So atemberaubend ist Japan

Takachiho

Mit dem Boot durch die Takachiho-Schlucht

Die Takachiho-Schluch in Miyazaki ist ein nahezu mystischer Ort. Hundert Meter hohe Basaltwände säumen die Schlucht, durch die das türkisgrüne Wasser des Flusses Gokase fließt. Bewachsen mit Moos und Bäumen und mit einem Wasserfall, der in mehreren Kaskaden die Wand hinabstürzt, wirkt die Schlucht wahrhaft magisch, wenn man sie auf einem Boot durchfährt.

Tottori-Dünen

Riesige Dünenlandschaft in Tottori

Eine Wüste in Japan? Damit rechnet man wohl kaum bei einer Reise in das asiatische Land. Doch die Tottori-Dünen an der Küste bei Tottori erwecken fast den Anschein, als stünde man in einer Wüste. Entstanden vor tausenden von Jahren bildet diese Dünenlandschaft eine 16 Kilometer lange und zwei Kilometer breite Sandödnis, die bezaubernder kaum sein könnte und einen in einem fremden Land in eine fremde Welt entführt.

Jigokudani

Auf dem Weg durch Japans “Höllental”

Bei dem Namen Jigokudani denken viele an den berühmten Affenpark in Japan. Doch davon ist hier nicht die Rede. Denn Jigokudani ist auch der Name des „Höllentals“ Japans – einem schwelenden Vulkankrater mit schwefelhaltigen Geysiren und Teichen voll blubbernden Matsches. Hier zu wandern ist ein absolut faszinierendes Erlebnis und nach einer Wanderung durch diese fast surreale Landschaft kann man sich in den Thermen von Noboribetsu erholen.

Kabira Bay

Paradiesischer Strand: Kabira Bay

An der Nordküste der japanischen Insel Ishigaki liegt Kabira Bay – ein wahres Stück Paradies und der ideale Ort, um zu entspannen: Kristallklares, azurblaues Wasser schlägt in kleinen Wellen auf den fast weißen Sandstrand. Korallen und eine prächtige Vielfalt an Fischen lassen sich hier perfekt von einem Glasbodenboot aus beobachten. Doch das Paradies ist auch trügerisch: Baden darf man hier aufgrund der gefährlichen Strömungen und giftigen Quallen leider nicht.

Akiyoshido Höhle

Im Inneren der Akiyoshido-Höhle

Die Akiyoshido Kalksteinhöhle ist eine der größten Höhlen des Landes und ein absolutes Highlight mit bizarren Tropfsteinformationen und einem Fluss mit scheinbar schwarzem Wasser, der sich über Jahrmillionen durch den Fels gefressen hat. Betreten kann man die Höhle von drei verschiedenen Eingängen aus. Auch Rollstuhlfahrer können dank Rampen einen großen Teil dieses Naturwunders erleben.

Aso

Blick auf den Aso

Wer Lust auf eine Wandertour der Extraklasse hat und auf der Suche nach Nervenkitzel ist, der sollte sich unbedingt aufmachen zu einer Tour zu den Kratern des Aso‘, einem aktiven Vulkan auf der Insel Kyushu (Touren sind natürlich nur möglich, wenn kaum vulkanische Aktivität vorhanden ist). Einige der fünf Krater sind zum Teil mit heißem, schwefelhaltigem Wasser gefüllt. Da es am aktivsten Krater auch immer mal wieder zu stärkeren Eruptionen kommt, wurden hier etliche Betonbunker errichtet, in denen Besucher Schutz suchen können.

Nachi-Wasserfall

Der heilige Nachi-Wasserfall

Wasserfälle gibt es in Japan zahlreich – doch der Nachi-Wasserfall ist der größte Wasserfall ohne Zwischenstufen. Aus einer Höhe von 133 Metern stürzt das Wasser in die Tiefe. Der Wasserfall ist auch seit Jahrzehnten ein heiliger Ort mit einem buddhistischen Tempel, weshalb viele Pilger den beeindruckenden Wasserfall aufsuchen.

Yakushima

Affe auf Yakushima

Die Insel Yakushima ist zu einem Großteil als Nationalpark ausgewiesen und zählt zum UNSECO-Weltnaturerbe. Hier auf der Insel kann man Japans Natur in Reinform erleben. Ein faszinierendes Wildleben von Affen und Rotwild über Schlangen bis zu faszinierenden Insekten kann man hier ebenso erleben wie eine atemberaubende Flora mit uralten, knorrigen, moosbewachsenen Bäumen. Die beste Art die Insel zu erkunden ist zu Fuß auf den zahlreichen Wanderwegen.

