Goldener Herbst – hier ist er am schönsten

Sardinien

Frau in sardischer Tracht mit Weintrauben

Von September bis Dezember ist es auf Sardinien besonders schön. Der Herbst ist hier ein Fest für die Sinne. Wenn die Blätter der Bäume in Gelb und Rot leuchten und die Weinberge und Olivenhaine in voller Frucht stehen. In vielen Dörfern der Barbargia, einer Hochebene der Insel, werden in dieser Zeit Herbstfeste gefeiert – dann ist „Autunno in Barbargia“. Auf diesen Festen kann man traditionelles Handwerk und köstliches Essen genießen.

Eifel

Fluss durch die herbstliche Eifel

Der Wacholderweg in der Eifel ist ein Wanderweg der Premiumklasse. Über neun Kilometer geht es hier durch urwüchsige Natur, durch Wald und eine traumhafte Heidelandschaft. Immer wieder kann man vom Weg aus einen großartigen Blick über die Eifel genießen. Vor allem im September bietet die Blüte der Heide ein besonderes Naturschauspiel. Startpunkt der Rundwanderung ist die Wabelsberger Wacholderhütte in Langscheid.

Schottland

Herbstliche Highlands

Wenn man an Herbst in Schottland denkt, denkt man zunächst einmal erst an Regen und Wind. Und ja, es kann zu dieser Jahreszeit viel regnen in Schottland. Aber die Herbstmonate sind tatsächlich auch eine Zeit, in denen man Schottland in vollen Zügen genießen kann. Denn dann scheint das Laub der Bäume regelrecht in Rot zu glühen und das Heidekraut blüht in leuchtendem Kardinalsrot und färbt damit die Hänge der Berge.

Rügen

Herbst auf den Kreidefelsen

Auch am Meer ist der Herbst eine wunderbare Jahreszeit. Wenn die Winde rauer werden und über Meer und Strand fegen, wenn sich der Wald in bunte Farben kleidet und die Sonne Meer und Himmel in ein spektakuläres Licht taucht, dann möchte man nirgendwo anders sein, als auf Rügen. Einsame Strandspaziergänge, Laub, das im Wind wirbelt und die Gischt der See – all das tut unglaublich gut, in einer Zeit, in der alles immer schnell gehen muss.

Salzburger Land

Salzburg im Herbst

Das Salzburger Land ist ein regelrechtes Eldorado für Wanderfreudige und ein großer Pluspunkt ist: Der Oktober ist der Monat mit dem geringsten Niederschlag! Beste Voraussetzung also, um einen der etlichen Wanderwege auszuprobierend, die durch die herbstlichen Wälder hinauf auf Almen und hohe Gipfel führen. Und dann darf man natürlich auch die Mozartstadt Salzburg selbst nicht verpassen!

Hřensko

Wanderweg im Elbsandsteingebirge

Die Gemeinde Hřensko in Tschechien ist das Tor zum Nationalpark Böhmische Schweiz. Direkt hinter der Deutsch-Tschechischen Grenze liegt der tschechische Teil des Elbsandsteingebirges, der mit dramatischen Schluchten und einzigartigen Wanderwegen aufwartet. Und im Herbst ist hier eine ganz besondere Zeit: Wenn sich die morgendlichen Nebenschwaden lichten und die bunten Wälder freigeben, dann ist in der Böhmischen Schweiz die beste Zeit für ausgiebige Wanderungen.

Elsass

Herbstliche Farben in Colmar

Das Elsass mit seinen hügeligen Weinbergen, deren Reben im Herbst voller Trauben hängen und deren Laub in Grün, Gelb und Rot erstrahlt ist ein wunderbarer Ort, um den Herbst voll auszukosten. Vor allem im Frühherbst ist es hier oft noch sonnig und warm und man kann neuen Wein und Flammenkuchen genießen und durch die Straßen verträumter Städtchen wie Colmar oder Eguisheim flanieren.

