Die 10 schönsten Städte Europas

Amsterdam, Niederlande

Amsterdam, Niederlande

In der niederländischen Hauptstadt gibt es mehr als nur Fahrräder, auch wenn hier täglich rund 881.000 Radfahrer unterwegs sind. Geprägt wird die Stadt von ihren 165 Kanälen mit unzähligen Hausbooten und Häusern aus dem 16., 17. Und 18. Jahrhundert und engen Gassen. Wer kein Fahrrad hat, kann die Stadt auch gut zu Fuß oder natürlich auf dem Wasser erkunden. Kulturhungrige kommen bei den 75 Museen voll auf ihre Kosten.

Dubrovnik, Kroatien

Dubrovnik, Kroatien

Die ganz im Süden Kroatiens gelegene Stadt wird oft auch als „Perle der Adria“ bezeichnet. Umgeben vom Mittelmeer, das hier türkisblau an die Felsen brandet, wird die Stadt von einer beeindruckenden Festungsmauer geschützt. Hinter der Mauer schlängeln sich enge Gassen durch die Altstadt vorbei an Kirchen, Klöstern und Palästen. Immer wieder ist Dubrovnik Schauplatz von Filmdrehs, beispielsweise wie Game of Thrones.

Lissabon, Portugal

Lissabon, Portugal

Von hier stachen die großen Seefahrer in See. Lissabon ist die letzte Station vor dem Ozean. Die Stadt liegt auf sieben Hügeln, sodass man stetig bergauf und bergab unterwegs ist. Es ist ein wenig wie eine Zeitreise, wenn man durch die engen Gassen schlendert und die alte Straßenbahn an einem vorbeirattert. Geprägt wird die Stadt von unzähligen blauen Kacheln, den „azulejos“. Die polierten Steine sind ein Relikt aus der Zeit der Mauren.

Paris, Frankreich

Paris, Frankreich

Die französische Hauptstadt hat so viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, dass man Wochen bräuchte, um alles zu erkunden. Die Stadt beherbergt eine Unzahl an Museen und Kirchen. Neben beeindruckenden Bauwerken wie dem Eiffelturm oder Arc de Triomphe, kann man in den kleinen Gassen des Montmartre Straßenkünstlern bei der der Arbeit zusehen. Und natürlich hält die Hauptstadt des guten Geschmacks kulinarisch für jeden etwas bereit.

Prag, Tschechien

Prag, Tschechien

Prag gilt als die „goldene Stadt“, zum einen deshalb, weil die Sandsteintürme bei Sonnenschein in Goldtönen schimmern, zum anderen, weil Karl der IV. die Türme der Burg vergolden ließ und die Stadt früher Magnet für Alchemisten war. Heute ziehen die Häuser im Barock-, Gotik- und Jugendstil Besucher aus aller Welt an. Wer in Feierlaune ist, kann im bunten Prager Nachtleben bis zum Morgengrauen tanzen gehen, Cocktails oder Bier trinken und Live-Musik aller Art genießen.

Riga, Lettland

Riga, Lettland

Riga beeindruckt mit rund 800 Gebäuden im Jugendstil. Reich verzierte Fassaden lassen die Besucher staunen und hat haben die Stadt zum UNSECO-Weltkulturerbe gebracht. Daneben locken auch die 800 Jahre alte gotische Kirche und mittelalterliche Bauwerke in der Altstadt. Als baltische Kulturhauptstadt hat Riga Museen, Opern und Konzerte auf Weltniveau zu bieten.

Rom, Italien

Rom, Italien

Um Rom zu erkunden reicht eine Woche längst nicht aus. In der ewigen Stadt reiht sich ein antikes Bauwerk an das nächste, ist eine Kirche prächtiger als die andere und jede Piazza lädt zum Verweilen ein. Die Römer leben des „Dolce Vita“ in vollen Zügen, dank der oft angenehmen Temperaturen findet das Leben viel draußen statt und es werden regelmäßig Feste und Events veranstaltet.

St. Petersburg, Russland

St. Petersburg, Russland

Die zweitgrößte Stadt Russlands protzt mit 2.300 Palästen, Prunkbauten und Schlössern. Aufgrund seiner einzigartigen Architektur gilt das Zentrum als UNSECO-Weltkulturerbe. Ehemals auf Sumpfgelände erbaut, wird die Stadt auch „Venedig des Nordens“ genannt. Im Katharinenpalast befindet sich die Replik des legendären Bernsteinzimmers. Die Stadt bleibt mit ihrer beeindruckenden Eleganz immer etwas auf Distanz und ist geprägt von Zurückhaltung und einem Hauch Melancholie, doch genau das macht einen Teil ihres Zaubers aus.

