Zauberhafte Winterstädte

Venedig

In Venedig herrscht im Winter ein ganz besonderes Flair

Gondeln, die durch die Kanäle schippern, eine warme Briese im goldenen Sonnenuntergang und ein Kaffee auf einem der zahlreichen zauberhaften Plätze der Stadt – das ist für viele das Bild, das sie von Venedig haben. Doch in der Nebensaison ist die Stadt fast noch schöner. Der Grund ist einfach: Die Venezianer holen sich ihre Stadt zurück und aus der Touristenhochburg wird ein pittoreskes italienisches Städtchen, voll Authentizität und Flair.

Brașov

Traumhafte Winterstadt Brașov

Die rumänische Großstadt Brașov wird von den Karpaten umgeben und ist das Tor nach Transsylvanien, einen der wohl mystischsten Orte Europas. Wenn im Winter die gotischen Glockentürme der Stadt über den schneebedeckten Dächern aufragen, kann man hier wunderbare Schneespaziergänge durch die Stadt mit ihren zahlreichen architektonischen Meisterwerken machen und sich bei einem heißen Kaffee wieder aufwärmen. Und auch eine Schlittenfahrt durch die Wälder darf man sich nicht entgehen lassen.

Zagreb

Schlittschuhlaufen in Zagreb

Die dalmatische Küste in Kroatien ist für die meisten das perfekte Sommer-Reiseziel. Doch im Winter sollte man unbedingt auch der Hauptstadt Zagreb im Landesinneren einen Besuch abstatten. In der (Vor-)Weihnachtzeit ist die Stadt erfüllt von Lichter, Liedern und Lebkuchenduft. Wintersportler können hier außerdem wunderbar Schlittschuh laufen, oder Ski fahren gehen.

Edinburgh

Schloss Edinburgh

Die schottische Stadt Edinburgh ist zu keiner Jahreszeit so zauberhaft wie im Winter, wenn sie von Frost und Schnee bedeckt ist. Ein Stadtrundgang durch die beeindruckende Altstadt im knirschenden Schnee, ein zauberhafter Rundumblick von der Burg und zum Aufwärmen geht’s ab in einen schottischen Pub mit traditioneller schottischer Musik.

Breslau

Tumski Brücke in Breslau

Die polnische Stadt Breslau ist bei den wenigsten Touristen auf dem Radar und im Winter schon gar nicht. Dabei ist die Stadt ein geniales Winterreiseziel! Als Universitätsstadt ist Breslau eine junge, energiegeladene Stadt, mit zahlreichen kleinen Cafés am Marktplatz, die man am liebsten alle ausprobieren möchte. Außerdem gibt es etliche kostenfreie Stadtführungen und Food-Touren, die man einmal erleben muss. Und um sich aufzuwärmen empfiehlt sich ein Besuch der Oper oder dem Ballett.

Tallinn

Weihnachtsmarkt in Tallinn

Die estnische Hauptstadt Tallinn mit ihrem mittelalterlichen Stadtkern hat einen der schönsten Weihnachtsmärkte Europas zu bieten – hier lebt der Weihnachtsmann. Kinder können Karussell fahren, es wird gesungen und getanzt und es gibt verboten viele verführerische Weihnachtsköstlichkeiten, wie Lebkuchen und Glühwein. Und wer vom Weihnachtstrubel ausspannen will, der kann eine Fahrt mit dem Hundeschlitten machen oder das Marzipan Museum besuchen.

Bled

Winterliches Bled

Der slowenische Luftkurort Bled, der sich über dem Bleder See an die Berghänge kauert, erscheint im Winter wie einem Märchen entsprungen. Zu dieser Jahreszeit verlaufen sich kaum Touristen in den Ort und man kann in aller Ruhe die Burg aus dem 11. Jahrhundert erkunden, die über dem See zu thronen scheint. Und am besten wärmt man sich danach bei Kaffee und Kuchen in einem der zahlreichen kleinen Cafés auf. Nach der Städtetour sollte man unbedingt in die Julischen Alpen zum Schlitten- oder Skifahren.

Veröffentlicht am: 24 October 2018
Letzte aktualisierung: 24 October 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Brauche ich eine Reiserücktrittsversicherung?
Immer wieder kommt es vor, dass man eine Reise nicht wie geplant antreten kann oder dass einen unerwartete Gründe dazu zwingen, den Urlaub abzubrechen. In einem solchen Fall drohen – je nach Anbieter – hohe Stornokosten. Diese lassen sich mit einer Reiserücktrittsversicherung umgehen. Aber: lohnt sich eine solche Versicherung auf jeden Fall?
Bar oder mit Karte? Bezahlung auf Reisen
Welches Zahlungsmittel ist auf Reisen das beste? Ob man lieber mit Bargeld, EC- oder Kreditkarte bezahlt, ist nicht nur eine Sache des eigenen Geschmacks, sondern vor allem des Urlaubsziels. Am weitesten kommt man sicherlich mit einer Kreditkarte, aber auch Bargeld sollte man nicht verachten. Travel-Tip verrät euch, wie ihr im Urlaub immer das richtige Zahlungsmittel parat habt.
Großartige Orte auf Mallorca, die nichts kosten
So schön Reisen nach Mallorca sind, günstig sind sie in der Regel nicht. Daher sieht es bei den meisten nach einem ausgedehnten Urlaub auf der beliebtesten Ferieninsel der Deutschen eher mau auf dem Konto aus. Doch das Gute ist: Es gibt zahlreiche Attraktionen und Aktivitäten, die nichts kosten und trotzdem einen unvergesslichen Urlaub versprechen. Wir stellen euch einige großartige Orte auf Mallorca vor, die ihr gratis genießen könnt.
Eine Reise in Europas Zwergstaaten
Ein ganzes Land an nur einem Wochenende oder gar Tag erleben? Unmöglich. Zumindest in den allermeisten Fällen. Doch wer sich zu einem der europäischen Zwergstaaten auf die Reise macht, hat die Chance auch mit wenig Zeit ein ganzes Land kennenzulernen. Wir verraten euch, warum ihr euch Europas kleinste Mitglieder nicht entgehen lassen dürft.
Richtig packen: Das könnt ihr zuhause lassen
In Zeiten der Billigairlines fliegen immer mehr Menschen nur noch mit Handgepäck – kein Wunder, denn die Kosten für aufgegebenes Gepäck machen in der Regel jedes Schnäppchen zunichte. Doch Handgepäck bedeutet: Kleiner Koffer, wenig Gewicht. Aber worauf kann man am besten verzichten? Gefühlt braucht man jedes Teil, das in den Koffer wandert. Zum Glück kann man tatsächlich auf einige Dinge verzichten. Wir verraten euch, was wirklich nicht in den Koffer muss!
Die großartigsten Erlebnisse am Matterhorn
Es ist der markanteste Berggipfel der Schweiz: Das Matterhorn. Die auffällige pyramidenförmige Spitze hat dank ihrer charakteristischen Form weltweite Berühmtheit erlangt und es bis in Freizeitparks wie das Disneyland oder den Europa-Park geschafft. Rund 4.478 Meter ragt der Gipfel in den Himmel und ist damit einer der höchsten Berge der Alpen. Und ob man ihn nun erklimmen, oder aus der Ferne genießen will: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Matterhorn zu erleben.
twitter linkedin xing mail facebook computer