Weihnachten mal anders: Weihnachtsbräuche aus aller Welt

Island

In Island kommen die Weihnachtstrolle

Traditionell kommt in Island nicht der Weihnachtsmann sondern es kommen dreizehn Trolle, die nur einmal im Jahr (nämlich zur Weihnachtszeit) vom Hochland in die Städte dürfen. Und ähnlich wie unser Nikolaus bringen sie den Kindern Geschenke, die sie in die Schuhe stecken, die die Kinder abends aufs Fenstersims stellen. Ganz selbstlos sind die Trolle allerdings nicht: Sie stibitzen bei jedem ihrer Besuche auch eine Kleinigkeit aus dem Haus, weshalb es immer gut ist, ihnen etwas zum Naschen neben den Schuh zu legen.

Frankreich

Weihnachten: Ein Festessen in Frankreich

Weihnachten ist in Frankreich ein Festmahl. Am Heiligen Abend sitzt die Familie stundenlang am Tisch und zelebriert ein traumhaftes Mehr-Gänge-Menu. Üblicherweise wird zum Hauptgang Truthahn serviert und das Dessert besteht aus 13 unterschiedlichen Köstlichkeiten, die an das letzte Abendmahl erinnern sollen. Die Bescherung findet entweder um Mitternacht oder am Morgen des 25. Dezembers statt.

Australien

Weihnachten am Strand in Down Under

In Australien ist es zu Weihnachten sommerlich warm. Dennoch sind Straßen, Häuser und Geschäfte ganz in weihnachtlichen Glanz gehüllt und dekoriert. Richtig gefeiert wird in Down Under nicht am 24. Dezember sondern erst am 25. Am Morgen werden die Geschenke überreicht und es wird ein großes Barbecue-Fest mit der Familie und mit Freunden veranstaltet. Viele Familien machen auch einen Ausflug zum Strand und genießen den Feiertag am Meer.

Japan

In Japan ist Weihnachten ein Fest für Freunde und Kollegen

Eigentlich gehört Japan gar nicht zu den Kulturen, in denen Weihnachten gefeiert wird … Dennoch ist das Fest dort ein wichtiges Datum. Doch anders als bei uns, wo Weihnachten ein Familienfest ist, feiert man in Japan bewusst gemeinsam mit Freunden und Kollegen, oft in Form rauschender Partys. Und auch, wenn Weihnachten in Japan als „Fest der Liebe“ gefeiert wird, erinnert es eher an den Valentinstag und als besonders vielversprechende Zeit für ein Date.

Tschechien

Apfelschneiden, weihnachtliche Tradition in Tschechien

Auch in Tschechien ist Weihnachten eines der wichtigsten Feste. Am Heiligen Abend beginnt das Festessen traditionell wenn der erste Stern am Himmel aufgegangen ist. In vielen Regionen gibt es Fischsuppe, gebackenen Karpfen und Kartoffelsalat. Das tschechische Weihnachtsfest ist stark von abergläubischen Traditionen wie dem Apfelschneiden oder Bleigießen geprägt, die beide die Zukunft vorhersagen sollen.

Griechenland

Weihnachtsschiff in Griechenland

Die Weihnachtszeit in Griechenland erstreckt sich vom 24. Dezember bis zum 6. Januar. Inzwischen hat der Weihnachtsbaum in Griechenland Einzug gehalten, traditionell werden jedoch kleine Schiffchen mit Lichterketten dekoriert und ins Fenster gestellt. Das große Festessen findet am 25. Dezember statt, die Geschenke werden jedoch erst im neuen Jahr verteilt. Dafür ziehen die Kinder am Heiligen Abend von Tür zu Tür, um die Geburt Christi zu verkünden. Dafür bekommen sie Kleinigkeiten von den Anwohnern.

Indien

In Indien schmückt man Mangobäume oder Bananenstauden weihnachtlich

Auch in Indien, das nicht christlich geprägt ist, spielt Weihnachten eine wichtige Rolle. Ähnliche wie in vielen anderen asiatischen Ländern ist es ein Fest, das man mit Freunden und der Familie verbringt und sich gegenseitig Geschenke macht. Geschmückt werden übrigens auch keine Tannen, sondern Mangobäume oder Bananenstauden. Weihnachten beginnt mit der Mitternachtsmesse an Heiligabend. Nach der Bescherung am 25. Dezember findet ein großes Festessen statt.

