Marathon: Auf diesen Strecken will jeder laufen!

Patagonia Marathon

Gigantische Landschaft des Torres del Paine Nationalparks

Der Patagonian International Marathon führt durch die einzigartige Landschaft des chilenischen Teils von Patagonien. Die Strecke verläuft im Süden, in der Region des Torres del Paine Nationalparks. Markante, schneebedeckte Bergen, Wälder und Grassteppen prägen die Kulisse, vor der sich zahlreiche Läufer aus aller Welt auf der Marathon-, der Halbmarathon- und der 10-Kilometer-Distanz messen können.

Big Sur Marathon

Bixby Bridge

Beim Big Sur Marathon haben Teilnehmer die Möglichkeit, die malerische Strecke von Big Sur nach Carmel auf dem berühmten Highway 1entlang der Pazifikküste in Kalifornien zu laufen. Absolutes Highlight ist die Bixby Bridge, die einen atemberaubenden Blick auf die Berge, das tosende Meer und die rauschenden Wälder bietet. Vom 5-Kilometerlauf bis zu Marathon können Läufer in den unterschiedlichsten Distanzen antreten. Aber Vorsicht: Die Strecke ist bekannt für ihre knackigen Steigungen!

Great Wall Marathon

Lauf über die Chinesische Mauer

Er gilt als einer der anspruchsvollsten Marathons der Welt: der Great Wall Marathon, der auf der Chinesischen Mauer verläuft. 5.164 Stufen gilt es zu bewältigen und da die Chinesische Mauer in weiten Teilen nicht restauriert ist, müssen Läufer mit lockeren Steinen, fehlenden Stufen und unebenem Untergrund rechnen. Aber dafür ist es ein einzigartiges Erlebnis, das noch dazu einen gigantischen Ausblick verspricht.

Petra Desert Marathon

Wüstenlandschaft in Jordanien

Läufer, die beim Petra Desert Marathon teilnehmen, müssen hitzeresistent sein. Denn der Marathon, der an der UNSECO-Weltkulturerbestätte Petra in Jordanien startet, führt direkt in die Wüste Jordaniens. Karge Berge, sandige Pisten und so gut wie kein Schatten prägen die Strecke, die einem das Gefühl vermittelt, man sei in einer anderen Welt gelandet. Wer sich hier keine 42,195 Kilometer zutraut, kann es immerhin mit der Halbmarathondistanz versuchen.

Big Five Marathon

Elefanten kann man beim Big Five Marathon durchaus begegnen

Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard – das sind die berühmten Big Five, die wohl jeder Safari-Reisende sehen möchte. Der Big Five Marathon bietet eine Verbindung von Sarafi und Marathon – was will man mehr? Die Route führt durch das Entabeni Game Reserve in Südafrika. Läufer können sich auf eine hügelige Strecke mit zum Teil starken Steigungen freuen und natürlich auf Begegnungen mit Tieren, die einem im heimischen Wald nicht über den Weg laufen …

Bagan Tempel Marathon

Historische Tempelstadt Bagan

Über 2.000 Tempel und sakrale Gebäude stehen in der historischen Tempelstadt Bagan in Myanmar. Der Bagan Tempel Marathon führt Läufer entlang der Tempel und durch eine scheinbar unberührte Landschaft. Nicht nur Marathoni sind hier gefragt, es gibt auch eine Halbmarathon- und eine 10-Kilometer-Strecke. Die Route ist relativ flach und besteht aus Trail, Sandpiste und Asphalt. Läufer müssen sich allerdings auf hohe Temperaturen und Luftfeuchte einstellen.

Antarctica Marathon

Durchs ewige Eis der Antarktis

Der Antarctica Marathon ist eine geniale Möglichkeit, den „siebten Kontinent“ zu besuchen, allerdings ist die Teilnehmerzahl sehr begrenzt – die Wartelisten sind für die nächsten Jahre voll. Läufer sollten sich vor dem Lauf im ewigen Eis gut vorbereiten, denn die Temperaturen sind niedrig und der Wind eisig. Die Strecke führt über Schotter, Schnee und Eis. Läufer können Pinguine, Seehunde und Wale während des Rennens beobachten – ein einzigartiges Erlebnis ist auf jeden Fall garantiert.