Venedig, Italien

Venedig, Italien

Auch wenn die italienische Stadt von Touristen überrannt wird, lohnt sich ein Besuch. Denn die Lagunenstadt verzaubert einen mit ihren engen Gassen, unzähligen Kanälen und Brücken. Vor allem wer in im Morgengrauen unterwegs ist und die Stadt fast menschenleer kennenlernt, wird ihr erliegen. Die wasserumspülten Häuser, Paläste und Kirchen wirken wie aus einem Film entsprungen: alt und morsch und gleichzeitig mondän und makellos.

Wien, Österreich

Wien, Österreich

Wien bietet Lebensqualität. Auch wenn die unzählige Prachtbauten, Schlösser und Gärten in und um die Stadt einen Besuch wert sind, gehört der Besuch eines Kaffeehauses auf jeden Fall auf das Programm. Hier kann man bei Espresso mit kaltem Schlagobers und Sachertorte von den Strapazen der Städtetour ausruhen. Ein Muss ist auch die Fahrt in der Kutsche, dem Fiaker.

Veröffentlicht am: 24 March 2017
Letzte aktualisierung: 24 March 2017
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Faszinierendes Moskau
Wer Russland mit Kälte und Plattenbauten verbindet, der sollte sich unbedingt auf den Weg nach Moskau machen, um sich vom Gegenteil überzeugen zu lassen. Die russische Metropole beeindruckt mit Museen von Weltklasse, mit atemberaubender Architektur (die alles andere ist als trister Plattenbau!) und mit wunderbaren Parks. Wir zeigen euch, welche Sehenswürdigkeiten ihr auf keinen Fall verpassen dürft.
Paris muss warten! 7 absolut großartige Orte in Frankreich
Zumindest einmal im Leben muss man Paris gesehen haben, keine Frage. Aber ein Kardinalfehler, den viele Paris-Reisende machen, ist dass sie Frankreich auf die Hauptstadt reduzieren. Dabei hat das Land etliche urige, pittoreske und verträumte Städtchen zu bieten, die wirken, als wären sie einem Märchen entsprungen. Wir zeigen euch sieben großartige französische Städte jenseits von Paris …
7 kulinarische Highlights in Portugal
Die portugiesische Küche ist vor allem bekannt für ihre köstlichen Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten. Doch neben diesen herzhaften Leckereien gibt es noch einige verführerisch gute Süßspeisen, für die alleine schon die Reise nach Portugal lohnt. Wir nehmen euch mit auf einen kulinarischen Trip durch die Highlights der portugiesischen Patisserie.
Italiens versteckte Schönheit
Italien ist bekannt für Rom, Venedig und Florenz. Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum, der Mailändische Dom oder der Canal Grande in der Lagunenstadt Venedig werden jedes Jahr von Touristen überrannt. Dabei gibt es so viele andere wunderschöne Orte in Italien, abseits der üblichen touristischen Routen, die genauso sehenswert sind. Wir verraten euch zehn alternative Reiseziele in Italien, die absolut großartig sind.
Italien und seine Naturwunder
Pizza, Pasta und Eis sind wohl mit das erste, woran man denkt, wenn es um Italien geht. Heerscharen von Touristen pilgern jedes Jahr nach Rom, Venedig oder Mailand, um Kunst, Kultur und das Dolce Vita zu genießen. Woran weniger gedacht wird, sind die atemberaubenden Berge mit den bizarren Felsformationen, die makellosen Bergseen oder feuerspeiende Vulkane, doch all das hat Italien auch zu bieten.
Auf zur WM! Die wichtigsten Tipps für die Reise nach Russland
In gut zwei Wochen beginnt die Fußball-WM 2018 in Russland. Zahlreiche Fußballfans reisen daher in der nächsten Zeit in das Gastgeberland, um ganz nah am Geschehen dabei zu sein. Da Russland kein EU-Land ist, gelten besondere Regeln, bei der Einreise. Das Fluggasthelfer-Portal AirHelp hat Tipps zusammengestellt wie euer Fußballurlaub so entspannt wie möglich wird, wir verraten sie euch.
twitter linkedin xing mail facebook computer