Reisetrends 2019

Digitales Reisen

Reisen und Ausflüge werden inzwischen vor allem online gebucht

Auch beim Thema Reisen zeigt die Digitalisierung ihre Folgen: Immer mehr Reisen werden mit digitalen Endgeräten über das Internet gebucht. Das ist nicht nur bequem, sondern in vielen Fällen auch günstiger als Reisebüro und Co. Und auch im Urlaub selbst werden Ausflüge und Tagestouren wie Stadtführungen oder geführte Wanderungen immer häufiger spontan über das Smartphone gebucht. Die Option der digitalen Buchung bietet Reisenden ein noch größeres Maß an Freiheit und Flexibilität, was vielen sehr wichtig ist.

Nachhaltiges Reisen

Umweltbewusstsein spielt beim Reisen eine immer wichtigere Rolle

Reisen – insbesondere Flugreisen und Kreuzfahrten – sind bekanntermaßen nicht gerade besonders umweltverträglich. Zunehmend spielen aber Umweltbewusstsein und der Nachhaltigkeitsgedanke für Reisende eine Rolle. Die Umsetzung kann ganz unterschiedlich sein: Von Flugreisen, die mit dem Kauf von CO2-Zertifikaten ausgeglichen werden, über den Aufenthalt in nachhaltigen Resorts bis hin zu Urlauben, die von An- und Abreise, über Unterkunft und Verpflegung komplett nachhaltig geplant sind.

Kurztrips

Kurztrips sind perfekte Fluchten aus dem Alltag

Übers Wochenende einen Städtetrip machen oder einfach mal kurz ans Meer? Immer mehr Menschen kommen auf den Geschmack von Kurztrips. Die kleinen Reisen sind perfekt für kurze Fluchten aus dem Alltag. Und wer sich ein bisschen Zeit für die Recherche nimmt und flexibel beim Buchungszeitraum ist, der hat sogar gute Chancen auf Schnäppchen-Angebote.

Urlaub zuhause

Das eigene Land hat auch im Urlaub viel zu bieten

Warum in die Ferne schweifen … Vor allem in Hinblick auf nachhaltiges Reisen erfreut sich der Urlaub im eigenen Land zunehmender Beliebtheit. Und das Schöne ist: Deutschland bietet eine großartige Bandbreite an Möglichkeiten: Ob Urlaub am Meer oder in den Bergen, Städtetrip in Millionenmetropolen oder ganz in Ruhe die Natur genießen – auch im eigenen Land kann man wunderbar Urlaub machen.

Camping

Urlaub in der Natur

Egal ob mit Zelt, Caravan, Anhänger oder Wohnmobil: Camping erfreut sich seit einiger Zeit wieder einer besonderen Beliebtheit. Die Flexibilität, Unabhängigkeit und die Nähe zur Natur sind für viele die besonderen Vorzüge des Campens. Vor allem Roadtrips mit dem Wohnmobil sind immer mehr im Kommen. Und dank modernster Wohnmobile oder Wohnwagen muss man selbst beim Camping fast auf keinen Luxus mehr verzichten.

Neue Ziele

Atemberaubende Landschaft in Kirgisistan

Neben den üblichen Verdächtigen wie Thailand, Neuseeland oder den USA gibt es in Puncto Fernreisen auch im kommenden Jahr einige Newcomer, die bei den allermeisten noch gar nicht auf dem Radar aufgetaucht sind. Dazu zählen Länder in Asien wie Kirgisistans oder Malaysia; mittel- und südamerikanische Länder wie Panama oder Chile und auch Afrika rückt immer mehr in den Reise-Fokus, besondere Tipps sind hier Gabun, Äthiopien oder Madagaskar.

Abenteuerurlaub

Traumhaft schöne Einsamkeit in Kanada

Reisen zu Zielen des Massentourismus ist inzwischen fast schon verpönt. Am liebsten reist man inzwischen an Orte, die kaum einer kennt, um sie dann auf eigene Faust zu erkunden. Sei es auf einer Tour durch die atemberaubende Wildnis Kanadas, Pferdetrekking in der Mongolei oder Pilgern auf fast unbekannten Wegen. Wichtig ist dabei nicht nur, ein neues, fremdes Land von seiner ganz authentischen Seite zu entdecken, sondern auch sich selbst neu kennenzulernen.

