Die besten Silvester-Geheimtipps 2018

Madeira

Feuerwerk über Madeira

Wer Lust auf ein grandioses Feuerwerk hat, der sollte unbedingt nach Madeira reisen. Auf der zu Portugal gehörenden Insel herrschen im Dezember und Januar milde Temperaturen um die 20 Grad, so dass sich der Silvesterabend gut draußen verbringen lässt. Das absolute Highlight ist das gigantische Feuerwerk, das in der Hauptstadt Funchal an mehreren Orten entzündet wird und am Himmel über der Stadt für mehrere Minuten ein einzigartiges Lichtschauspiel bietet.

Niagara Fälle

Ontario im Winter

Die größte Silvesterfeier Kanadas findet in Ontario, an den Niagarafällen statt – aber Vorsicht: hier ist’s richtig kalt … Den ganzen Tag über wird hier bereits in das neue Jahr hineingefeiert, zum Abschluss der Feier gibt es ein Konzert im Queen Victoria Park. Zusätzlich zum Feuerwerk kann man eine großartige Lichtershow an den donnernden Niagarafällen bewundern.

Bratislava

Feuerwerk in Bratislava

Sparfüchse aufgepasst: Wer eine möglichst günstige Silvesterparty erleben will, der sollte sich aufmachen nach Bratislava, die Hauptstadt der Slowakei, denn sie gilt als eine der günstigsten Städte Europas. Und das Tolle ist: In Bratislava verwandelt sich die ganze Stadt über Silvester in eine großartige Feier, die zum großen Teil im Freien stattfindet. So sind alle zu Fuß unterwegs, hören Live-Konzerte und genießen um Mitternacht ein großartiges Feuerwerk.

San Juan

Strand in San Juan

In San Juan, der Hauptstadt Puerto Ricos verwandelt sich die Innenstadt in eine Tanzmeile. Überall wird Salsa und Meringue getanzt. Hier kann man gemütlich durch die kopfsteingepflasterten Gassen schlendern, den Tänzern zusehen und an der ein oder anderen Bar halt machen. Und der schönste Ort für den Jahreswechsel selbst ist natürlich am Wasser, von wo aus man einen einzigartigen Blick über die karibischen Feuerwerke genießen kann.

Anchorage

Silvesternach in Anchorage

Wer es ein wenig ruhiger angehen will an Silvester, für den könnte Anchorage in Alaska eine gute Wahl sein. Zur Silvesternacht kann man eine Skiparade beobachten und natürlich auch ein Feuerwerk unter dem nachtschwarzen Himmel beobachten. Wer ganz abseits vom Trubel feiern will, wo es kein Feuerwerk zu sehen gibt, kann sich auf ein ganz besonderes Lichtspektakel am Himmel freuen: zu dieser Zeit lassen sich immer wieder Polarlichter beobachten.

Wien

Das neue Jahr in Wien begrüßen

In der österreichischen Hauptstadt wird das neue Jahr auf eine ganz besondere Art und Weise begrüßt: Schon ab mittags wird in der Innenstadt getanzt – und was könnte es in Wien anderes sein als Wiener Walzer? Ab 19 Uhr am Abend wird die Operette „Die Fledermaus“ live nach draußen übertragen und jeder kann die Aufführung kostenfrei genießen. Wer weniger Lust auf Oper hat, der findet garantiert auf einer der zahlreichen Show-Bühnen in der Innenstadt das passende Programm.

Aruba

Den letzten Abend des Jahres auf Aruba genießen

Der letzte Sonnenuntergang des Jahres – warum sollte man den nicht einfach mal an einem absoluten Traumstrand wie auf der Karibikinsel Aruba erleben, wenn die Sonne Meer und Himmel in Violett und Orange erststrahlen lässt? Und das Gute ist: Auf Aruba kann man sich ziemlich sicher sein, dass der Silvesterabend nicht verregnet sein wird. In der Hauptstadt Oranjestad werden zum Jahreswechsel etliche kleine Feuerwerkskörper entzündet, mit denen das neue Jahr begrüßt wird.

Veröffentlicht am: 19 December 2018
Letzte aktualisierung: 19 December 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Tags:
Empfohlene Artikel:
8 Gründe, warum man in Hamburg leben sollte
Hamburg – die norddeutsche Hafenstadt an der Elbe wird heiß geliebt und das zu recht! Die Stadt trumpft auf mit guter Laune, toller Landschaft und einem großartigen Kulturleben. Und egal ob für Studenten, Singles, Workaholics oder Familien – Hamburg ist für jeden genau die Stadt, die man gerade braucht. Also: Koffer packen und ab nach Hamburg!
Kein Empfang: Hier kann man richtig abschalten
Ein Leben ohne Smartphone können sich inzwischen die wenigsten noch vorstellen. Und tatsächlich erleichtern uns die kleinen Taschencomputer vieles. Doch gleichzeitig nehmen sie einen Großteil unserer Aufmerksamkeit in Anspruch und machen uns jederzeit erreichbar; wirklich abschalten können wir daher nie. Zeit also für eine digitale Detox-Kur: Hier sind acht Orte, an denen man sprichwörtlich abschalten kann, denn Handyempfang gibt’s hier, wenn überhaupt, nur auf Sparflamme.
Faszinierende Unterwasserwelt: Das sind die besten Schnorchel-Hotspots
Sich stundenlang im Meer treiben lassen, mit Fischen und Schildkröten schwimmen, Korallen und Riffe bestaunen – die Weltmeere verstecken zahlreiche wunderschöne Orte und beherbergen unzählige faszinierende Meeresbewohner, die man beim Schnorcheln entdecken kann. Und es gibt kaum etwas so Schönes, Aufregendes und gleichzeitig so Entspannendes wie das Schnorcheln. Travel-Tip zeigt euch, wo besonders schöne Unterwasserwelten warten und wo man die faszinierendsten Begegnungen mit Meeresbewohnern erleben kann.
Krank auf Reisen – und jetzt?
Auch wenn man am liebsten nicht daran denken möchte, sollte man sich schon im Vorfeld einer Reise Gedanken darüber machen, was passiert, wenn man krank wird oder einen Unfall hat. Im Idealfall bleibt es ohnehin beim Gedankenspiel und wenn wirklich was passiert, ist die Planung, die man im Vorhinein unternommen hat, Gold wert. Wir erklären euch die wichtigsten Punkte.
Die perfekte Auszeit
Immer häufiger gönnen sich Angestellte im Laufe ihres Arbeitslebens ein Sabbatical – eine Auszeit vom (Arbeits-)Alltag, die einem die Chance gibt, die Akkus mal wieder voll aufzuladen und sämtlichen Stress hinter sich zu lassen. Wir zeigen euch acht Orte, an denen ihr ein einzigartiges Sabbatical erleben könnt, aus dem ihr neue Kraft und Mitovation für den Alltag schöpft.
Die berühmtesten Wahrzeichen der Welt
Jedes Land hat seine eigenen Wahrzeichen und die meisten von ihnen kennt man mit Sicherheit von Bildern und viele von ihnen wirken schon da imposant. Doch wenn man tatsächlich davor steht, sprühen viele von ihnen noch einmal einen ganz besonderen Zauber aus, der einen verstehen lässt, warum sie zu Wahrzeichen geworden sind. Wir verraten euch, welche Wahrzeichen in Wirklichkeit noch gigantischer sind, als sie auf Bildern erscheinen …
twitter linkedin xing mail facebook computer