Köstlich und traditionell: die besten Weihnachtsdrinks Europas

Italien: Bombardino

Die italienische Antwort auf Eierlikör: Bombardino

Die italienische Antwort auf Eierlikör ist Bombardino, ein Mix aus Brandy und alkoholischer Zabaglione, was einen herrlichen orangefarbenen Drink zaubert, der mit Schlagsahne getoppt und heiß serviert wird. Vor allem in den Skigebieten und auf den italienischen Weihnachtsmärkten ist diese verführerische Bombe beliebt.

England: Wassail

Wassail – uralte Tradition

Im Mittelalter gab es in England zur Weihnachtszeit das Ritual des Wassailings, das eine ertragreiche Apfelernte im kommenden Jahr bewirken sollte. Dabei sangen die Leute in den Obstgärten und tranken heißen Apfelwein. In den letzten Jahren wurde dieses Ritual wiederbelebt und ist vielerorts zu einem beliebten Event geworden, bei dem gesungen, getanzt und natürlich reichlich Wassail getrunken wird – heißer Apfelwein mit weihnachtlichen Gewürzen, frischen Früchten, Ingwer und Honig.

Deutschland: Feuerzangenbowle

Brennende Feuerzangenbowle

Bei all dem vielen Glühwein, der in der Adventszeit auf den Weihnachtsmärkten getrunken wird, ist die Feuerzangenbowle fast schon in Vergessenheit geraten. Dabei ist Feuerzangenbowle ein regelrechtes Erlebnis: Der Punsch aus Rotwein, Fruchtsäften und weihnachtlichen Gewürzen wird getoppt mit einem brennenden, in Rum getränktem Zuckerstück, das allmählich in das Getränk tropft. Die weltweit größte Feuerzangenbowle gibt es übrigens auf dem Weihnachtsmarkt in München am Isartor.

Großbritannien: Snowball

Kultgetränk der 70er: Snowball

Der beliebte Drink aus den 70er Jahren hat in den letzten Jahren ein Revival in Großbritannien erlebt. Der Mix aus Eierlikör und Zitronenlimonade wird gerade in der Weihnachts- und Winterzeit auch gerne warm und mit Zimt aufgepeppt serviert und gehört in diesem Jahr in Großbritannien zu vielen Weihnachtsmenüs einfach dazu.

Litauen: Aguonų pienas

Traditionelle litauische Köstlichkeit: Aguonų pienas

Auch wenn Alkohol ein essentieller Bestandteil eines Weihnachtsdrinks zu sein scheint: Das traditionelle litauische Weihnachtsgetränkt kommt ganz ohne aus. Aguonų pienas gehört zum traditionellen litauischen Weihnachtsessen dazu und wird hergestellt aus Mohn, der für mehrere Tage in Wasser aufgeweicht und dann püriert und mit Honig oder Zucker gesüßt wird. Da das Getränk Bestandteil des familiären Weihnachtsessens ist, ist es allerdings leider selbst in Litauen schwierig, es anderswo probieren zu können.

Schweden: Julmust

Alle Schweden lieben Julmust

In der Weihnachtszeit in Schweden wird vor allem Julmust getrunken. Das Getränk ist so beliebt, dass in der Julmust-Saison sogar die Verkaufszahlen von Coca-Cola sinken. Zwar ähnelt der Drink unserem Malzbier, mit seinem hopfig-malzigem Geschmack, das genaue Rezept ist allerdings streng geheim. Probieren kann man es in der Weihnachtszeit überall in Schweden, außerhalb des nordischen Landes tut man sich allerdings schwer damit, an Julmust ranzukommen.

Deutschland: Peppermint Patty

Schokoladige Verführung: Peppermint Patty

Eine ganz besondere Sünde ist der Peppermint Patty – eine heiße Schokolade mit Pfefferminzlikör, die etwas an After Eight erinnert, allerdings noch mit reichlich Schlagsahne getoppt wird. Es gibt kaum eine bessere (und sündigere!) Art, sich nach einem Tag in der Kälte wieder so richtig aufzuwärmen. Während man auf Weihnachtsmärkten eher vergeblich nach dieser Köstlichkeit sucht, kann man in vielen Cafés um die Weihnachtszeit fündig werden.

Veröffentlicht am: 18 December 2018
Letzte aktualisierung: 18 December 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
8 Gründe, warum man in Hamburg leben sollte
Hamburg – die norddeutsche Hafenstadt an der Elbe wird heiß geliebt und das zu recht! Die Stadt trumpft auf mit guter Laune, toller Landschaft und einem großartigen Kulturleben. Und egal ob für Studenten, Singles, Workaholics oder Familien – Hamburg ist für jeden genau die Stadt, die man gerade braucht. Also: Koffer packen und ab nach Hamburg!
Kein Empfang: Hier kann man richtig abschalten
Ein Leben ohne Smartphone können sich inzwischen die wenigsten noch vorstellen. Und tatsächlich erleichtern uns die kleinen Taschencomputer vieles. Doch gleichzeitig nehmen sie einen Großteil unserer Aufmerksamkeit in Anspruch und machen uns jederzeit erreichbar; wirklich abschalten können wir daher nie. Zeit also für eine digitale Detox-Kur: Hier sind acht Orte, an denen man sprichwörtlich abschalten kann, denn Handyempfang gibt’s hier, wenn überhaupt, nur auf Sparflamme.
Faszinierende Unterwasserwelt: Das sind die besten Schnorchel-Hotspots
Sich stundenlang im Meer treiben lassen, mit Fischen und Schildkröten schwimmen, Korallen und Riffe bestaunen – die Weltmeere verstecken zahlreiche wunderschöne Orte und beherbergen unzählige faszinierende Meeresbewohner, die man beim Schnorcheln entdecken kann. Und es gibt kaum etwas so Schönes, Aufregendes und gleichzeitig so Entspannendes wie das Schnorcheln. Travel-Tip zeigt euch, wo besonders schöne Unterwasserwelten warten und wo man die faszinierendsten Begegnungen mit Meeresbewohnern erleben kann.
Krank auf Reisen – und jetzt?
Auch wenn man am liebsten nicht daran denken möchte, sollte man sich schon im Vorfeld einer Reise Gedanken darüber machen, was passiert, wenn man krank wird oder einen Unfall hat. Im Idealfall bleibt es ohnehin beim Gedankenspiel und wenn wirklich was passiert, ist die Planung, die man im Vorhinein unternommen hat, Gold wert. Wir erklären euch die wichtigsten Punkte.
Die perfekte Auszeit
Immer häufiger gönnen sich Angestellte im Laufe ihres Arbeitslebens ein Sabbatical – eine Auszeit vom (Arbeits-)Alltag, die einem die Chance gibt, die Akkus mal wieder voll aufzuladen und sämtlichen Stress hinter sich zu lassen. Wir zeigen euch acht Orte, an denen ihr ein einzigartiges Sabbatical erleben könnt, aus dem ihr neue Kraft und Mitovation für den Alltag schöpft.
Die berühmtesten Wahrzeichen der Welt
Jedes Land hat seine eigenen Wahrzeichen und die meisten von ihnen kennt man mit Sicherheit von Bildern und viele von ihnen wirken schon da imposant. Doch wenn man tatsächlich davor steht, sprühen viele von ihnen noch einmal einen ganz besonderen Zauber aus, der einen verstehen lässt, warum sie zu Wahrzeichen geworden sind. Wir verraten euch, welche Wahrzeichen in Wirklichkeit noch gigantischer sind, als sie auf Bildern erscheinen …
twitter linkedin xing mail facebook computer