Urlaub mit Thema

Auf Gourmetreise

Natürlich gibt es auch 2019 noch den altbekannten Erholungsurlaub, in dem man in den Tag hineinlebt und sich einfach treiben lässt. Doch sind viele Reisende inzwischen auch im Urlaub auf der Suche nach einem besonderem „Mehrwert“. Themenurlaube wie die Gourmetreisen, Sportreisen oder Urlaube, bei denen man sogar noch was lernen kann, werden erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Veröffentlicht am: 5 November 2018
Letzte aktualisierung: 5 November 2018
Autor: Charlotte Bodinek
Tags:
Empfohlene Artikel:
Brauche ich eine Reiserücktrittsversicherung?
Immer wieder kommt es vor, dass man eine Reise nicht wie geplant antreten kann oder dass einen unerwartete Gründe dazu zwingen, den Urlaub abzubrechen. In einem solchen Fall drohen – je nach Anbieter – hohe Stornokosten. Diese lassen sich mit einer Reiserücktrittsversicherung umgehen. Aber: lohnt sich eine solche Versicherung auf jeden Fall?
Bar oder mit Karte? Bezahlung auf Reisen
Welches Zahlungsmittel ist auf Reisen das beste? Ob man lieber mit Bargeld, EC- oder Kreditkarte bezahlt, ist nicht nur eine Sache des eigenen Geschmacks, sondern vor allem des Urlaubsziels. Am weitesten kommt man sicherlich mit einer Kreditkarte, aber auch Bargeld sollte man nicht verachten. Travel-Tip verrät euch, wie ihr im Urlaub immer das richtige Zahlungsmittel parat habt.
Großartige Orte auf Mallorca, die nichts kosten
So schön Reisen nach Mallorca sind, günstig sind sie in der Regel nicht. Daher sieht es bei den meisten nach einem ausgedehnten Urlaub auf der beliebtesten Ferieninsel der Deutschen eher mau auf dem Konto aus. Doch das Gute ist: Es gibt zahlreiche Attraktionen und Aktivitäten, die nichts kosten und trotzdem einen unvergesslichen Urlaub versprechen. Wir stellen euch einige großartige Orte auf Mallorca vor, die ihr gratis genießen könnt.
Eine Reise in Europas Zwergstaaten
Ein ganzes Land an nur einem Wochenende oder gar Tag erleben? Unmöglich. Zumindest in den allermeisten Fällen. Doch wer sich zu einem der europäischen Zwergstaaten auf die Reise macht, hat die Chance auch mit wenig Zeit ein ganzes Land kennenzulernen. Wir verraten euch, warum ihr euch Europas kleinste Mitglieder nicht entgehen lassen dürft.
Richtig packen: Das könnt ihr zuhause lassen
In Zeiten der Billigairlines fliegen immer mehr Menschen nur noch mit Handgepäck – kein Wunder, denn die Kosten für aufgegebenes Gepäck machen in der Regel jedes Schnäppchen zunichte. Doch Handgepäck bedeutet: Kleiner Koffer, wenig Gewicht. Aber worauf kann man am besten verzichten? Gefühlt braucht man jedes Teil, das in den Koffer wandert. Zum Glück kann man tatsächlich auf einige Dinge verzichten. Wir verraten euch, was wirklich nicht in den Koffer muss!
Die großartigsten Erlebnisse am Matterhorn
Es ist der markanteste Berggipfel der Schweiz: Das Matterhorn. Die auffällige pyramidenförmige Spitze hat dank ihrer charakteristischen Form weltweite Berühmtheit erlangt und es bis in Freizeitparks wie das Disneyland oder den Europa-Park geschafft. Rund 4.478 Meter ragt der Gipfel in den Himmel und ist damit einer der höchsten Berge der Alpen. Und ob man ihn nun erklimmen, oder aus der Ferne genießen will: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Matterhorn zu erleben.
twitter linkedin xing mail facebook computer