Italien

Die Hexe Befana bringt in den italienischen Kindern Geschenke

In Italien werden ab dem sechsten Dezember die Häuser weihnachtlich geschmückt und auch der Baum wird schon früh aufgestellt. Am wichtigsten bei der weihnachtlichen Dekoration ist die Krippe. In der Nacht des Heiligen Abends findet die Weihnachtsmesse statt und am Morgen des 25. Dezembers ist Bescherung und es gibt ein Festmahl mit der ganzen Familie. Am sechsten Januar gibt es übrigens noch mal Geschenke, denn dann kommt die Hexe Befana und füllt Strümpfe oder Schuhe, die die Kinder an den Kamin gestellt haben.

Veröffentlicht am: 12 December 2018
Letzte aktualisierung: 12 December 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Tags: ,
Empfohlene Artikel:
8 Gründe, warum man in Hamburg leben sollte
Hamburg – die norddeutsche Hafenstadt an der Elbe wird heiß geliebt und das zu recht! Die Stadt trumpft auf mit guter Laune, toller Landschaft und einem großartigen Kulturleben. Und egal ob für Studenten, Singles, Workaholics oder Familien – Hamburg ist für jeden genau die Stadt, die man gerade braucht. Also: Koffer packen und ab nach Hamburg!
Kein Empfang: Hier kann man richtig abschalten
Ein Leben ohne Smartphone können sich inzwischen die wenigsten noch vorstellen. Und tatsächlich erleichtern uns die kleinen Taschencomputer vieles. Doch gleichzeitig nehmen sie einen Großteil unserer Aufmerksamkeit in Anspruch und machen uns jederzeit erreichbar; wirklich abschalten können wir daher nie. Zeit also für eine digitale Detox-Kur: Hier sind acht Orte, an denen man sprichwörtlich abschalten kann, denn Handyempfang gibt’s hier, wenn überhaupt, nur auf Sparflamme.
Faszinierende Unterwasserwelt: Das sind die besten Schnorchel-Hotspots
Sich stundenlang im Meer treiben lassen, mit Fischen und Schildkröten schwimmen, Korallen und Riffe bestaunen – die Weltmeere verstecken zahlreiche wunderschöne Orte und beherbergen unzählige faszinierende Meeresbewohner, die man beim Schnorcheln entdecken kann. Und es gibt kaum etwas so Schönes, Aufregendes und gleichzeitig so Entspannendes wie das Schnorcheln. Travel-Tip zeigt euch, wo besonders schöne Unterwasserwelten warten und wo man die faszinierendsten Begegnungen mit Meeresbewohnern erleben kann.
Krank auf Reisen – und jetzt?
Auch wenn man am liebsten nicht daran denken möchte, sollte man sich schon im Vorfeld einer Reise Gedanken darüber machen, was passiert, wenn man krank wird oder einen Unfall hat. Im Idealfall bleibt es ohnehin beim Gedankenspiel und wenn wirklich was passiert, ist die Planung, die man im Vorhinein unternommen hat, Gold wert. Wir erklären euch die wichtigsten Punkte.
Die perfekte Auszeit
Immer häufiger gönnen sich Angestellte im Laufe ihres Arbeitslebens ein Sabbatical – eine Auszeit vom (Arbeits-)Alltag, die einem die Chance gibt, die Akkus mal wieder voll aufzuladen und sämtlichen Stress hinter sich zu lassen. Wir zeigen euch acht Orte, an denen ihr ein einzigartiges Sabbatical erleben könnt, aus dem ihr neue Kraft und Mitovation für den Alltag schöpft.
Die berühmtesten Wahrzeichen der Welt
Jedes Land hat seine eigenen Wahrzeichen und die meisten von ihnen kennt man mit Sicherheit von Bildern und viele von ihnen wirken schon da imposant. Doch wenn man tatsächlich davor steht, sprühen viele von ihnen noch einmal einen ganz besonderen Zauber aus, der einen verstehen lässt, warum sie zu Wahrzeichen geworden sind. Wir verraten euch, welche Wahrzeichen in Wirklichkeit noch gigantischer sind, als sie auf Bildern erscheinen …
twitter linkedin xing mail facebook computer