Bodensee

Goldenes Herbstlicht in den Reben

Der Herbst am Bodensee scheint einem Bilderbuch entsprungen zu sein: Reife Äpfel und Quitten hängen links und rechts der Straßen und Wege, Weinreben voller Trauben warten auf die Lese. Dazu der See vor einer gigantischen Alpenkulisse mit schneebedeckten Gipfeln. Und die tiefstehende Herbstsonne taucht See und Landschaft in satte Gelbtöne: Hier ist der goldene Herbst tatsächlich Wirklichkeit.

Veröffentlicht am: 21 September 2018
Letzte aktualisierung: 21 September 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Empfohlene Artikel:
Die besten Reiseziele für 2019
Wohin soll die Reise im nächsten Jahr gehen? Es gibt eine schier endlose Auswahl an einzigartigen Reisezielen – da fällt die Wahl nicht leicht. Travel-Tip hilft euch bei der Auswahl und verrät euch einige großartige Urlaubs-Destinationen für das kommende Jahr, von denen manche definitiv noch zu den absoluten Geheimtipps zählen. Lasst euch inspirieren!
Die schönsten Pilgerwege der Welt
Früher wurden Pilgerfahrten aus religiösen Gründen gemacht, heute gibt es zahlreiche Gründe, warum Menschen auf Pilgerwegen wandern gehen: Sei es der Aktivurlaub, das Kennenlernen fremder Länder auf eine ganz besondere Weise oder die Möglichkeit einfach mal Zeit für sich selbst zu haben und über das eigene Leben zu reflektieren und vielleicht auch noch einmal ganz von vorne anzufangen. Ebenso unterschiedlich wie die Gründe für eine Pilgerfahrt sind auch die Pilgerwege. Wir stellen euch einige der schönsten (und oft dennoch unbekannten) Wege rund um den Globus vor.
Die genialsten Yoga-Hotspots
Katze, Hund oder Drehsitz – Yoga bietet die ultimative Erholung für Körper und Geist. Warum also nicht den Urlaub mit entspannenden Yoga-Einheiten verbinden? So wird der Traumurlaub erholsam wie nie zuvor. Passend zum internationalen Tag des Yogas am 21. Juni hat der Reiseveranstalter SeyVillas die schönsten Orte für einen unvergesslichen Yoga-Urlaub zusammengestellt, wir verraten sie euch.
Abenteuer mit wilden Tieren – hier ist Vorsicht geboten
Kuscheln mit Löwenbabys, Krokodile streicheln oder mit Walhaien schwimmen – auf Urlaubsreisen in fernen Ländern lockt die exotische Tierwelt Touristen immer wieder zu Abenteuern mit wilden Tieren. Und es ist ein einzigartiges Erlebnis, wenn man ein wildes Tier so hautnah erleben kann. Doch solche Veranstaltungen sind mit Vorsicht zu genießen, denn nicht jede Organisation berücksichtigt dabei das Wohl der Tiere. Wir verraten euch, wie ihr seriöse von unseriösen Anbietern unterscheiden könnt.
Richtig packen: Das könnt ihr zuhause lassen
In Zeiten der Billigairlines fliegen immer mehr Menschen nur noch mit Handgepäck – kein Wunder, denn die Kosten für aufgegebenes Gepäck machen in der Regel jedes Schnäppchen zunichte. Doch Handgepäck bedeutet: Kleiner Koffer, wenig Gewicht. Aber worauf kann man am besten verzichten? Gefühlt braucht man jedes Teil, das in den Koffer wandert. Zum Glück kann man tatsächlich auf einige Dinge verzichten. Wir verraten euch, was wirklich nicht in den Koffer muss!
10 Dinge, die man in Tschechien machen muss
Essen im Tanzenden Haus Das Tanzende Haus in Prag ist ein wunderbares Meisterstück moderner Architektur. Es scheint, als würde sich eine Frau im Kleid an einen Herrn mit Hut kuscheln. Das dynamische Gebäude ist inzwischen ein Wahrzeichen der Stadt geworden und eines der am meisten fotografierten Objekte Prags. Oben im Haus kann man elegant essen... Read more »
twitter linkedin xing mail facebook computer