Polar Circle Marathon

Eis und Schnee am Polarkreis in Grönland

Eine andere arktische Laufherausforderung bietet der Polar Circle Marathon, der in Kangerlussuaq auf Grönland stattfindet. Schneewüste, ewiges Eis und Berge prägen die Strecke, es geht vorbei an Gletscherzungen und Moränen. Teilnehmer sollten sich auf eisige Temperaturen, harschen Wind und unberechenbare Wetterumschwünge einstellen. Aber dafür kann man in einer der entferntesten Winkel der Erde laufen – ein Traum für jeden passionierten Läufer.

Veröffentlicht am: 25 April 2018
Letzte aktualisierung: 26 April 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Die besten Reiseziele für 2019
Wohin soll die Reise im nächsten Jahr gehen? Es gibt eine schier endlose Auswahl an einzigartigen Reisezielen – da fällt die Wahl nicht leicht. Travel-Tip hilft euch bei der Auswahl und verrät euch einige großartige Urlaubs-Destinationen für das kommende Jahr, von denen manche definitiv noch zu den absoluten Geheimtipps zählen. Lasst euch inspirieren!
Die schönsten Pilgerwege der Welt
Früher wurden Pilgerfahrten aus religiösen Gründen gemacht, heute gibt es zahlreiche Gründe, warum Menschen auf Pilgerwegen wandern gehen: Sei es der Aktivurlaub, das Kennenlernen fremder Länder auf eine ganz besondere Weise oder die Möglichkeit einfach mal Zeit für sich selbst zu haben und über das eigene Leben zu reflektieren und vielleicht auch noch einmal ganz von vorne anzufangen. Ebenso unterschiedlich wie die Gründe für eine Pilgerfahrt sind auch die Pilgerwege. Wir stellen euch einige der schönsten (und oft dennoch unbekannten) Wege rund um den Globus vor.
Die genialsten Yoga-Hotspots
Katze, Hund oder Drehsitz – Yoga bietet die ultimative Erholung für Körper und Geist. Warum also nicht den Urlaub mit entspannenden Yoga-Einheiten verbinden? So wird der Traumurlaub erholsam wie nie zuvor. Passend zum internationalen Tag des Yogas am 21. Juni hat der Reiseveranstalter SeyVillas die schönsten Orte für einen unvergesslichen Yoga-Urlaub zusammengestellt, wir verraten sie euch.
Abenteuer mit wilden Tieren – hier ist Vorsicht geboten
Kuscheln mit Löwenbabys, Krokodile streicheln oder mit Walhaien schwimmen – auf Urlaubsreisen in fernen Ländern lockt die exotische Tierwelt Touristen immer wieder zu Abenteuern mit wilden Tieren. Und es ist ein einzigartiges Erlebnis, wenn man ein wildes Tier so hautnah erleben kann. Doch solche Veranstaltungen sind mit Vorsicht zu genießen, denn nicht jede Organisation berücksichtigt dabei das Wohl der Tiere. Wir verraten euch, wie ihr seriöse von unseriösen Anbietern unterscheiden könnt.
Richtig packen: Das könnt ihr zuhause lassen
In Zeiten der Billigairlines fliegen immer mehr Menschen nur noch mit Handgepäck – kein Wunder, denn die Kosten für aufgegebenes Gepäck machen in der Regel jedes Schnäppchen zunichte. Doch Handgepäck bedeutet: Kleiner Koffer, wenig Gewicht. Aber worauf kann man am besten verzichten? Gefühlt braucht man jedes Teil, das in den Koffer wandert. Zum Glück kann man tatsächlich auf einige Dinge verzichten. Wir verraten euch, was wirklich nicht in den Koffer muss!
10 Dinge, die man in Tschechien machen muss
Essen im Tanzenden Haus Das Tanzende Haus in Prag ist ein wunderbares Meisterstück moderner Architektur. Es scheint, als würde sich eine Frau im Kleid an einen Herrn mit Hut kuscheln. Das dynamische Gebäude ist inzwischen ein Wahrzeichen der Stadt geworden und eines der am meisten fotografierten Objekte Prags. Oben im Haus kann man elegant essen... Read more »
twitter linkedin xing mail facebook computer