8 Gründe, warum man in Hamburg leben sollte

Lebenswerte Stadt

Lebenswerte Stadt Hamburg

Laut einer Umfrage des britischen Nachrichtenmagazins „The Economist“ liegt Hamburg auf Platz 10 der lebenswertesten Städte weltweit! In Sachen Gesundheitswesen, Kultur, Umwelt, Bildung und Infrastruktur hat die Hansestadt in Deutschland unangefochten die Nase vorn. Und auch beim Glücksatlas der Deutschen Post mischt Hamburg in Sachen Lebenszufriedenheit ganz vorne mit und liegt auf Platz zwei.

Stadt am Wasser

Speicherstadt Hamburg

Hamburg ist von Wasser umgeben und eine der größten Touristenattraktionen der Stadt ist mit Sicherheit der Hamburger Hafen – der größte Hafen Deutschlands übrigens. Doch nicht nur die Touristen zieht es zum Hafen, auch die Einheimischen lieben ihr Tor zur Welt mit dem regen Schifffahrtsverkehr. Und wem die Luxusliner und Containerschiffe am Hafen zu viel sind, der kann an Hamburgs traumhaften Sandstränden entspannen.

Arbeitsmarkt

Containerhafen Hamburg

Hamburg kann mit einem robusten und interessanten Arbeitsmarkt auftrumpfen. Und egal ob Minijobber oder hochqualifiziertes Fachpersonal, in Hamburg findet fast jeder einen Job. Nicht zuletzt natürlich auch, weil der Hafen unzählige Jobs zu bieten hat. Und das Schöne ist: Im bundesweiten Vergleich sind die Gehälter hier recht ordentlich.

Kulturleben

Stagetheater Hamburg

Das kulturelle Leben in Hamburg ist bombastisch: Museen, Theater, Konzerte (zum Beispiel in der Elbphilharmonie!) oder Musicals – um alles zu erleben, was Hamburg kulturell zu bieten hat, reicht der Jahresurlaub kaum aus. Und als Musical-Hauptstadt Deutschlands überzeugt Hamburg mit seinen grandiosen Inszenierungen auch alle, die sich bisher wenig aus Musicals gemacht haben.

Natur soweit das Auge reicht

Planten und Blomen

Obwohl Hamburg eine Millionenstadt ist, gibt es zahlreiche grüne Oasen. Mitten in der Stadt kann man in Gärten und Parks entspannen oder im schicken Gründerzeitviertel an der Elbchaussee, wo man nach Feierabend wunderbar Kanufahren und Joggen gehen kann oder einfach am Ufer entspannt den Tag ausklingen lässt. Und wer unberührte Natur genießen will, der kann mit dem Boot zu den Elbinseln fahren und dort Pause von der Großstadt machen.

Party-Stadt

Party im Fischmarkt

Das Hamburger Nachtleben ist einzigartig – und damit sind nicht die Reeperbahn und das Rotlichtmilieu gemeint, wie viele vielleicht denken werden. Nachtschwärmer finden in Hamburg unzählige Bars, Clubs und Restaurants, die laut einer Umfrage sowohl in Puncto Freundlichkeit als auch in Puncto Kosten überzeugen. Und das extrem gut ausgebaute Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln bringt auch den müdesten Feierwütigen nach einer langen Nacht sicher und zuverlässig nach Hause.

Familien

Hamburg ist für Familien lebenswert

Wohnen, Bildung, medizinische Versorgung, Umwelt, Verkehr und Freizeitangebot sind wichtige Kriterien, wenn es darum geht, wie familienfreundlich eine Stadt ist. Und Hamburg hat es im globalen Vergleich auf Platz fünf geschafft. Die Stadt an der Elbe ist also nicht nur ein gutes Pflaster für feierwütige junge Leute, sondern auch die perfekte Stadt für Familien.

