So atemberaubend ist Japan

Takachiho

Mit dem Boot durch die Takachiho-Schlucht

Die Takachiho-Schluch in Miyazaki ist ein nahezu mystischer Ort. Hundert Meter hohe Basaltwände säumen die Schlucht, durch die das türkisgrüne Wasser des Flusses Gokase fließt. Bewachsen mit Moos und Bäumen und mit einem Wasserfall, der in mehreren Kaskaden die Wand hinabstürzt, wirkt die Schlucht wahrhaft magisch, wenn man sie auf einem Boot durchfährt.

Tottori-Dünen

Riesige Dünenlandschaft in Tottori

Eine Wüste in Japan? Damit rechnet man wohl kaum bei einer Reise in das asiatische Land. Doch die Tottori-Dünen an der Küste bei Tottori erwecken fast den Anschein, als stünde man in einer Wüste. Entstanden vor tausenden von Jahren bildet diese Dünenlandschaft eine 16 Kilometer lange und zwei Kilometer breite Sandödnis, die bezaubernder kaum sein könnte und einen in einem fremden Land in eine fremde Welt entführt.

Jigokudani

Auf dem Weg durch Japans “Höllental”

Bei dem Namen Jigokudani denken viele an den berühmten Affenpark in Japan. Doch davon ist hier nicht die Rede. Denn Jigokudani ist auch der Name des „Höllentals“ Japans – einem schwelenden Vulkankrater mit schwefelhaltigen Geysiren und Teichen voll blubbernden Matsches. Hier zu wandern ist ein absolut faszinierendes Erlebnis und nach einer Wanderung durch diese fast surreale Landschaft kann man sich in den Thermen von Noboribetsu erholen.

Kabira Bay

Paradiesischer Strand: Kabira Bay

An der Nordküste der japanischen Insel Ishigaki liegt Kabira Bay – ein wahres Stück Paradies und der ideale Ort, um zu entspannen: Kristallklares, azurblaues Wasser schlägt in kleinen Wellen auf den fast weißen Sandstrand. Korallen und eine prächtige Vielfalt an Fischen lassen sich hier perfekt von einem Glasbodenboot aus beobachten. Doch das Paradies ist auch trügerisch: Baden darf man hier aufgrund der gefährlichen Strömungen und giftigen Quallen leider nicht.

Akiyoshido Höhle

Im Inneren der Akiyoshido-Höhle

Die Akiyoshido Kalksteinhöhle ist eine der größten Höhlen des Landes und ein absolutes Highlight mit bizarren Tropfsteinformationen und einem Fluss mit scheinbar schwarzem Wasser, der sich über Jahrmillionen durch den Fels gefressen hat. Betreten kann man die Höhle von drei verschiedenen Eingängen aus. Auch Rollstuhlfahrer können dank Rampen einen großen Teil dieses Naturwunders erleben.

Aso

Blick auf den Aso

Wer Lust auf eine Wandertour der Extraklasse hat und auf der Suche nach Nervenkitzel ist, der sollte sich unbedingt aufmachen zu einer Tour zu den Kratern des Aso‘, einem aktiven Vulkan auf der Insel Kyushu (Touren sind natürlich nur möglich, wenn kaum vulkanische Aktivität vorhanden ist). Einige der fünf Krater sind zum Teil mit heißem, schwefelhaltigem Wasser gefüllt. Da es am aktivsten Krater auch immer mal wieder zu stärkeren Eruptionen kommt, wurden hier etliche Betonbunker errichtet, in denen Besucher Schutz suchen können.

Nachi-Wasserfall

Der heilige Nachi-Wasserfall

Wasserfälle gibt es in Japan zahlreich – doch der Nachi-Wasserfall ist der größte Wasserfall ohne Zwischenstufen. Aus einer Höhe von 133 Metern stürzt das Wasser in die Tiefe. Der Wasserfall ist auch seit Jahrzehnten ein heiliger Ort mit einem buddhistischen Tempel, weshalb viele Pilger den beeindruckenden Wasserfall aufsuchen.

