ursprünge und Geschichte von Schokolade kennen und erfahren, wie in der modernen Schokoladenindustrie gearbeitet wird. Außerdem gibt es einem Raum, in dem man die unterschiedlichsten Schokoladensorten probieren kann. Am Ende der Ausstellung kann man monumentale Bauwerke wie den Eiffelturm oder Notre Dame als Miniatur-Schokoskulpturen bewundern.

La Maison du Chocolat

Schokoladige Macarons

Ebenfalls in Paris ist das Maison du Chocolat – das Haus der Schokolade, das von dem preisgekrönten Chocolatier Nicolas Cloiseau geführt wird und das hausgemachte Macarons, Trüffel und Karamell verkauft. Ganz in der Nähe vom Louvre, der Fontaine de Mers und dem Obelisken von Luxor gelegen, kann man sich hier mit Leckereien eindecken und genüsslich zu den Sehenswürdigkeiten der Umgebung schlendern.

Neuhaus

Belgische Pralinen

Der belgische Schokoladenhersteller Neuhaus in Brüssel, macht einzigartige, verführerische Pralinen. Wer sich hier in die Schokoladenboutique traut, kommt mit Sicherheit mit einem deutlich schmaleren Portemonnaie heraus – aber dafür auch mit einmalig guten Pralinen, die nach alter Tradition hergestellt sind und die unter einer festen Schokoladenschale die unterschiedlichsten fruchtig-süßen Geschmäcker verstecken.

Schokoladen-Tour durch Brüssel

Schokoladen-Tour in Brüssel

Die „Groovy Brussels Chocolate Tour“ nimmt Besucher mit auf eine zweieinhalbstündigen Stadtrundgang durch die belgische Hauptstadt. Aber neben den üblichen Sehenswürdigkeiten wird hier auch in sechs Schoko-Boutiquen Halt gemacht. Auf diese Weise werden Genuss und Kultur wunderbar verbunden. Unter anderem wird auch der Schoko-Künstler Patrick Rogers besucht, der faszinierende Schokokunstwerke erstellt.

Bitter & Zart

Schokoladensoufflet

Das Frankfurter Kaffeehaus Bitter & Zart hat eine hauseigene Chocolaterie, die über 100 unterschiedliche Schokolatenvariationen anbietet, durch die man sich am liebsten alle sofort durchprobieren würde. Wenn man schon mal da ist, sollte man sich allerdings auch die dekadenten Leckereien nicht entgehen lassen, die das Café zu bieten hat – die Kuchenauswahl ist einzigartig.

Teuscher

Trüffel

Der Schweizer Chocolatier Teuscher gilt als einer der besten der Welt. Das alte Familienunternehmen, das vor über 80 Jahren von Adolf Teuscher Senior gegründet wurde, hat sich vor allem auf Trüffel spezialisiert, die rund um den Globus verkauft werden, weshalb man auch weltweit Filialen von Teuscher finden kann. Wer also zum Beispiel in Zürich unterwegs ist, sollte es sich nicht nehmen lassen, Teuscher zu besuchen – unbedingt probieren muss man übrigens die Champagne Truffes!

Sweet Zürich Tour

Schweizer Pralinen

Die Geschichte und Herstellung der einmalig guten Schweizer Schokolade kann man am besten auf der “Sweet Zürich Tour” kennenlernen. Rund zweieinhalb Stunden geht es durch die Schweizer Stadt und ihre Schokoladengeschäfte. Und natürlich gibt es dabei immer wieder traumhafte Verköstigungen mit den schokoladigen Verführungen. – Bringt also unbedingt Lust auf Süßes mit.

Eurochocolate

Herstellung einer Schokoskulptur

Bereits seit 1993 findet das Schokoladenfestival Eurochocolate jedes Jahr im Oktober in der italienischen Stadt Perugia statt. Zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen rund um das „braune Gold“ werden hier geboten. Und natürlich kann man sich durch zahlreiche Schokospezialitäten durchprobieren. Zu einem jährlich wechselnden Thema stellen hier auch Schokoladenkünstler ihre Skulpturen aus.

Veröffentlicht am: 25 April 2018
Letzte aktualisierung: 25 April 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Welches Essen darf mit ins Handgepäck?
Dass Flüssigkeiten im Flugzeug nur sehr eingeschränkt erlaubt sind, ist inzwischen den meisten bekannt. Aber wie sieht es eigentlich mit Lebensmitteln aus? Diese Frage stellen sich vor allem Reisende, die mit Billig-Airlines in den Urlaub fliegen, bei denen unterwegs nur überteuerte Snacks angeboten werden. Die gute Nachricht ist: Man darf sich seine Verpflegung mit in den Flieger nehmen. Die schlechte: längst nicht alles ist erlaubt. Wir klären auf.
Urlaub mit Lerneffekt
Urlaub bedeutet für viele Sightseeing und Entspannung, einfach mal abschalten von Arbeit und Alltag. Dabei eignet sich ein Urlaub auch, um sich in einer entspannten Umgebung weiterzubilden und Neues zu lernen. Ob aus reiner Neugier, um den eigenen Horizont zu erweitern, oder aus beruflichen Gründen: Ein Bildungsurlaub eröffnet einem ganz neue Möglichkeiten und Ziele. Wir stellen euch einige spannende Urlaube mit Lerneffekt vor.
Val d’Orcia, Blaue Grotte und Scala dei Turchi: Italien und seine Naturwunder
Pizza, Pasta und Eis sind wohl mit das erste, woran man denkt, wenn es um Italien geht. Heerscharen von Touristen pilgern jedes Jahr nach Rom, Venedig oder Mailand, um Kunst, Kultur und das Dolce Vita zu genießen. Woran weniger gedacht wird, sind die atemberaubenden Berge mit den bizarren Felsformationen, die makellosen Bergseen oder feuerspeiende Vulkane, doch all das hat Italien auch zu bieten.
Explosiv – die schönsten Vulkane der Welt
Du bist ein Abenteuerurlauber? Wenn ja, dann ist eine Vulkan-Reise genau das Richtige für dich. Vulkanreisen sind sprichwörtlich Wanderungen auf schmalem Grat. Wer am Rand eines Kraters eines aktiven Vulkans steht, braucht starke Nerven und sollte auf jeden Fall schwindelfrei sein. Aber wer sich in das Abenteuer wagt, wird mit atemberaubenden Erlebnissen und Aussichten belohnt. Wir zeigen euch die schönsten Vulkane dieser Erde.
Atemberaubende Orte in Skandinavien
Skandinavien – die Länder weit im Norden Europas bieten eine atemberaubende Landschaft und Sehenswürdigkeiten der ganz besonderen Art – und damit sind nicht nur die Polarlichter gemeint! Schären, Fjorde, dichte Wälder oder gigantische Brücken: Wir verraten euch, welche Sehenswürdigkeiten in Skandinavien auf jede Bucket-List gehören.
Die berühmtesten Wahrzeichen der Welt
Jedes Land hat seine eigenen Wahrzeichen und die meisten von ihnen kennt man mit Sicherheit von Bildern und viele von ihnen wirken schon da imposant. Doch wenn man tatsächlich davor steht, sprühen viele von ihnen noch einmal einen ganz besonderen Zauber aus, der einen verstehen lässt, warum sie zu Wahrzeichen geworden sind. Wir verraten euch, welche Wahrzeichen in Wirklichkeit noch gigantischer sind, als sie auf Bildern erscheinen …
twitter linkedin xing mail facebook computer