Freizeitangebot

Segelboote auf der Alster

Hamburg ist abwechslungsreich. Ob Kulturjunkie, Shopping-Queen, Feinschmecker oder Frischluftfanatiker, die Stadt hat für jeden etwas in petto. Das ganze Jahr über ist der Veranstaltungskalender prall gefüllt, die Geschäfte in den Innenstadt bieten von Mainstream bis Aufgefallen alles, was das Herz begehrt und zahlreiche Restaurants haben Köstlichkeiten aus aller Welt auf der Speisekarte – also: auf nach Hamburg!

Veröffentlicht am: 16 May 2019
Letzte aktualisierung: 16 May 2019
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Kein Empfang: Hier kann man richtig abschalten
Ein Leben ohne Smartphone können sich inzwischen die wenigsten noch vorstellen. Und tatsächlich erleichtern uns die kleinen Taschencomputer vieles. Doch gleichzeitig nehmen sie einen Großteil unserer Aufmerksamkeit in Anspruch und machen uns jederzeit erreichbar; wirklich abschalten können wir daher nie. Zeit also für eine digitale Detox-Kur: Hier sind acht Orte, an denen man sprichwörtlich abschalten kann, denn Handyempfang gibt’s hier, wenn überhaupt, nur auf Sparflamme.
Faszinierende Unterwasserwelt: Das sind die besten Schnorchel-Hotspots
Sich stundenlang im Meer treiben lassen, mit Fischen und Schildkröten schwimmen, Korallen und Riffe bestaunen – die Weltmeere verstecken zahlreiche wunderschöne Orte und beherbergen unzählige faszinierende Meeresbewohner, die man beim Schnorcheln entdecken kann. Und es gibt kaum etwas so Schönes, Aufregendes und gleichzeitig so Entspannendes wie das Schnorcheln. Travel-Tip zeigt euch, wo besonders schöne Unterwasserwelten warten und wo man die faszinierendsten Begegnungen mit Meeresbewohnern erleben kann.
Krank auf Reisen – und jetzt?
Auch wenn man am liebsten nicht daran denken möchte, sollte man sich schon im Vorfeld einer Reise Gedanken darüber machen, was passiert, wenn man krank wird oder einen Unfall hat. Im Idealfall bleibt es ohnehin beim Gedankenspiel und wenn wirklich was passiert, ist die Planung, die man im Vorhinein unternommen hat, Gold wert. Wir erklären euch die wichtigsten Punkte.
Die perfekte Auszeit
Immer häufiger gönnen sich Angestellte im Laufe ihres Arbeitslebens ein Sabbatical – eine Auszeit vom (Arbeits-)Alltag, die einem die Chance gibt, die Akkus mal wieder voll aufzuladen und sämtlichen Stress hinter sich zu lassen. Wir zeigen euch acht Orte, an denen ihr ein einzigartiges Sabbatical erleben könnt, aus dem ihr neue Kraft und Mitovation für den Alltag schöpft.
Die berühmtesten Wahrzeichen der Welt
Jedes Land hat seine eigenen Wahrzeichen und die meisten von ihnen kennt man mit Sicherheit von Bildern und viele von ihnen wirken schon da imposant. Doch wenn man tatsächlich davor steht, sprühen viele von ihnen noch einmal einen ganz besonderen Zauber aus, der einen verstehen lässt, warum sie zu Wahrzeichen geworden sind. Wir verraten euch, welche Wahrzeichen in Wirklichkeit noch gigantischer sind, als sie auf Bildern erscheinen …
Aberglaube – das müssen Reisende wissen
Will man ein fremdes Land oder eine fremde Kultur richtig kennenlernen, ist es wichtig die lokalen Sitten und Bräuche zu kennen. Das fängt an bei der Geschichte und Sprache des Landes und geht bis zum Essen. Was viele aber vergessen: Ein wichtiger Teil einer Kultur ist auch ihr Aberglaube, denn der kann die Art sich zu verhalten, das Essen anzurichten oder miteinander zu sprechen ziemlich beeinflussen … Wir verraten euch zehn ganz besondere Aberglauben, die ihr bei euren Reisen kennen solltet.
twitter linkedin xing mail facebook computer