Yakushima

Affe auf Yakushima

Die Insel Yakushima ist zu einem Großteil als Nationalpark ausgewiesen und zählt zum UNSECO-Weltnaturerbe. Hier auf der Insel kann man Japans Natur in Reinform erleben. Ein faszinierendes Wildleben von Affen und Rotwild über Schlangen bis zu faszinierenden Insekten kann man hier ebenso erleben wie eine atemberaubende Flora mit uralten, knorrigen, moosbewachsenen Bäumen. Die beste Art die Insel zu erkunden ist zu Fuß auf den zahlreichen Wanderwegen.

Fuji

Das Wahrzeichen Japans: Der Vulkan Fuji

Wenn es um Japans Naturwunder geht, dann darf er nicht fehlen: der Fuji. Der Vulkan und höchste Berg Japans mit seinem schneebedeckten Gipfel ist das Wahrzeichen des Landes. Und egal, ob man den Vulkan mit dem perfekten Kegel aus der Ferne bewundert , oder den Gipfel des Giganten erklimmen will – verpassen darf man den Fuji auf keinen Fall bei einer Reise nach Japan!

Veröffentlicht am: 12 September 2018
Letzte aktualisierung: 12 September 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
8 Gründe, warum man in Hamburg leben sollte
Hamburg – die norddeutsche Hafenstadt an der Elbe wird heiß geliebt und das zu recht! Die Stadt trumpft auf mit guter Laune, toller Landschaft und einem großartigen Kulturleben. Und egal ob für Studenten, Singles, Workaholics oder Familien – Hamburg ist für jeden genau die Stadt, die man gerade braucht. Also: Koffer packen und ab nach Hamburg!
Kein Empfang: Hier kann man richtig abschalten
Ein Leben ohne Smartphone können sich inzwischen die wenigsten noch vorstellen. Und tatsächlich erleichtern uns die kleinen Taschencomputer vieles. Doch gleichzeitig nehmen sie einen Großteil unserer Aufmerksamkeit in Anspruch und machen uns jederzeit erreichbar; wirklich abschalten können wir daher nie. Zeit also für eine digitale Detox-Kur: Hier sind acht Orte, an denen man sprichwörtlich abschalten kann, denn Handyempfang gibt’s hier, wenn überhaupt, nur auf Sparflamme.
Faszinierende Unterwasserwelt: Das sind die besten Schnorchel-Hotspots
Sich stundenlang im Meer treiben lassen, mit Fischen und Schildkröten schwimmen, Korallen und Riffe bestaunen – die Weltmeere verstecken zahlreiche wunderschöne Orte und beherbergen unzählige faszinierende Meeresbewohner, die man beim Schnorcheln entdecken kann. Und es gibt kaum etwas so Schönes, Aufregendes und gleichzeitig so Entspannendes wie das Schnorcheln. Travel-Tip zeigt euch, wo besonders schöne Unterwasserwelten warten und wo man die faszinierendsten Begegnungen mit Meeresbewohnern erleben kann.
Krank auf Reisen – und jetzt?
Auch wenn man am liebsten nicht daran denken möchte, sollte man sich schon im Vorfeld einer Reise Gedanken darüber machen, was passiert, wenn man krank wird oder einen Unfall hat. Im Idealfall bleibt es ohnehin beim Gedankenspiel und wenn wirklich was passiert, ist die Planung, die man im Vorhinein unternommen hat, Gold wert. Wir erklären euch die wichtigsten Punkte.
Die perfekte Auszeit
Immer häufiger gönnen sich Angestellte im Laufe ihres Arbeitslebens ein Sabbatical – eine Auszeit vom (Arbeits-)Alltag, die einem die Chance gibt, die Akkus mal wieder voll aufzuladen und sämtlichen Stress hinter sich zu lassen. Wir zeigen euch acht Orte, an denen ihr ein einzigartiges Sabbatical erleben könnt, aus dem ihr neue Kraft und Mitovation für den Alltag schöpft.
Die berühmtesten Wahrzeichen der Welt
Jedes Land hat seine eigenen Wahrzeichen und die meisten von ihnen kennt man mit Sicherheit von Bildern und viele von ihnen wirken schon da imposant. Doch wenn man tatsächlich davor steht, sprühen viele von ihnen noch einmal einen ganz besonderen Zauber aus, der einen verstehen lässt, warum sie zu Wahrzeichen geworden sind. Wir verraten euch, welche Wahrzeichen in Wirklichkeit noch gigantischer sind, als sie auf Bildern erscheinen …
twitter linkedin xing mail facebook computer