Fuji

Das Wahrzeichen Japans: Der Vulkan Fuji

Wenn es um Japans Naturwunder geht, dann darf er nicht fehlen: der Fuji. Der Vulkan und höchste Berg Japans mit seinem schneebedeckten Gipfel ist das Wahrzeichen des Landes. Und egal, ob man den Vulkan mit dem perfekten Kegel aus der Ferne bewundert , oder den Gipfel des Giganten erklimmen will – verpassen darf man den Fuji auf keinen Fall bei einer Reise nach Japan!

Veröffentlicht am: 12 September 2018
Letzte aktualisierung: 12 September 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Urlaub mit Lerneffekt
Urlaub bedeutet für viele Sightseeing und Entspannung, einfach mal abschalten von Arbeit und Alltag. Dabei eignet sich ein Urlaub auch, um sich in einer entspannten Umgebung weiterzubilden und Neues zu lernen. Ob aus reiner Neugier, um den eigenen Horizont zu erweitern, oder aus beruflichen Gründen: Ein Bildungsurlaub eröffnet einem ganz neue Möglichkeiten und Ziele. Wir stellen euch einige spannende Urlaube mit Lerneffekt vor.
Abenteuer mit wilden Tieren – hier ist Vorsicht geboten
Kuscheln mit Löwenbabys, Krokodile streicheln oder mit Walhaien schwimmen – auf Urlaubsreisen in fernen Ländern lockt die exotische Tierwelt Touristen immer wieder zu Abenteuern mit wilden Tieren. Und es ist ein einzigartiges Erlebnis, wenn man ein wildes Tier so hautnah erleben kann. Doch solche Veranstaltungen sind mit Vorsicht zu genießen, denn nicht jede Organisation berücksichtigt dabei das Wohl der Tiere. Wir verraten euch, wie ihr seriöse von unseriösen Anbietern unterscheiden könnt.
Andre Länder, andre Sitten: Strandknigge fürs Mittelmeer
Der Sommer kommt und mit ihm die Zeit des Strandurlaubs. Jedes Jahr zieht es zahlreiche Sommerurlauber an die Strände des Mittelmeers zum Baden, Sonnen und Entspannen. Und wie jedes Jahr kommt die Frage auf: Wieviel Haut ist erlaubt? Wo ist Oben-ohne schon zu viel des Guten und wo kann man komplett die Hüllen fallen lassen? Und welche Strandregeln gelten sonst noch? Unser Strandknigge verrät euch, wo was erlaubt ist – damit es nicht zu teuer wird …
10 Sehenswürdigkeiten, die wirklich eine Reise wert sind
Rund um den Globus gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die als absolute Highlights angepriesen werden. Doch nicht jede Attraktion wird dem Hype um sie gerecht. Während einige von ihnen faktisch völlig überbewertet werden, gibt es allerdings andere, die man sich trotz der Touristenmassen, die dort täglich einfallen, nicht entgehen lassen sollte. Wir zeigen euch zehn Touristen-Attraktionen, die wirklich eine Reise wert sind.
Wellness-Urlaub – so wird er unvergesslich!
Als Ausgleich zum stressigen (Berufs)Alltag ist ein Wellness-Urlaub genau das richtige: Für ein paar Tage mal nur Zeit für sich haben und dem Körper und der Seele Gutes tun. Und damit ihr bei eurem Wellness- oder Spa-Urlaub auch wirklich auf eure Kosten kommt, verraten wir euch die wichtigsten Tipps und Tricks rund um den Wellness-Urlaub – so könnt ihr euch voll und ganz der Entspannung widmen.
Die genialsten Yoga-Hotspots
Katze, Hund oder Drehsitz – Yoga bietet die ultimative Erholung für Körper und Geist. Warum also nicht den Urlaub mit entspannenden Yoga-Einheiten verbinden? So wird der Traumurlaub erholsam wie nie zuvor. Passend zum internationalen Tag des Yogas am 21. Juni hat der Reiseveranstalter SeyVillas die schönsten Orte für einen unvergesslichen Yoga-Urlaub zusammengestellt, wir verraten sie euch.
twitter linkedin xing mail facebook computer